Herren 1 mit fünftem Sieg in Folge - Erste Niederlage für arg dezimierte Damen 1 - Landesligisten spielfrei.

Nach sieben sieglosen Spielen – Sieben Spiele ohne Niederlage – so die Bilanz der Herren 1. Da in der zweiten Serie ein Unentschieden enthalten war – heißt dass 13:15 Punkte, Platz 6 und ein Torverhältnis von PLUS 17! Ein positives Torverhältnis haben sonst nur die Top 3 der Liga. Am Sonntag zu Gast in BBS die Zweite des HV Lüneburg (und nicht wie fälschlicherweise von mir letzte Woche geschrieben die Erste – die Spitzenreiter sind) – Vierter der Tabelle. In Halbzeit 1 lagen unsere nur ein einziges mal in Front – und zwar 1:0. Danach ein ausgeglichenes Spiel bei dem die Gäste einen Vorsprung von bis zu 3 Toren herausarbeiten konnten. Zur Halbzeit ein 9:10 Rückstand aus Winsener Sicht. In Durchgang zwei zunächst dasselbe Bild – Vorsprung Lüneburg – maximal Ausgleich für unser Team. Doch dann in der 52. Minute mit dem 18:17 die HG erstmals seit Minute 2 in Front – und nach erneutem 18:19 Rückstand dann der entscheidende 4:0 Lauf zum 22:19. Das war entscheidend für den viel umjubelten 23:21 Sieg unserer Herren 1. Die Serie hat gehalten. In zwei Wochen kommt dann tatsächlich einer der TOP-3 nach Winsen – es kommt zum Derby gegen die SG Luhdorf/Scharmbeck. Nach der knappen 27:28 Niederlage in Luhdorf – möchte unser Team dieses Rückspiel unbedingt gewinnen und das Punktekonto ausgleichen!

Weniger Glück für die Damen 1 – und irgendwann mußte es passieren – bei der Verletzungsmisere, die scheinbar von Woche zu Woche schlimmer wird. So war das Spiel gegen den TuS Bergen II schon im Vorfeld problematisch. Trotzdem hatte die von 4 A-Jugendlichen unterstütze Damen 1 lange die Chance tatsächlich auch dieses Spiel zu gewinnen – doch leider eine knappe 25:26 Niederlage – sehr schade. Wenn man sich die Aufstellung vom ersten Spieltag ansieht fehlen in Andreas Team 6 von 11 Feldspielerinnen – dazu noch die dort noch nicht spielberechtigte Marleen, jetzt ebenfalls verletzt. Da war von Beginn an klar - das wird schwierig. Wie so oft der bessere Start für die HG 6:3 – doch dann 5 Tore in Folge für die Gäste – und zur Halbzeit ein 10:12 Rückstand. Doch besonders 10 Tore von Jule, sowie 6 von Anni und 5 von Christina ließen unsere Damen 1 weiter auf einen Sieg hoffen. Besonders bei 22:19 nach 48 Minuten und 24:22 nach 54 Minuten war diese richtig groß. Doch dann wieder ein Lauf für die Gäste, diesmal 4 Treffer am Stück zum 24:26 Rückstand. Da half auch der Anschlußtreffer kurz vor Ende nicht mehr – das Spiel ging mit 25:26 verloren. Eigentlich soll es schon nächstes Wochenende das Rückspiel geben – aber da dort die wJA auch spielt wird es für die Damen 1 sehr schwierig ein Team aufzustellen. Wir hoffen auf eine Spielverlegung. Heute haben die Damen super gekämpft – aber leider kurz vor Ende die Kraft und Konzentration verloren – schade.

Leider eine weitere Niederlage für die Damen 2, die auch selten in Bestbesetzung aktiv sind. Zu Gast in Winsen die Zweite des MTV Eyendorf – und (trotz 8 Toren von Alicia) das Spiel ging mit 17:24 an die Gäste. Somit hat die Damen 2 jetzt 13:13 Punkte.

Was gab es noch am Wochenende – unsere beiden Landesliga Teams waren spielfrei – aber andere Mannschaften mußten ran.

Am Samstag nur die wJD in der BOL mit zwei Spielen – und es waren zwei gute. Zunächst ging es gegen den TVV Neu-Wulmstorf und den Mädels gelang in der Regionsoberliga der dritte Sieg. 14:8 die sehr klare Sieg. Im zweiten Spiel ging es gegen den Vierten TV Uelzen und fast hätte es auch hier zumindest einen Punkt gegeben. Der Treffer zur 9:10 Niederlage fiel erst ganz kurz vor Ende der Spielzeit. Aber auf den Leistungen kann Thorsten aufbauen – die Mädels haben sich weiterentwickelt.

Klare Niederlage diesmal in der BOL für unsere mJB. Es ging zum TuS Jahn Hollenstedt und die Jungs gingen hier recht deutlich mit 23:35 unter. Schade – aber das wird im nächsten Spiel bestimmt wieder besser.

Bleibt die mJC, die an diesem Wochenende in der BOL richtig kämpfen musste um weiterhin ohne Verlustpunkt von der Tabellenspitze zu winken. Beim TSV Nettelkamp wurde es trotz einer 5 Tore Führung 20 Minuten vor Spielende wurde es wirklich noch richtig knapp. Doch die Jungs von Norbert konnten einen zwei Tore Vorsprung in Ziel retten zum 20:18 Endstand.

Das war dann fast der Januar – am Montag spielt unsere wJE noch ein Nachholspiel gegen die SG Luhdorf Scharmbeck und will für die HG mit einem Sieg den Januar verabschieden.

So richtig weiter geht es erst in 14 Tagen – denn auf Grund der Ferien ist Pause. Einziges angesetztes Spiel mit HG Beteiligung die Partie der Damen 1 in Bergen – welches aber (siehe oben) hoffentlich verlegt wird. Wir melden uns dann in 14 Tagen wieder.

.

 

 

Die nächsten Heimspiele der HG Winsen :

 

Sa. 08.02.2020 - BBS

18:00 ROL - mJB gegen HF Altmark-Wendland

 

Sa. 08.02.2020 WINarena

16:20 ROL - mJC gegen SG Adendorf/Scharnebeck II

 

So. 09.02.2020 - BBS

11:30 RL - wJC gegen TuS Oldau Ovelgönn

 

So.09.02.2020 - WINarena

13:30 LL - wJB gegen TV Oyten

15:10 LL  mJA gegen ATSV Habenhausen

17:00  ROL - Herren 1 gegen SG Luhdorf/Scharmbeck   - DERBY

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Herren 1und Damen 1 weiter auf Erfolgswelle - mJA mit klarem Heimsieg - wJB wieder mit einem Tor unterlegen!

Am Wochenende der wirklich unglücklichen Niederlage der deutschen Herren gegen Kroatien (das was wirklich unnötig und ärgerlich) gab es auch bei der HG Winsen ein paar ganz knappe Niederlagen – aber auch ganz wichtige Siege.

Fangen wir diesmal mit den Landesliga Jugenden an – hier erst einmal Entschuldigung – im letzten Bericht stand keine Heimspiele der HG Winsen – das was falsch, mir war die Ashäuser Halle durchgerutscht in der die wJC, wjB und die mJA ihre Heimspiele am Sonntag ausgetragen haben. Zunächst die wJB gegen TuS Komet Arsten – Im Hinspiel gab es einen Sieg mit einem Tor – diesmal dann leider eine Niederlage mit ebenfalls einem Tor. Sehr ärgerlich für die Mädels denn es war die zweite knappe Niederlage in Folge – diesmal allerdings gegen ein Team aus der unteren Tabellenhälfte. Es fehlt zu Zeit etwas das Glück. Zur Pause sah es bei einer 8:6 Führung noch ganz gut aus – kurz nach der Pause sogar bei 10:7 ein 3-Tore Vorsprung. Doch dann 10 Minuten die das Spiel drehten. Zunächst wurde eine Überzahl nicht genutzt, dann 4 Tor in Folge für den Gast und zur Krönung noch ein verworfener 7-Meter. 10 Minuten Ohne Torerfolg bedeuteten ein 10:11 Rückstand. Danach fing sich die HG wieder, aber der schöne Vorsprung war dahin. 20 Sekunden vor Ende dann Zeitstrafe gegen die HG und ein verwandelter 7-Meter für Arsten zur 17:18 Niederlage unserer Mädels. Damit haben unsere Mädels jetzt 11:11 Punkte und es wird ein harter Kampf Platz 4 zu halten. Aber Mädels das schafft ihr. Im Februar nach im nächsten Heimspiel gegen TV Oyten gibt es dann den nächsten Sieg!

Einen Erfolg in der Ashäuser Halle dagegen für unsere mJA. Zu Gast die HSG Lesum/St.Magnus aus Bremen. Die Gäste überraschend mit dem besseren Start und einer 9:4 Führung nach 13 Minuten. Sollte es hier eine böse Überraschung geben – NEIN – schon nach 20 Minuten war der Ausgleich zum 10:10 erreicht und bis zur Pause dann eine klare 18:12 Führung. 14:3 ab Minuten 13 – das ist deutlich! Die Führung konnten Kick Jungs dann in Halbzeit zwei recht locker verwalten – auch wenn es in der Abwehr doch immer wieder Lücken gab. 9 Tore in den ersten 5 Minuten nach der Pause sprechen für viel Angriffspower – oder etwas fahrlässige Abwehrarbeit. Solange das Ergebnis am Ende stimmt – alles gut. So war es am Sonntag in Ashausen – Mit 39:29 ein am Ende klarer Sieg für die mJA der HG Winsen. 18:4 Punkte bedeuten weiterhin Platz 2! Als nächstes steht dann das Spitzenspiel gegen den aktuell Dritten, die SVGO Bremen an – wenn wir den einen Termin für dieses Spiel finden.

Schon am Samstag konnten unsere Herren 1 den nächsten Sieg einfahren bei den HF Altmark-Wendland! Was eine Serie – jetzt sind es schon 6 Spiele ohne Niederlage am Stück mit 11:1 Punkten – wer hätte das gedacht Mitte November nach 7 Niederlagen am Stück! Das Spiel in Salzwedel (ganz weit weg) war in Halbzeit 1 sehr ausgeglichen und mit einer 13:12 Führung für die HGW ging es in die Kabinen. Kurz nach der Halbzeit durch einen der 11 Treffer von Jannick erstmals eine 4 Tore Führung. Diese schmolz zwar zwischenzeitlich auch mal auf en Tor zusammen – aber aus der Hand gegeben wurde sie nicht mehr – und zum Spielende waren es dann wieder 4 Tore Vorsprung beim 26:22 Auswärtssieg. 11:15 Punkte und ein Torverhältnis von +15 – das sieht doch schon wieder ganz gut aus auf Platz 8! Mal sehen ob mit dem Schwung auch am nächsten Sonntag eine Überraschung gegen den Tabellenführer aus Lüneburg möglich ist – wäre klasse!

Zehntes Spiel, zehnter Sieg – die Bilanz der Damen 1 ist immer noch makellos. Aber auch diesmal war das Spiel bei der Zweiten des MTV Tostedt bis kurz vor Schluss eine nervenaufreibende Geschichte! Weiterhin ersatzgeschwächt zum „Heimspiel“ nach Wistedt. Auf Grund der Hallenkapazitäten waren die Spiele der Hinrunde und Rückrunde ja vertauscht. Wie gewohnt zunächst ein Führung für die HGW (diesmal 7:4 nach 10 Minuten) - und auch wie gewohnt schmolz diese bis zur Pause wieder zusammen. Immerhin konnte diesmal ein Treffer Vorsprung in die Halbzeit gerettet werden (11:10). Bis zur 50 Minute blieb eng – doch ein 6:1 Lauf zum Spielende führte zu einem vom Endergebnis dann recht deutlichen 23:18 Sieg. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison zeiget unsere Damen 1 gute Nerven! Gerade im Vergleich zum letzten Spiel muss erwähnt werden – alle 4 7-Meter konnten von Jule verwandelt werden. Sehr schön und sehr wichtig, dass sie wieder fit ist. Vielleicht schaffen es unsere Frauen ja diese Saison noch einmal in Bestbesetzung aufzulaufen (wobei wiederum zwei Verletzung in diesem Spiel …mal sehen). 20:0 Punkte und +62 Tore sind ein tolles Ergebnis – jetzt folgen zwei Partien gegen den TuS Bergen II – mal sehen ob auch hier die weiße Weste erhalten bleiben kann.

Zwei hohe Niederlagen gab es für unsere Zweiten. Die Damen musste die lange Reise nach Dannenberg antreten und kamen dort mit 17:39 ziemlich unter die Räder. Kaum besser erging es den Herren bei der 19:38 Niederlage beim MTV Embsen II. Abhacken und im nächsten Spiel wieder neu angreifen.

Wo wir bei hohen Niederlagen sind – leider hat es auch die wJA recht hart erwischt. Beim TuS Bergen setzte es ein 19:37 Klatsche – auch wenn die Mädels sehr verletzungsdezimiert sind, das war so nicht zu erwarten.

Bleiben die Spiele der wJE, wJD und wJC – bis auf die mJA waren die Jungs nicht aktiv. Ich fange mit einer ganz tollen Leistung der wJE an. Vom Spielplan her sollten die Mädels zunächst gegen das Schlusslicht Luhdorf/Scharmbeck II spielen und dann gegen den klaren Tabellenführer (12:0 Punkte und +61 Tore) die JMSG Adendorf/Bardowick. Das vermeintlich einfachere der beiden Spiele ist leider ausgefallen (zu viele krankheitsbedingte Absagen) – so blieb das Spiel gegen die vermeintlich übermächtige JMSG – Spiel 1 im November war ja mit 6:14 eine ganz klare Sache. Doch es entwickelte sich ein wirklich ausgeglichenes Spiel! Vor den Augen der begeisterten Eltern und Trainer führten unsere Mädels zur Pause mit 7:6 – und ließ sich auch in der zweiten Halbzeit nicht abschütteln. Ein 8:10 Rückstand wurde ausgeglichen und 30 Sekunden vor Schluß hatten die HG Ballbesitz. Doch ein technischer Fehler – ein Konter der besten gegnerischen Spielerin über den ganzen Platz und der Treffer zu unglücklichen 10:11 Niederlage. Mensch war das Schade – aber egal ein war eine wunderbare Leistung der Mädels!

Unsere wJD ist in der Regionsoberliga mit Sieg und Niederlage aus dem Wochenende gegangen – gegen den Tabellenzweiten TuS Jahn Hollenstedt gab es ein 7:15 – den zweiten Sieg der Saison dann im Anschluss mit 15:11 gegen Tus Bergen. Damit konnte die Rote Laterne an Bergen abgegeben werden. Glückwunsch zum zweiten Saisonsieg Mädels!

Bleibt die wJC in der Regionsliga. Wie schon erwähnt – nicht die richtige Liga für Thorsten Team. Das 28:16 gegen die HSG Heidmark II (Auch ein Heimspiel in Ashausen – SORRY) war der achte Sieg im achten Spiel – 16:0 Punkte und +94 Tore - das spricht für sich. Nach zwei weiteren Heimspielen kommt es dann am 29.02 zur Spiel beim direkten Verfolger Wietzendorf (16:2 Punkte). Der Sieg in der Regionsliga sollte eine Entschädigung sein für die knapp verpasste Quali zur BOL.

Das war das Spielwochenende – ein Januarspieltag folgt noch – Bericht dazu nächstes Wochenende.

 

 

Die nächsten Heimspiele der HG Winsen :

 

Sa. 25.01.2020 - BBS

18:00 RL - Damen 2 gegen MTV Eyendorf II

 

So. 26.01.2020 - BBS

11:30 RL - Herren 2 gegen TV Uelzen II

13:20 ROL - wJA gegen TSV Bardowick

15:10 ROL - Damen 1 gegen TuS Bergen II

17:00 ROL - Herren 1 gegen HV Lüneburg II  

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

B-Jugend Jungs belegen beim Neujahrsturnier in Mölln den 3. Platz!

Nach erfolgreichem Turnierverlauf in Dänemark (Silbermedaille beim Midtjysk Julecup), ging es am Freitag, den 03. Januar 2020 gleich zum nächsten Turnier. Traditionell veranstaltet die HSG Tills Löwen 08, immer am 1. Wochenende, eines neuen Jahres, den „Tills Löwen Cup“. Neben der HG Winsen waren noch Mannschaften auf Landesliganiveu vertreten. In der Gruppenphase gelang uns in einer 5er Gruppe, 3 Siege. Jeweils gegen TuS Lübeck 93 (12:7), SV Henstedt-Ulzburg (10:8) und HSG Tills Löwen 08 (8:5). Gegen die Mannschaft TSV Mildstedt, die auch das Turnier gewonnen haben, mussten wir uns sehr knapp mit 10:7 geschlagen geben. Wir wurden 2. in der Gruppe und spielten im Halbfinale erneut gegen gut aufspielende Jungs aus Henstedt-Ulzburg. Leider konnten wir zahlreiche Torchancen nicht nutzen und hatten zugleich Pech mit dem Aluminium! Auch das Verteidigen aus der eigenen Abwehrreihe heraus gelang uns nicht gut und zeigte, dass hier mehr trainiert werden muss. Von daher war der Sieg an Henstedt-Ulzburg (10:6) verdient.

Das Spiel um Platz 3, gegen die Tills Löwen 08 gewannen wir mit 9:6. Lange Zeit sah es nicht nach einem Sieg aus... Erst in den Schlussminuten, konnten wir das Spiel zu unseren Gunsten drehen und glücklich den 3. Platz feiern!

„Hier beim Turnier wäre mehr drin gewesen!“ - So die Aussagen von unseren Jungs, Leon und von mir. Wir werden weiter an uns Arbeiten und im kommenden Jahr erneut „angreifen“! Auf jeden Fall, haben wir die „eigentliche“ Handballfreiezeit optimal genutzt, um uns auf die Rückserie der ROL vorzubereiten. Die nächsten beiden Spiele (beide Auswärts) gegen Lachte-Lutter am 11.01.2020 und gegen Hollenstedt am 26.01.2020 sind Richtungsweisend nicht nur für diese, sondern auch für die nächste Saison! Hier werden wir alles geben!!!

Leon und ich bedanken und herzlichst für die tolle Unterstützung und sagen DANKE an die Eltern der Jungs und an die HG Winsen!

2

 

IMG 20200103 222539 horz

"Enge Spiele mit Sieg und Niederlage für die Landesligisten - Damen 1 weiter verlustpunktfrei - Herren 1 setzen Erfolgswelle fort!

Herzlich willkommen im Jahr 2020 – nach Bording und einer kurzen Vorbereitung ging es an diesem Wochenende wieder los – das Jahr 2020 hat für die HG Winsen begonnen! Das allererste Spiel durfte die mJB bei der HSG Lachte Lutter bestreiten und leider ging dieses Spiel verloren. In der Folge dann aber 7 Siege und nur 2 weitere Niederlagen für unsere Handballer und Handballerinnen. Hier die Übersicht.

In der Landesliga ist unserer mJA ein weiterer Sieg gelungen! Im ersten Rückrundenspiel ging es zur SG Findorff nach Bremen – und es wurde ein Krimi. Am Ende einer sehr ausgeglichenen Halbzeit ging es mit einem 18:19 Rückstand in die Pause. Und es blieb unglaublich eng – und erst 10 Minuten vor Ende konnte die HG wieder einmal in Führung gehen und als Bahram mit weniger als 60 Sekunden auf der Uhr zum 34:32 traf war der Sieg geschafft. Da störte der Anschlusstreffer der Bremer zum 34:33 Endstand (aus Sicht der HG) nicht mehr. Damit behaupten Kicks Jungs Platz 3 mit jetzt16:4 Punkten. Top!

Auch das Spiel unser zweiten Landesliga-Mannschaft der wJB wurde mit einem Tor entschieden – in diesem Fall aber leider gegen die HG Winsen. Am Sonntag zu Gast der Tabellenzweite die HSG Phoenix. In der Hinrunde konnten die Winsener Mädels sehr überraschendbei Phönix gewinnen und auch an diesem Sonntag wäre fast wieder etwas möglich gewesen. Ein Spiel im Zeichen der Abwehrreihen und somit sehr Torarm. Zur Pause lag die HG mit 10:8 vorne - doch Halbzeit 2 war dann kurios. Unser Team ließ nur 6 Gegentreffer zu – es hätten also 5 eigene Treffer für ein Sieg gereicht, 4 für ein Unentschieden – aber leider schafften Beccys Mädels nur 3 Treffer in 25 Minuten und somit eine 13:14 Niederlage! Das war dann nicht genug um etwas zählbares aus der Partie mitzunehmen. Der entscheidende Treffer für die Gäste knapp 2 Minuten vor Spielende – sehr schade. Auf der anderen Seite – dem Favoriten aus Twistringen konnte wieder ein sehr enges Spiel abgerungen werden – das gibt Hoffnung für die nächsten Aufgaben. Platz 4 soll verteidigt werden!

Weiterhin richtige erfolgreich unsere Herren 1! Nur zur Erinnerung – die Spiele 1 bis 7 gingen verloren – seitdem 5 Spiele ohne Niederlage – 4 Siege und ein Unentschieden. Da hat sich ein Team aus dem Sumpf gekämpft! Zu Gast am Sonntag der TSV Wietzendorf II – mit 11:9 Punkten vor dem Spieltag auf Platz 5! Nach 20 ausgeglichenen Spielminuten (11:11) konnte sich die HG zur Pause mit 16:14 leicht absetzen. Halbzeit ZWEI dann mit 18:11 richtig deutlich an unsere Herren zum 34:25 Sieg! Klasse Leistung – und der Lohn jetzt Platz 8 mit 9:15 Punkten – da ist der Anschluss an das Mittelfeld geschafft! Jetzt heißt es mit gleicher Konzentration auch das nächste Spiel bei Zehnten, den HF Altmark Wendland angehen um so den Abstand nach unten zu Vergrößern.

Im Bereich WJA/Damen gibt es zur Zeit leider ganz viele Ausfälle – Verletzungspech, Erkrankungen und berufliche Verpflichtungen machen es immer recht Schwierig ein schlagkräftiges Team auf die Platte zu bekommen. Umso bemerkenswerter die Ergebnisse und Platzierungen. Die Damen 1 mussten am Samstag zum TVV Neu-Wulmstorf und es wurde das erwartet schwierige Spiel. Von Beginn an hatte das Team von Andreas besonders in der Abwehr Schwierigkeiten mit der agilen Spielmacherin der Gastgeberinnen, sowie mit den Pässen an den Kreis. Trotzdem zunächst eine 8:5 Führung nach 15 Minuten. Doch dann in Überzahl und trotz 7-Metern auf einmal der Ausgleich für die Gastgeberinnen – und zur Pause sogar ein 11:12 Rückstand! Auch im zweiten Durchgang ließ die HG viele Chancen liegen und so gelang es einfach nicht den TVV abzuschütteln. Im Gegenteil das Spiel schien sogar zu kippen – doch einige schöne Rückraumtreffer von Marleen und Anni und ein Kampfgeist im Team retteten die HG. Als dann Laura 20 Sekunden vor Ende zum 25:23 Endstand getroffen hatte war der Jubel groß! Damit die Damen 1 trotz der dünnen Personaldecke immer noch ohne Verlustpunkt an der Spitze der Tabelle mit 18:0 Punkten.

Blick auf die Zweiten Damen und Herren.

Ganz wichtig der klare Sieg der Herren 2 gegen die Zweite des TuS Jahn Hollenstedt! Schon zur Halbzeit war das Spiel zu Gunsten der HG entschieden – 13:5 – und auch im zweiten Durchgang konnte dieser Vorsprung gehalten werden zum 25:15 Endstand! Dies der dritte Saisonsieg und mit 6:12 Punkten ist der Anschluss nach oben wieder hergestellt!

Am Sonntag dann noch eine Niederlage der zweiten Damen in der ungewohnten Roydorfer Halle gegen den TSV Bienenbüttel. Zur Halbzeit noch eine 11:8 Führung – die aber nicht gehalten werden konnte. Der erste Rückstand nach knapp 43 Minuten – und nach 60 Spielminuten dann eine unnötige 19:21 Niederlage. Trotzdem , 13:9 Punkte bedeuten weiterhin Platz 2 – nach Minuspunkten sind allerdings jetzt 5 Team besser als die HG!

Ein Blick auf die weiteren Jugenden.

Beim ersten Spiel des Jahres leider eine Niederlage für unsere mJB in der Regionsoberliga. Die Jungs mussten mit sehr kleinem Kader zum Tabellenzweiten der HSG Lachte-Lutter. Mit einem 16:19 ging es in die Pause – wobei zwei Gegentreffer kurz vor der Pause ärgerlich waren. In Halbzeit zwei kam die HG nochmals bis auf einen Treffer heran – doch zum Ende des Spiels hatten die Gastgeber mit 33:28 die Nase vorne.

Erfolg am Samstag auch für die WJC die im Spitzenspiel der Regionsoberliga beim TuS Jahn Hollenstedt II. Vor dem Spiel die HG verlustpunktfrei und Hollenstedt mit zwei Minuspunkten. Die Erste Halbzeit ging klar mit 15:8 an Thorstens Truppe – eigentlich alles klar. Leider nein, denn ein Einbruch und gut 4 Minuten vor Spielende waren die Gastgeberinnen auf ein Tor dran (19:20). Doch gerade noch rechtzeitig konnten die Mädels die Kurve kriegen – Fedelaine und Lena zum 22:19 - auch hier störte der Gegentreffer zum Endstand von 22:20 für die HG Winsen nicht mehr. Somit bleiben die Mädels verlustpunktfrei.

Gleiches gilt für die mJC! Die Jungs eindeutig eine Klasse zu niedrig unterwegs – Nach dem 43:23 Erfolg gegen den Vierten (MTV Dannenberg) bedeutet dies 14:0 Punkte und ein Torverhältnis von +129. Der knappste Sieg war dabei mit 12 Toren Differenz. Alle Achtung. Mal sehen ob am Ende der Spielzeit auch eine Null steht!

Die wJA musste extrem ersatzgeschwächt und mit der Hilfe aus der wJB zum Auswärtsspiel nach Bienenbüttel! Es wurde ein Sieg mit 24:18 beim Vorletzten. Damit sind Jans Mädels jetzt auf Platz 2 mit 14:6 Punkten. Bleibt zu hoffen, dass der Kader sich langsam wieder füllt!

 

 

Die nächsten Heimspiele der HG Winsen :

 

Die nächsten Spiele erst am 25/26.01!

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Termine

Nächste Heimspiele:

Sa. 08.02.2020

BBS

18:00 ROL - mJB gegen HF Altmark-Wendland

WINarena

16:20 ROL - mJC gegen SG Adendorf/Scharnebeck II

 

So. 09.02.2020

BBS

11:30 RL - wJC gegen TuS Oldau Ovelgönn

WINarena

13:30 LL - wJB gegen TV Oyten

15:10 LL  mJA gegen ATSV Habenhausen

17:00  ROL - Herren 1 gegen SG Luhdorf/Scharmbeck   - DERBY

 

24.02.2020
20 Uhr JHV TSV Winsen
20.03.2020
19 Uhr JHV HSV Stöckte

 

 

amazon

amazon

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.