Karnevals-Spieltag - und vielleicht hätten die Erwachsenen Teams doch lieber Faslam feiern sollen! Jugenden erfolgreich!

 

Auf Grund der Faslamszeit gab es nicht viele Spiele – 3 Erwachsenen Teams mit 3 Niederlagen - 4 Jugendspiele mit 4 Siegen - ich würd sagen nächstes Jahr spielen zu Faslam nur noch die Jugenden!.

Den einzigen Sieg des Samstages gab es im Heimspiel der wJC in der Regionssliga. Zu Gast in der BBS die Zweite von Garßen-Celle – immerhin Tabellendritter. Aber Thorstens Mädels machten es im Spiel zweier ersatzgeschwächter Teams wieder einmal deutlich. Der 28:10 Sieg war der zehnte im zehnten Spiel – eine makellose Bilanz! Am nächsten Samstag geht es zum aktuellen Spitzenreiter nach Wietzendorf (22:2 Punkte). Im Hinspiel gelang gegen Wietzendorf ein klarer 26:17 Sieg – schon ein knapper Sieg wäre dann wohl eine Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen der Regionsliga!

Eine nicht ganz unerwartete Niederlage gab es am Samstag für die Herren 1 beim Spitzenreiter TSV Soltau II. Nach der Serie von 9 Spielen ohne Niederlage – waren kleine Hoffnung vor dem Spiel vorhanden, aber gleich zu Beginn ein 5:0 Lauf für die Gastgeber…..davon erholten sich unsere Herren nicht mehr. Zur Pause 8:15 und am Spielende eine recht klare 22:30 Niederlage. Kein Beinbruch – ein Erfolg in Soltau wäre eine Überraschung gewesen – ebenso wie am nächsten Sonntag im Spiel gegen den Zweiten (HV Lüneburg) nicht unbedingt eingeplant ist. ABER – am Sonntag ist Heimspiel, vielleicht geht da ja trotzdem was!

Unsere Damen 2 haben auch deutlich verloren, ebenfalls beim Tabellenprimus, der HSG Seevetal. Nach einem guten Start und einer halbwegs ausgeglichenen ersten Halbzeit (9:13) ging das Spiel in Durchgang 2 etwas dahin zu einer deutlichen 17:29 Niederlage. Das Spiel wegstecken und im wichtigen Heimspiel am Sonntag gegen Ebstorf wieder einen Sieg nachlegen – so der Plan!

Leider nicht geklappt hat es auch mit dem Befreiungsschlag der Herren II gegen die SG Luhdorf/Scharmbeck II. Zur Mitte des Spiels ein Rückstand von 3 Toren (11:14) der aber in Halbzeit 2 zwischenzeitlich egalisiert werden konnte (18:18 nach 45 Minuten) – doch leider gelang nie der Führungstreffer und die Gäste konnten wieder etwas davonziehen zum Endstand von 24:27 nach 60 Minuten. Schade – das wäre wichtig gewesen. Jetzt kommt es darauf an am nächsten Spieltag beim Tabellennachbarn Neu-Wulmstorf die nächsten Punkte zu holen!

Der Sonntag dann deutlich besser – mit einem klaren Erfolg der mJD gegen die HSG Elbmarsch! Schon zur Halbzeit ein 12:2 – und beim Abpfiff dann 22:4. Im zweiten Spiel des Tages (bei den Jugenden E und D wird ja noch in Turnierform gespielt) dann der 14. Sieg im 14. Spiel. Auch gegen den TVV Neu Wulmstorf waren die Jungs schon in Halbzeit 1 vorne (10:6) beim 14:7 Erfolg für Noberts Jungs. Trotzdem ist der Staffelsieg noch nicht sicher – zwei Mal müssen die Jungs noch gegen den Zweiten Auetal ran – da muss dann mindestens ein Erfolg her!

Als zweite Mannschaft am Sonntag am Start die wJE – mit einem Punktspiel! Es ging gegen den TV Neu-Wulmstorf II – gegen die es bisher ein geniales Unentschieden und eine recht deutliche Niederlage gegeben hatte. An diesem Sonntag ein deutlicher Sieg der heute von Celina betreuten Jüngsten. Über den Pausenstand von 8:4 gelang ein 15:5 Sieg der HGW - Super Leistung! 12:10 Punkte für unsere HGW - vielleicht wird es sogar noch Platz 2 in der Tabelle!.

So – nachdem sich dann alle vom Faslam erholt haben geht es am Monatswechsel weiter 15 Spielen für die HG. Dazu noch das extrem schwere Auswärtsspiel der wJB am Mittwoch beim MTV Embsen. Die Heimspiele – alle in der BBS – sind unten aufgeführt!  

 

Die nächsten Heimspiele der HG Winsen : 

 

Sa. 29.02.2020 BBS

14:00 ROL mJE gegen JSG Örtzetal

16:30 ROL mJE gegen TVV Neu-Wulmstorf

19:00 ROL WJA gegen MTV Tostedt

 

So. 01.03.2020 BBS

13:20 RL - Damen II gegen TUS Ebstorf

15:10 ROL - Damen I gegen SG Adendorf/Scharmbeck

17:00 ROL - Herren I gegen HV Lüneburg 

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ausgeglichener Spieltag - 4 Siege bei 8 Spielen am Wochenende - WINarena wieder eine Festung!

8 Paarungen mit Beteiligung der HG Winsen an diesem stürmischen und sehr warmen Wochenende im Februar – dabei gab es im Sonntagsendspurt noch 4 Siege, bei 4 Niederlagen. Erfolge feierten dabei die mJA (Landesliga), die Herren 1 (BOL), die Herren 2 (BL) und die Damen 2 (BL). Die wJB unterlag recht deutlich bei Hannover Badenstedt, das Spiel der Damen 1 musste verlegt werden, da tatsächlich noch EINE gesunde Feldspielerin zur Verfügung stand.

Fangen wie mit den Landesligisten an. Schon am Samstag musste die wJB nach Hannover reisen, zur Zweiten des TV Hannover-Badenstedt II. Nach dem ersten Sieg 2020 wollten die Mädels nachlegen – doch leider klappte das nicht. Nach einem guten Start und einer 3:1 Führung folgte ein 9:1 Lauf der Gastgeberinnen von der sich die HG nicht mehr erholen konnte. 7:13 zur Halbzeitund 14:20 zum Spielende. Abgesehen von diese sehr schlechten 1:9 Phase war es ausgeglichen – aber dafür kann man sich leider keine Punkte anschreiben lassen.

Am Sonntag in der Festung WINarena konnte die mJA dagegen den nächsten Erfolg einfahren – diesmal sehr deutlich. Zu Gast der Tabellen-Sechste – die HSG Schwanewede/Neuenkirchen (einer der längsten Teamnamen die ich kenne). Treffer 1 ging an die Gäste, aber das 0:1 sollte der einzige Rückstand der Partie bleiben. Schnell zogen die Jungs davon – Mitte Halbzeit 1 auf 10:3 – zur Halbzeit dann 18:7. Das Spiel war entschieden. Der zweite Durchgang ging mit 15:15 Unentschieden aus – aber zusammen heißt das ein klarer 33:22 Sieg und weiterhin Platz 2 in der Tabelle. Am 01.03 dann ein Auswärtsspiel beim TV Schiffdorf – dem Vierten der Tabelle, der an diesem Wochenende allerdings überraschend verloren hat.

Die Herren 1 konnten ihr Heimspiel in der WINarena am Sonntag gegen die HSG Heidmark II gewinnen und so die Serie ohne Niederlage auf 9 Spiele ausgebaut werden – Respekt. Allerdings war da ein hartes Stück Arbeit. Lohn des Sieges – mit 17:15 Punkten erstmals in der Saison ein positives Torverhältnis – und weiter Platz 4. Der erste Treffer des Spiels für die HG – und über einen Ausgleich kamen die Gäste das ganze Spiel nicht heraus. Bis zu Pause erarbeiteten sich unsere Herren eine 14:10 Führung. In Durchgang Zwei bewegte sich der Vorsprung zwischen drei und sechs Toren – zum Spielende waren es beim 28:23 Sieg fünf Treffer! Damit ist die Pflicht erfüllt – jetzt können die Herren ganz entspannt zu den beiden Auswärtsspielen nach Soltau (Erster) und Lüneburg (Zweiter) fahren – vielleicht kann man ja diese Spitzenteams auch noch ärgern!

Wie oben schon erwähnt, das Spiel der Damen 1 musste ausfallen, da tatsächlich nur noch eine gesunde Feldspielerin zur Verfügung stand. Schon eine heftige Misere. Zu erwähnen bleibt – es scheint für die Gegner schwierig zu sein sportlich auf diese Situation zu reagieren. Die Art und weise wie TuS Bergen auf einen ganz bestimmten Nachholtermin bestanden hat war schon erstaunlich – aber wenn man fast Bundesliga spielt wohl verständlich!

Endlich wieder einen Erfolg für die Damen 2 – die damit den Samstag für die HG gerettet haben – sonst gab es da ja leider nur Niederlagen. Im Heimspiel in der ungewohnten Roydorfer Halle konnte der TV Gellersen geschlagen werden. Nach knapper erster Halbzeit (9:8 zur Pause) entschied ein 8:1 Lauf direkt danach das Spiel. Am Ende ein 26:18 Erfolg – und mit 15:15 Punkten auch wieder ein ausgeglichenes Konto!

Die Herren 2 mussten in die Nachbarschaft reisen – zur HSG Elbmarsch und konnten zum Abschluß des Spieltages wie erwartet einen ganz wichtigen Erfolg einfahren. Schon letzte Woche war es ja gegen Seevetal ganz knapp gewesen – nun bei der HSG Elbmarsch gelang endlich der dritte Saisonsieg. Mit 19:13 (8:4 zur Halbzeit) war der Erfolg auch noch deutlich. 6:16 Punkte bedeuten zwar weiterhin den vorletzten Platz, aber nach Minuspunkten sind die Plätze 7 und 8 in Sichtweite. Entscheidend könnte am nächsten Samstag die Partie gegen die SG Luhdorf/Scharmbeck II (Platz 8) sein. Ganz am Ende der Saison dann noch zwei Spiele gegen das punktlose Team aus Uelzen. Da geht vielleicht noch was!

Zwei Niederlagen gab es für die mJE in der BOL. Mit einem recht kleinen Kader wurden hier die Hoffnungen auf den ersten Sieg in der Staffel leider nicht erfüllt. Es ging gegen zwei Teams aus der unteren Tabellenregion – doch nach einem 8:19 gegen Heidmark gab es ein 12:17 gegen den Gastgeber TuS Nettelkamp. Sehr schade – hier hatten wir uns Hoffnungen gemacht. Trotzdem ich bleibe dabei – es wird noch ein Erfolg kommen!

Die wJA musste zum Tabellen-Zweiten der JSG Örtzetal. Ähnlich wie bei anderen Spielen entschied eine Phase im Spiel die Partie – in diesem Falle für die JSG Örtzetal. 12:13 der Spielstand nach 23 Minuten – 14:23 nach 40 Minuten, also ein 10:2 Lauf gegen Jans Team. Zwar kämpften sich die Mädels noch etwas wieder heran – doch es blieb eine 27:33 Niederlage.

In der Woche am Dienstag bleibt noch ein Sieg für die mJC von Winsen gegen das Team aus dem anderen Winsen (JMSG Winsen/Wietze). Nach dem 38:22 Erfolg bleibt unsere mJC ungeschlagen in der BOL!

Zählt man das Spiel der mJC mit – so ist die Bilanz sogar positiv – mal sehen wie es am nächsten Wochenende aussieht! !

 

 

Die nächsten Heimspiele der HG Winsen :

 

 

Sa. 22.02.2020 BBS

16:00 RL - wJC gegen SV Garßen-Celle 2

18:00 RL - Herren 2 gegen die SG Luhdorf-Scharmbeck II  DERBY

 

 

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Festung WINarena am Sonntag uneinnehmbar! Beide Landesligisten siegen - Herren 1 auch - Damen 1 mit zweiter Saisonniederlage.

Vier Heimspiele gab es am Sonntag in der WINarena – und auch wenn es teilweise knapp war – alle vier Partien konnten gewonnen werden! Auch das Samstags Heimspiel endete siegreich. Auswärts war das ganze an diesem Wochenende anders – nur ein Sieg und ein Unentschieden, bei einigen knappen Niederlagen. Schauen wir genauer hinein.

Fangen wir mit den Landesliga Jugenden. Endlich der ersten Erfolg 2020 gelang der wJB, nach zwei ganz knappen Niederlagen zuvor, mit dem Erfolg gegen den TV Oyten. Der erste Durchgang extrem ausgeglichen – maximal zwei Tore Rückstand für die HG – und zur Halbzeit ein 7:8 Rückstand. Zu Beginn der zweiten 25 Minuten konnten die Gäste drei 7-Meter nicht im Tor unterbringen – trafen aber nach 30 Minuten zum 7:9. Die folgenden 20 Minuten bis zum Spielende waren dann schon sehr besonders. Die Mädels von Sabine und Beccy warfen noch sechs Tore – den Gästen aus Oyten kein einziger Treffer mehr. Spricht für eine sehr gute Abwehr- und Torfrauleistung! Alles in allem ein wichtiger 13:9 Sieg – nachdem die HG mit 13:11 wieder ein positives Punktekonto hat. Und ganz wichtig zu wissen, auch 2020 kann die wJB gewinnen!

Etwas ersatzgeschwächt musste die mJA ganz großen Kampfgeist aufbieten um gegen den ATSV Habenhausen mit 26:25 zu gewinnen. Den besseren Start erwischen Kicks Jungs und nach der 7:3 Führung nach knapp einer Viertelstunde waren alle guter Dinge – doch 10 Minuten später der Ausgleich für die Gäste und zur Pause sogar ein 11:13 Rückstand – also 4:11 in der zweiten Viertelstunde! 10 Minuten nach der Pause war die HG auf einmal 4 Tore zurück – doch ein 5:0 Lauf in 5 Minuten bedeuten eine 21:20 Führung nach ¾ der Spielzeit! Doch Habenhausen schlug zurück ging nochmal mit 2 Toren in Front – doch die besseren Nerven am Ende bei unseren Jungs. 90 Sekunden vor Ende das 26:25 durch Steven – und danach keine Änderung mehr auf der Anzeigetafel! Da de SVGO Bremen gleichzeitig verloren hat – bedeuten die 20:4 Punkte aktuell Rand 2. Weiterhin ist alles möglich – Platz 4 ist auch theoretisch fast gesichert!

DERBY-SIEG für die Herren 1 – und tatsächlich nach 15 Spielen haben unsere Herren endlich ein ausgeglichenes Punktekonto – nach dem schon oft erwähnten Fehlstart mit 0:14 Punkten. Nach dem klaren 28:20 Sieg gegen die SG Luhdorf/Scharmbeck hat das Team Platz 4 erreicht. Kurz ein Gedanke was wohl möglich gewesen wäre, wenn der Saisonstart nicht so missraten wäre……aber der Gedanke wird gleich wieder verworfen! Schön zu sehen wir der langsame Umbruch im Team Früchte trägt. Nach ausgeglichenem Beginn konnte sich die HG Mitte der ersten Halbzeit sich etwas absetzen – zur Halbzeit bis zum 14:9. Gleich nach dieser dann 2 Tore für unsere Herren und ein weiterer gehaltener 7-Meter. In keiner Phase des Spiels geriet die HG noch in Gefahr – und in einer gut gefüllten WINarena war die Stimmung dann prächtig! Nächsten Sonntag wieder ein Heimspiel in der WINarena – dann gegen die HSG Heidmark II. Mit einer Konzentrierten Leistung könnte dann erstmal in der Saison ein positives Punktekonto erreicht werden!

Die zweite Niederlage in Folge gab es hingegen für die weiterhin stark dezimierte erste Damen. Am Sonntag ging es zur Zweiten des SV Garßen-Celle – im Hinspiel gegen dieses Team begann mit der Verletzung von Maja die Misere bei der HG. Auch diesmal konnten unser Spitzenreiterinnen mithalten, zur Pause mit einer 12:10 Führung. Weiterhin eng auch der zweite Durchgang – bis zur 45 Minuten (18:18). Dann leider gingen doch die Kräfte etwas verloren - 8:3 für das Heimteam im letzten Viertel der Partie bedeuten eine 21:26 Niederlage. Trotzdem liegt die HG weiterhin an der Tabellenspitze – aber jetzt mit mehr Minuspunkten als die HSG Elbmarsch. Bleibt zu hoffen, dass sich das Lazarett langsam lichtet!

Unsere Zweiten Mannschaften hatten auswärts Pech – beide verloren ihre Spiele mit jeweils einem Treffer. Nach einer verkorksten ersten Halbzeit (9:17) bäumte sich die Damen 2 auf und kam noch bis auf einen Treffer heran. Am Ende aber eine 25:26 Niederlage bei TuS Jahn Hollenstedt III. Nach einigen Niederlagen ist es mal wieder Zeit für einen Sieg um das Punktekonto wieder auszugleichen.

Die Herren zwei habe FAST eine große Überraschung geschafft – als Vorletzter beim Tabellenzweiten! Zum Pause sogar eine 13:11 Führung – Anfang des zweiten Durchgangs sogar 6 Tore Vorsprung. Doch leider hielten die Männer nicht ganz durch. Stück für Stück arbeitet sie die HSG Seevetal II sich wieder heran und gingen nach 54 Minuten wieder in Führung 7:0 Treffer von 25:22 zum 25:28 waren nicht mehr auszugleichen – es gelangen leider nur noch zwei Treffer. Eine bittere 27:28 Niederlage für unsere Herren 2!

Ein Blick auf die Jugenden – nach Spielreihenfolge. Am Samstag aktiv unsere jüngsten Mädels (wJE) mit zwei anspruchsvollen Partien gegen Tostedt und Neu-Wulmstorf. Im ersten Spiel ging es gegen Tostedt und der Jubel über den 13:13 Ausgleichstreffer kurz vor Ende war riesig. Auch im zweiten Spiel gegen Neu-Wulmstorf II hielten Majas und Celinas Mädels 20 Minuten gut mit (10:12) bevor ein kleiner Einbruch kam und die Niederlage mit 11:19 noch recht deutlich wurde. Aber alle Achtung, die Mädels verkaufen sich richtig gut!

Samstag Abend ein Heimspiel für die mJB – und Heimspiel waren an diesem Wochenende natürlich etwas positives für die HG! Die mJB machte es gegen den HF Altmark-Wendland sehr deutlich und nach dem 46:24 Sieg klettert das Team von Lars wieder auf Platz 3! Dieser soll bis zum Saisonende mindesten verteidigt werden!

Zeitgleich aktiv die mJD und die wJC. Beide ohne Verlustpunkt in der Regionsliga – und dabei ist es geblieben. Die Mädels konnten ein sehr enges Spiel gegen den TuS Oldau Ovelgönne im Schlussspurt mit 24:23 für sich entscheiden – das war knapp. Schon im nächsten Heimspiel gegen Garßen-Celle II muss die Konzentration wieder hoch gehalten werden.

Die mJD machte es deutlicher und konnte den einzigen Sieg außerhalb von Winsen des Wochenendes einfahren. Es ging gegen den Dritten der Tabelle (MTV Ashausen/Gehrden) und der 17:10 Sieg war wieder einmal deutlich – wobei zur Halbzeit Norberts Jungs noch mit einem Treffer hinten lagen. 13 Spiele 26:0 Punkte – das bedeutet Platz 1!

Das war es auch schon vom Spieltagswochenende! Weiter geht es am folgenden u.a. drei Heimspielen in der WINarena am Sonntag – sie soll dann wieder eine Festung sein!

 

 

Die nächsten Heimspiele der HG Winsen :

 

Di. 11.02.202 WINarena

18:30 ROL  mJC  gegen JMSG Winsen/Wietze

 

Sa. 15.02.2020 IGS Roydorf

17:00 RL - Damen II gegen TSV Gellersen

 

So.16.02.2020 - WINarena

13:30 LL - mJA gegen HSG Schwanewede/Nk.

15:10 ROL - Damen 1 gegen SG Luhdorf/Scharmbeck  DERBY

17:00  ROL - Herren 1 gegen HSG Heidmark II

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Herren 1 mit fünftem Sieg in Folge - Erste Niederlage für arg dezimierte Damen 1 - Landesligisten spielfrei.

Nach sieben sieglosen Spielen – Sieben Spiele ohne Niederlage – so die Bilanz der Herren 1. Da in der zweiten Serie ein Unentschieden enthalten war – heißt dass 13:15 Punkte, Platz 6 und ein Torverhältnis von PLUS 17! Ein positives Torverhältnis haben sonst nur die Top 3 der Liga. Am Sonntag zu Gast in BBS die Zweite des HV Lüneburg (und nicht wie fälschlicherweise von mir letzte Woche geschrieben die Erste – die Spitzenreiter sind) – Vierter der Tabelle. In Halbzeit 1 lagen unsere nur ein einziges mal in Front – und zwar 1:0. Danach ein ausgeglichenes Spiel bei dem die Gäste einen Vorsprung von bis zu 3 Toren herausarbeiten konnten. Zur Halbzeit ein 9:10 Rückstand aus Winsener Sicht. In Durchgang zwei zunächst dasselbe Bild – Vorsprung Lüneburg – maximal Ausgleich für unser Team. Doch dann in der 52. Minute mit dem 18:17 die HG erstmals seit Minute 2 in Front – und nach erneutem 18:19 Rückstand dann der entscheidende 4:0 Lauf zum 22:19. Das war entscheidend für den viel umjubelten 23:21 Sieg unserer Herren 1. Die Serie hat gehalten. In zwei Wochen kommt dann tatsächlich einer der TOP-3 nach Winsen – es kommt zum Derby gegen die SG Luhdorf/Scharmbeck. Nach der knappen 27:28 Niederlage in Luhdorf – möchte unser Team dieses Rückspiel unbedingt gewinnen und das Punktekonto ausgleichen!

Termine

Nächste Heimspiele:

Sa. 29.02.2020 BBS

14:00 ROL mJE gegen JSG Örtzetal

16:30 ROL mJE gegen TVV Neu-Wulmstorf

19:00 ROL WJA gegen MTV Tostedt

 

So. 01.03.2020 BBS

13:20 RL - Damen II gegen TUS Ebstorf

15:10 ROL - Damen I gegen SG Adendorf/Scharmbeck

17:00 ROL - Herren I gegen HV Lüneburg 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.