Winsener Jungs holten und erkämpften sich den 4. Platz auf dem BHC-Beachhandballturnier!

Sommer, Sonne und Sand versprach der BHC Hamburg für das 1. Beachhandballturnier am 14.08.2021. So war es auch!

HGW-Coach Lars Meyer entschied sich auf eine Teilnahme mit 5 B-Jugend und 4 C-Jugend Jungs, auf nach Norderstedt zu fahren, um im Wettkampf gegen andere B-Jugend Mannschaften anzutreten. Insgesamt waren 5 B-Jugend Mannschaften anwesend. Favorit und Turniersieger war die HT Norderstedt (Oberliga), 2 Mannschaften aus Dänisch Hagen, WSV Tangstedt (alle jeweils Landesliga) und die HGW. Im Gegensatz zu den anderen Mannschaften, die sich seit 2 Wochen schon im Training und in der Vorbereitung befanden, kamen erstens die Spieler der HGW sprichwörtlich direkt aus dem Urlaub zum Handball und zweitens war es eine nicht eingespielte Truppe, die sich aus einer Hälfte der C- und B-Jugend zusammensetzte. Alle übrigen Spieler befinden sich noch im „Ferienmodus“.

Ohne Druck und frei aufspielend konnte die HGW im Shoot-Out das erste Spiel gegen einen Landesliga Rivalen gewinnen (Dänisch Hagen). Die Winsener Jungs haben somit die erste Überraschung perfekt gemacht! Im 2. Spiel folgte der Oberligist aus Norderstedt. Eine verdammt schwere Aufgabe, da die Jungs körperlich kräftiger und auch älter waren. Nachdem Winsen die 1. Halbzeit für sich entschieden hatten, ging die 2. Halbzeit knapp an die HT N (23:25), somit ging es erneut in das Shoot-Out. Hier musste sich die HGW mit 3:6 geschlagen geben. „In solch einem Spiel war alles drin! Tempo, Team-Spirit, Präzision! Die Jungs haben es spielerisch fantastisch umgesetzt und konnten gegen einen Gegner, der 2 Ligen höher spielt, durchaus mithalten! Am Ende fehlte es leider an der Konzentration und an der Kaltschnäuzigkeit“, lobte Meyer seine Jungs.

Im 3. Vorrundenspiel gegen die andere Mannschaft aus Dänisch Hagen konnte Winsen spielerisch nicht mithalten und waren leider nicht konzentriert genug, die Chancen zu nutzen. Im letzten Gruppenspiel gegen des Landesligist WSV Tangstedt konnte wieder ein Erfolg verbucht werden! Deutlich in 2 Sätzen (Tore gesamt: 52:34). „Unfassbar wie die Jungs sich technisch und spielerisch sich gesteigert haben“ jubelte Meyer nach dem grandiosen Sieg. Der Einzug in das Halbfinale war erreicht - wer hätte das gedacht! Für den WSV Tangstedt hingegen war das Turnier zu Ende (die Mannschaft belegte den letzten Platz in der Vorrunde). Aufgrund der Anzahl der gewonnen Sätze in der Vorrunde, ging es für unsere HGW Jungs im Halbfinale gegen Norderstedt und im anderen Halbfinale spielten beide Teams aus Dänisch Hagen gegeneinander.

„Ein Wahnsinn! Ein Krimi! Sensationelles Spiel gemacht! Wer hätte das von unseren Youngsters erwartet! Ich bin echt sehr stolz auf unsere Jungs!“ gab Coach Meyer nach Spielende zu und tröstet zeitgleich die Jungs die -wie analog zum 1. Spiel gegen Norderstedt - toll gespielt haben! Diesmal den 1. Satz verloren und den 2. Satz geholt. Somit stand wieder einmal ein Shoot-Out an der Reihe. Die ersten 5 Werfer beider Teams hatten geworfen und es stand unentschieden 6:6. Erst der 6. Werfer von HT N konnte das Siegtor erzielen, nachdem die HGW am starken Schlussmann kein Tor erzielen konnte. „Hier wäre das ganz Große, fast Wirklichkeit geworden“ und Meyer gratulierte dem HT N zum Einzug in das Finale.

Im Spiel um Platz 3 verlor Winsen sehr knapp (25:26) gegen die 2. Mannschaft aus Dänisch Hagen.

 

c63e8bb6 29f4 4c95 bc17 c35ccb1c10a4

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.