Damen 2 (18.02.18) : Die zweiten Damen verlieren Ihr Spiel bei der SG Adendorf/Scharnebeck II - leider zurecht!

Siegesserien bei der SG Adendorf/Scharnebeck gerissen!

SG Adendorf/Scharnebeck II - HG Winsen II  21:16 (13:8)  

Schlechtestes Saisonspiel ever, ever, ever......!

 

Was wir da am Sonntag Abend gegen die zweiten Damen der SG Adendorf / Scharnebeck auf die Platte gebracht haben ist kaum in Worte zu fassen! Katastrophe in allen Bereichen trifft es diese Mal leider am Besten. Ob es an der späten Uhrzeit lag, oder wir alle schon gefühlt auf dem Sofa lagen und in Gedanken das Wochenende ausklingen ließen, es bleibt ein großes Fragezeichen.

Die ersten 5 Minuten spielten wir halbwegs ansehnlich und lagen minimal in Führung. Dann kam der totale Einbruch. Fast 4 Minuten fiel auf beiden Seiten kein Tor. Unsere sonst so solide Deckung glich dieses Mal einem Flickenteppich. Ohne ein ansatzweise schnelles Spiel gelang es den Damen der SG Adendorf / Scharnebek II konsequent die Kreisläuferin an zu spielen, und diese versenkte den Ball dankbar in unserem Tor. Doch das sollte an diesem Tag nicht unser einziges Manko sein. Keiner hatte so richtig den Druck zum Tor. Zudem häuften sich auch noch die technischen Fehler, die Adendorf zwar nicht durch Konter strafte, aber wir durch unsere laszive Deckung leider trotzdem durch einfache Tore bestraft wurden.

So sollte es dann auch kommen, dass wir ins Hintertreffen gerieten und zur Halbzeit mit 13:8 in die Halbzeitpause gingen.

Aber auch das Kopfwaschen vom Trainer in der Pause half leider nichts. Der negative Höhepunkt dieses Spiels war dann in der 44. Minute erreicht, als wir mit 7! Toren hinten lagen. Auch die einfachsten Tore, wollten nun nicht mehr gelingen. In der zweiten Hälfte des Spiels verschenkten wir 3 sonst so sichere 7-Meter, was bei der zweitbesten Staffel-Quote wirklich Schade war.

Unendlich viele Ballverluste im Angriff und eine immer noch nicht gute Deckung machten es uns unmöglich, die Rückstand aufzuholen. Es fühlte sich teilweise so an, als ob sich nicht getraut wurde auf‘s Tor zu werfen und lieber noch einmal abgespielt wurde. Bis auf 3 Tore konnten wir an diesem Abend noch einmal kurz vor Schluss heran kommen, aber mehr war nicht drin. Resigniert gaben wir dann das Spiel mit 21:16 verloren.

Dieses Spiel haben wir als komplette Mannschaft, sowohl in der Deckung, als auch im Angriff verloren. Nur ein kleiner Trost ist es da, dass wir ehr nicht aufsteigen wollen, aber so daddelig ein Spiel zu verlieren ist dann doch ärgerlich.

Nun heißt es einen Harken an das Spiel machen und auf den nächsten Gegner vorbereiten! Am 25.02.18 um 15:10 Uhr kommt dann der MTV Eyendorf II (6.) zu uns zu Gast in die Halle nach Roydorf. Mal sehen, ob sie sich wieder Verstärkung holen, oder uns in Originalbesetzung die Stirn bieten wollen, denn auch gegen Eyendorf II haben wir Punkte gut zu machen ;-)

Über lautstarke Unterstützung würden wir uns sehr freuen!