Siegesserie der wJA im Bremen gestoppt. 24:26 Niederlage bei der MSG FiWo.

Es kann nicht immer klappen. Nach 5 Siegen in Serie, die zweite Saisonniederlage gegen einen gleichwertigen Gegner. Nach zuletzt einigen knappen Erfolgen – jetzt eine knappe Niederlage, es war nicht so ganz unser Tag. Schon vor dem Spiel war auf Grund einiger angeschlagenen Spielerinnen klar – das wird eng, auch wenn der Gegner MSG FiWo aktuell nicht zu den Top 4 der Liga zählt.

Zwar gelang der HG das erste Tor, doch die Anfangsphase ging klar an die Gastgeberinnen, die schnell auf 8:2 davonzogen – so konnte es nicht weitergehen – und ging es auch nicht! Stück für Stück kamen die Mädels näher und nicht zuletzt dank 4 Toren von Swenja - der Ausgleich. Zur Pause dann ein 12:13 Rückstand. Unglücklich und passend zum Tag, bei einem Block verletzte sich Isabel und konnte im weiteren Verlauf nicht mehr eingesetzt werden.

Der Beginn von Halbzeit 2 ging wieder an FiWo - und schon waren es wieder 6 Tore Rückstand! Doch wieder kämpften Jan Mädels in einer immer hektischer werdenden Partie sich heran. Höhepunkt der Hektik eine zumindest harte rote Karte gegen die HG, nachdem zuvor ein recht hartes Foul der Gastgeberinnen nicht gepfiffen wurde. Trotzdem ging es weiter. Als dann Laura 2 ½ Minuten vor Schluß den 24:24 Ausgleich erzielte und dann auch noch eine Spielerin von FiWo 2 Minuten wegen Meckern bekam – sah es so aus als würde ein weiterer Krimi zu Gunsten der HG ausgehen. Doch leider Nein. Zunächst ein Gegentor in Unterzahl, dann ein unglücklicher Angriff – damit war das Spiel eigentlich schon durch. Der Treffer zum Endstand von 26:24 für FiWo, dann eigentlich nur noch Statistik.

Insgesamt zeigt sich weiterhin, die Landesliga Ost ist sehr ausgeglichen – da ist kaum ein Spiel einfach. Nach dieser Niederlage fallen die Mädels erst einmal von Platz 1 auf Platz 3 in der Tabelle. 4 Teams an der Spitze haben jeweils 4 Minuspunkte – das bleibt hoffentlich bis zum Ende spannend.

Bei unseren Mädels war die Abwehr wieder stabiler als zuletzt, entscheidend waren Schwierigkeiten im Angriff – hier wird für die letzten 3 Spiele vor Weihnachten noch einiges trainiert werden. Nächster Gegner dann am ersten Advent in der BBS – Jahn Hollenstedt. Da soll der nächste Sieg eingefahren werden.

Tore:

HG Winsen

Isabel 1, Tina 4, Fenja 1, Celina 1, Joanne 1, Maja 3, Laura 9, Swenja 4 - Dank auch an Katharina, Zoe, Johanna, Alicia, Anna und dem Trainer Jan.

MSG FiWo

Shalina 1, Lynn 6, Marie 3, Chiara 3, Sabina 9, Alime 1, Lena 2, Sarah 1