Knappe Niederlage nach gutem Spiel - Abwehrreihen stehen im Vordergrund!

Nachdem Spiel 1 und 2 verlegt wurden, startete am Wochenende die Saison 2018/19 für die wJA. Es ging nach Scheeßel und die ersten Ergebnisse ließen vermuten – es wird kein leichtes Spiel – und so sollte es auch kommen. Zwei Teams mit sehr starker und aggressiver Abwehr – so wurde es ein von Beginn bis Ende enges Spiel, ein sehr gutes Spiel.

Den besseren Start erwischten die Mädels der HG- 3:0 nach 6 Minuten, der erste Gegentreffer nach 6 ½ Minuten – doch das sehr schnell spielende Heimteam arbeitete sich langsam heran und konnte dann kurz vor der Pause erstmalig mit 10:9 in Führung gehen. Die wenigen Tore ein Ergebnis der starken Abwehrreihen – die beide sehr aktiv zu Werke gegangen sind – dabei aber fair. Beleg dafür, die erste Verwarnung des guten geleiteten Spiels nach 25 Minuten – und am Ende ganze 2 Zeitstrafen – Klasse.

Auch Halbzeit 2 blieb spannend. Kurz nach der Pause wieder die HG vorne – dann nach 45 Minuten 3 Tore zurück – aber unsere Mädels kämpfen sich wieder zum Ausgleich. Doch dann in Überzahl nicht der erneute Augleich sondern ein Gegentor und ein 2 Tore Vorsprung für JHB Wümme. Mit dem letzten Angriff dann noch 2 Chancen zum Ausgleich – doch es sollte nicht sein und so am Ende eine 18:19 Niederlage. Dieses Spiel hätte auch mit einem Sieg der HG oder einem Unentschieden enden können – beide Teams waren sich sehr ebenbürtig – vielleicht gab der etwas ausgeglichene Kader den Ausschlag für den Gastgeber!

Am 14.10 geht es weiter – dann ein weiteres schweres Spiel, der Tabellenführer aus Nienburg kommt nach Winsen.

Tore:

HG Winsen:

Isabel 1, Swenja 1, Tina 2, Alicia 3, Celina 1, Maja 1, Laura 8, Anna 1 – Dank auch an Katrin, Zoe, Johanne, Katharina, Johanna und Bentje.

Jugendhandball Wümme:

Anthea 2, Lena 3, Pia 1, Sinja 2, Sina 3, Alina 3, Anna 2, Lea 2, Benita 1