wJA mit (in Halbzeit 2) gelungenen Jahresauftakt! 

Garbsener SC - HG Winsen 37:21 (18:13) 

 

Nach langer Zeit hatten unsere Mädels mal wieder ein Auswärtsspiel zu bestreiten. Bei schönstem Wetter machten sich am Sonntag 6 Feldspielerinnen, zwei Torfrauen, Trainer und 2 Eltern auf den Weg nach Garbsen. Dünne Besetzung auf Grund von Schulfahrten und Arbeit. Trotzdem waren alle frohen Mutes, dass es gegen das Schlusslicht aus Garbsen, keine Probleme geben würde…..vielleicht war dieses Gefühl etwas zu ausgeprägt, den gegen engagierte Garbsenerinnen tat sich das Team von Volker Schäfer anfänglich sehr schwer. Insbesondere die Abwehr, sonst ja ein Erfolgsgarant, war nicht so aggressiv und wach wie sonst. Trotzdem ging es mit einer 18:13 Führung in die Pause.

In Halbzeit 2 war es dann um einiges besser. Nur noch 8 Gegentreffer zeigen, die Abwehr stand besser und auch Katharina im Tor war jetzt öfters zur Stelle. Der Angriff lief weiterhin, so dass hier Halbzeit 1 um ein Tor übertroffen wurde. Am Ende ein wieder deutlicher 37:21 Auswärtssieg, beim nie aufgebendes Team aus Garbsen.

Erwähnenswert bis auf die beiden Torfrauen haben alle Spielerinnen getroffen – An Luisa ein besonderer Dank, auf Grund der dünnen Personaldecke hat unsere Torfrau diesmal im Feld agiert und so auch der ein oder anderen eine Pause verschafft. 60 Minuten durchspielen und dass noch in einer sehr warmen Halle, das ist schon nicht ohne.

Am nächsten Wochenende soll dann der Sprung auf Platz 2 geschafft werden. Im Heimspiel gegen den aktuellen Zweiten Neustadt muss dann ein von Beginn an konzentrierte Leistung her, dann sollte das zu schaffen sein. Am Sonntag den 21 um 13:40 in der WINarena geht es los.

Tore:

HG Winsen: Tina 7, Alicia 2, Saskia 14, Charlotte 2, Johanne 5, Laura 7 – Dank auch den Torfrauen Katharina und Luisa

Garbsener SC: Ola 1, Gashi 1, Fathia 5, Amina 3, Paula 8, Joline 3