wJA mit weiterm klaren Sieg. MoIn Wesermarsch wurde mit 38:21 bezwungen.   

HG Winsen - JH MoIn Wesermarsch 38:21 (19:12) 

 

Der Jahresabschluss rückt näher, doch sowohl 2 Spiele standen noch aus. Heute das erste Spiel der Rückrunde gegen MoIn Wesermarsch, sowie am 3. Advent das verlegte Spiel mit dem Gast HSG Cluvenhagen/Langwedel.

Die Serie an Heimspielen für unsere wJA ging am Sonntag weiter, zu Gast MoIn Wesermarsch (Spielgemeinschaft Morsum und Inschede). Es war das erste Spiel der Rückrunde und wieder haben sich unsere Mädels deutlich durchgesetzt. Endlich wieder einmal in fast kompletter Besetzung wurde fulminant gestartet. Keine 10 Minuten waren gespielt, da hieß es 9:0. Doch der Gast von der Weser reagierte dann und stellte sowohl in der Abwehr als auch im Angriff um. Insbesondere mit dem sehr aggressiven Kreisspiel des Gastes kam unser Team lange nicht zurecht und einige Unkonzentrierte Abschlüsse kamen dazu. Bis zur Pause schmolz der Vorsprung ein wenig und die Seiten wurden beim Stand von 19:12. In der Zweiten Halbzeit wurde das Spiel dann wieder strukturierter und auf Dauer wurde der Vorsprung immer deutlicher. Der Zweite Durchgang ging mit 19:9 an die HG Winsen und so gelang ein verdienter und nie gefährdeter Sieg mit 38:21. Äüßerst effektiv auf der rechten Seite Tina mit insgesamt 13 Toren.

Zum Abschluss des Jahres 2017 dann am nächsten Sonntag um 17:00 in der Winarena, das verlegte Hinrundenspiel gegen die HSG Cluvenhagen/Langwedel, die wir aber schon aus der ersten Quali-Runde kennen. Wir freuen uns auf diesen hoffentlich wieder torreichen Jahresabschluss.

Tore:

HG Winsen:

Isabel 1, Tina 13, Alicia 3, Saskia 14, Lina 2, Laura 5 – Dank auch Emma, Katharina, Fenja, Kea, Charlotte, Johanne und Maja am Zeitnehmertisch

JH MoIn Wesermarsch

Sara 1, Pia 6, Laura 2, Julia 1, Natascha 11