MJ-E wieder auf Erfolgskurs! Tolle Entwicklung des Teams!

Am vorletzten Spieltag, verloren wir knapp gegen gut spielende Jungs aus Hollenstedt (HZ: 2:3 / Endstand: 7:9). Trotz frühem Tor und Führung in der 2. Spielminute verschenkten wir zahlreiche Chancen, um unsere Führung weiter auszubauen. In der 10. Spielminute gelang es Hollenstedt auszugleichen und innerhalb von 3 Minuten auf 3:1 zu erhöhen.Durch einen erneuten Treffer von Leonard gingen wir mit einem knappen Rückstand in die Pause. Nach Wiederanpfiff und durch gutes Kombinationsspiel von Hollenstedt, liefen wir dem Torrückstand nach. In der 25. Spielminute wurde es erneut spannend, da traf Alexander zum 6:7 Anschlusstreffer! Wir wollten nun alles versuchen und zumindest ein Unentschieden erreichen. Leider kamen einige Pässe nicht genau an und es wurden Bälle zu leicht hergegeben, so dass Hollenstedt die Schlussphase des Spieles für sich entschied. Ein packendes Handballspiel erlebten wir und unsere Fans in der Halle. Wir feierten -trotz knapper Niederlage – unsere Jungs!

Tore:

HG Winsen: Julius, Alexander und Leonard

Im 2. Sonntagsspiel erzielten wir gegen den TSV Auetal einen weiteren Sieg! Kurz zur Erinnerung: Im Hinspiel verloren wir noch mit 4:10.

Das 3. Spiel in Folge von unseren Jungs, in einer wirklich überragenden Leistungssteigerung, erspielten wir uns einen klaren 9:3 Sieg!

Nach einer 3:1 Pausenführung, und durch 2 schnelle Tore von Auetal (zum 3:3), sah es wieder nach einem Handballkrimi aus! Nur kurze Zeit später, haben wir uns auf das geänderte Angriffsspiel des TSV Auetal eingestellt und standen von nun an zu 100% sicher hinten. Ab der 18. Spielminute gelang es Auetal nicht mehr gegen uns ein Tor zu erzielen. Unsere HGW legte „den Schalter um“ und spielte auf Tempo. Zeitgleich steigerten wir unsere Passgenauigkeit und haben früh unsere Gegner im Aufbauspiel gestört, so dass wir von einigen Fehlpässen profitiert haben. Über einen „Tor-Doppelpack“ freute sich Carl, seine ersten geworfenen Tore! Aimo vergab leider einen Strafwurf sehr knapp und wurde diesmal nicht belohnt mit einem Torerfolg, trotz toller und ausdauernder Abwehrarbeit.

Tore:

HG Winsen: Julius, Lars Hendrik, Carl und Leonard

(Bericht Lars Meyer)