Unsere Mannschaft war am vergangenen Wochenende zu Gast in Tostedt. Wir mussten gegen die HSG Elbmarsch und gegen den MTV Tostedt spielen. Beide Mannschaften gehören, neben der SG Adendorf/Scharnebeck, zu den stärksten Mannschaften in der Regionsliga.

Unsere Spieler lernten zum ersten Mal die neue Spielform „6+1“ kennen und durften über das ganze Handballfeld spielen.

Im ersten Spiel gegen die HSG Elbmarsch war die Umstellung gut zu sehen. Das „Umschaltspiel“ zwischen Angriff- und Abwehrspiel wurde zu spät erkannt. Bevor wir hinten korrekt standen, waren unsere Gegner vor unserem Tor – Größenteils erfolgreich und mussten uns mit 22:6 geschlagen geben. Außerdem durfte Lars Hendrik nach viel Abwehrarbeit seine erste gelbe Karte von den unparteiischen abholen.

Im zweiten Sonntag Spiel, gegen wirklich sehr spielstarke Tostedter Jungs (2. Tabellenplatz – Punktgleich mit dem 1.), konnten wir uns auf die neue Spielform besser einstellen und unser Ziel war es nicht mehr als 20 Tore zu bekommen. Das haben wir geschafft! Hier standen wir in der Abwehr viel besser und konnten in der ersten Halbzeit nur 8 Gegentore zulassen! Leider hatten wir hier mehrere gute Möglichkeiten liegen gelassen, um eigene Tore zu erzielen.

In der zweiten Halbzeit haben wir nur noch 7 Gegentore zugelassen! Auch unser jüngster Spieler (eigentlich noch Minispieler), Lars Hendrik, durfte sich von seiner Mannschaft feiern lassen, nachdem er in der Abwehr viel arbeitet und durch sein erstes Tor belohnt wurde. 40 Sekunden später durfte sich auch Finn über sein erstes Tor freuen. 3 Minuten vor Spielende traf Alexander erneut. Das Spiel ging 15:3 für Tostedt aus.

Abgesehen vom Spielergebnis haben unsere „Winsener Jungs“ sich in kürzester Zeit wirklich gut verbessert und man sieht es denen an, dass sie sich steigern wollen! Was vor einigen Wochen nicht geklappt hat, wird jetzt nach und nach umgesetzt (Doppelpass, nach vorne Prellen – nicht immer gleich abspielen). Kurz gesagt: Sie lernen das Handballspiel!

Es freut mich sehr, dass viele unsere Jungs gerne dabei sind und so richtig Spaß haben! Prima!

Ausblick:

Am kommenden Wochenende düsen wir erneut nach Amelinghausen und unsere Gegner sind: MTV Amelinghausen und SG Luhdorf/Scharmbeck. Wir werden weiterhin dran bleiben und hoffen auf unsere ersten Punkte! Ich hoffe auf viele „Anfeuerungsrufe“ von allen mitreisenden Fan’s J

05.11.2018 – Lars Meyer