Bericht – Saisonrückblick mänl. E-Jugend 2019/2020 – Jahrgang 2009/2010

Liebe Eltern der männlichen E-Jugend,

leider können wir uns mittlerweile 6 Wochen nicht mehr persönlich sehen. Da zu Ostern der übliche Jahrgangswechsel stattfindet möchte ich mich in diesem Jahr auf diesem Weg für die Zusammenarbeit mit Euch bedanken. Ihr habt mich großartig unterstützt. Vielen lieben Dank!

MJE- Erste Beachhandballspiele – Platz 3 in Hollenstedt

Das war Neuland für die heute von mir (Sönke) betreuten Jungs der mJE. Nach einem Training am Freitag – ging es gleich zum gut organisierten Turnier in Hollenstedt. Aufregung beim ersten Spiel, ist schon ungewohnt das schnelle Wechseln nach jedem Angriff. Im allerersten Beach-Handballspiel der Jungs ging es gegen Lüneburg II – und auch dank des treffsicheren Mika konnten beide Halbzeiten gewonnen werden! Das war mal ein Auftakt.

Den Gegner in den beiden folgenden Begegnungen (Lüneburg 1 und Hollenstedt) konnte man dann deutlich mehr Spielpraxis anmerken – und beide gingen recht deutlich verloren, das macht aber nicht, denn auch bei der HG war zu sehen wie die Jungs im Laufe der Zeit immer mehr ins Spiel kamen und die freien Mitspieler gefunden habe – und auch das direkte Tor vom Torwart Julius war klasse.

Eine nette Idee, danach Penalty-Werfen gegen alle 3 Gegner. Trotz Führung und starkem DucAnh im Tor eine Niederlage in der Verlängerung gegen Lüneburg 2 – Gegen Hollenstadt ein klarer Sieg und dann gegen Lüneburg 1 eine wirklich unglückliche Niederlage wieder in der Verlängerung. Diese haben die Lüneburger nur durch einen Trickwurf (zählt 2) des letzten Werfers erreicht! Mit etwas besseren Anspielen des heutigen Trainers (wer war das bloß) wäre zumindest ein weiterer Sieg im Penalty möglich gewesen.

Am Ende eine schöne Veranstaltung und nicht zuletzt dank des von Eltern gestellten Pavillons hat auch der Regen eingesehen, dass es sich eigentlich nicht loht alles nass zu machen. Vielen Dank an alle die dabei waren und uns unterstützt haben. Die Kinder gingen stolz mit einer Medaille für Platz 3 und noch recht viel Sand an den Füßen nach Hause – hat wirklich Spaß gemacht!

PS Heute dabei (alphabetisch sortiert): Duc Anh, Hendrik, Julius, Juri, Kristof, Mika, Niklas, -besonderen Dank an Juri, der uns heute unterstützt hat – wir würden uns freuen wenn Du weiterhin zu m Handball kommst!

Hollenstedt mjE 2019 Beach

MJ-E wieder auf Erfolgskurs! Tolle Entwicklung des Teams!

Am vorletzten Spieltag, verloren wir knapp gegen gut spielende Jungs aus Hollenstedt (HZ: 2:3 / Endstand: 7:9). Trotz frühem Tor und Führung in der 2. Spielminute verschenkten wir zahlreiche Chancen, um unsere Führung weiter auszubauen. In der 10. Spielminute gelang es Hollenstedt auszugleichen und innerhalb von 3 Minuten auf 3:1 zu erhöhen.Durch einen erneuten Treffer von Leonard gingen wir mit einem knappen Rückstand in die Pause. Nach Wiederanpfiff und durch gutes Kombinationsspiel von Hollenstedt, liefen wir dem Torrückstand nach. In der 25. Spielminute wurde es erneut spannend, da traf Alexander zum 6:7 Anschlusstreffer! Wir wollten nun alles versuchen und zumindest ein Unentschieden erreichen. Leider kamen einige Pässe nicht genau an und es wurden Bälle zu leicht hergegeben, so dass Hollenstedt die Schlussphase des Spieles für sich entschied. Ein packendes Handballspiel erlebten wir und unsere Fans in der Halle. Wir feierten -trotz knapper Niederlage – unsere Jungs!

Tore:

HG Winsen: Julius, Alexander und Leonard

Im 2. Sonntagsspiel erzielten wir gegen den TSV Auetal einen weiteren Sieg! Kurz zur Erinnerung: Im Hinspiel verloren wir noch mit 4:10.

Das 3. Spiel in Folge von unseren Jungs, in einer wirklich überragenden Leistungssteigerung, erspielten wir uns einen klaren 9:3 Sieg!

Nach einer 3:1 Pausenführung, und durch 2 schnelle Tore von Auetal (zum 3:3), sah es wieder nach einem Handballkrimi aus! Nur kurze Zeit später, haben wir uns auf das geänderte Angriffsspiel des TSV Auetal eingestellt und standen von nun an zu 100% sicher hinten. Ab der 18. Spielminute gelang es Auetal nicht mehr gegen uns ein Tor zu erzielen. Unsere HGW legte „den Schalter um“ und spielte auf Tempo. Zeitgleich steigerten wir unsere Passgenauigkeit und haben früh unsere Gegner im Aufbauspiel gestört, so dass wir von einigen Fehlpässen profitiert haben. Über einen „Tor-Doppelpack“ freute sich Carl, seine ersten geworfenen Tore! Aimo vergab leider einen Strafwurf sehr knapp und wurde diesmal nicht belohnt mit einem Torerfolg, trotz toller und ausdauernder Abwehrarbeit.

Tore:

HG Winsen: Julius, Lars Hendrik, Carl und Leonard

(Bericht Lars Meyer)

 

MJ-E belohnt sich, nach einer tollen Leistungssteigerung in der Saison, am letzten Spieltag mit einem Sieg!

An diesem Sonntagmorgen ging es am letzten Spieltag nach Tostedt. Hier traten wir als erstes gegen gut spielende Jungs aus der Elbmarsch an. Das Hinspiel verloren wir damals mit 6:22. Heute haben wir nicht so viele Tore zugelassen, dennoch ein klare Niederlage (5:15). Es hat uns in diesem Spiel an Pass- und Fanggenauigkeit gefehlt, so dass wir zu leicht Bälle in unserem Aufbauspiel verschenkt haben.

Bissiger, aufgeweckter und spielfreudiger waren unsere HGW Jungs im zweiten Sonntagsspiel. Hier konnten wir gegen die SG Luhdorf/Scharmbeck (Hinspiel verloren wir 3:9) unseren Halbzeitstand von 8:4 in ein 15:12 über Zeit bringen. Somit haben wir unseren 5. Saisonsieg erzielt.


Tore haben erzielt:
Leonard, Kristof und Carl für die HGW

Ausblick:
Nun findet der Wechsel des älteren Jahrgangs in die D-Jugend statt. Am Saisonende, den 26.04.2019 findet unser großer Mannschaftsausflug in das Abenteuerlabyrinth nach Bispingen statt. Im Mai steht ein Rasenturnier in Scharmbeck und ein Beachturnier in Hollenstedt an. Wir freuen uns schon sehr darauf!

MJE startet mit Handballkrimi in Amelinghausen ins neue Jahr

Ein wahrer Handballkrimi ereignete sich im 1. Spiel gegen den Tabellenzweiten MTV Tostedt (Hinspiel verloren wir mit 3:15). Ein überwältigender Auftritt unserer HGW ließ in der Anfangsphase kein Spiel von den Jungs aus Tostedt zu und wir haben mit 2 geworfenen Toren bis zur 14. Spielminute geführt! Wir sahen ein umkämpftes, spannendes und taktisch geführtes (Abwehr-) Handballspiel. Uns gelang es komplett den gefährlichsten Torwurfschützen der Tostedter, Nr. 8, zu „entschärfen“.

Dennoch gelang es Tostedt, durch sehr gute Einzelaktionen, zum verdienten Ausgleich (HZ 2:2). Die zweite Halbzeit verlief analog zur ersten Halbzeit, jedoch haben wir vorne unsere Torchancen nicht genutzt. Ein umstrittener 7-m Wurf für Tostedt, wurde eiskalt von Nr. 8 verwandelt (24. Spielminute). Wir konnten daraufhin antworten! Alexander hat in der 26. Spielminute, zum Ausgleich 3:3, getroffen. Sowohl Tostedt und auch unsere HGW hatte ein Vielzahl von guten Chancen! Sowohl der Gästekeeper als auch Duc Anh haben toll gehalten. Zu unserem Pech, bzw. Glück für Tostedt, dass in der 28. Spielminute der Siegtreffer zum 3:4 für Tostedt fiel.

Fazit: Wenn wir so auftreten wie heute gegen Tostedt, dann freuen wir uns jetzt schon, auf unsere kommenden Gegner! Als nächstes sind wir am 10. Februar in Garstedt zu Gast und spielen gegen TuS Jahn Hollenstedt und TSV Auetal.

Im 2. Samstagsspiel, mit anderer Aufstellung, konnte unsere HGW gegen den Gastgeber aus Amelinghausen ein Torrückstand von 10:1 nicht mehr aufholen und verlor am Ende mit 11:7 gegen den Tabellenletzten.

26.01.2019 – Lars Meyer

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.