MJ-E belohnt sich, nach einer tollen Leistungssteigerung in der Saison, am letzten Spieltag mit einem Sieg!

An diesem Sonntagmorgen ging es am letzten Spieltag nach Tostedt. Hier traten wir als erstes gegen gut spielende Jungs aus der Elbmarsch an. Das Hinspiel verloren wir damals mit 6:22. Heute haben wir nicht so viele Tore zugelassen, dennoch ein klare Niederlage (5:15). Es hat uns in diesem Spiel an Pass- und Fanggenauigkeit gefehlt, so dass wir zu leicht Bälle in unserem Aufbauspiel verschenkt haben.

Bissiger, aufgeweckter und spielfreudiger waren unsere HGW Jungs im zweiten Sonntagsspiel. Hier konnten wir gegen die SG Luhdorf/Scharmbeck (Hinspiel verloren wir 3:9) unseren Halbzeitstand von 8:4 in ein 15:12 über Zeit bringen. Somit haben wir unseren 5. Saisonsieg erzielt.


Tore haben erzielt:
Leonard, Kristof und Carl für die HGW

Ausblick:
Nun findet der Wechsel des älteren Jahrgangs in die D-Jugend statt. Am Saisonende, den 26.04.2019 findet unser großer Mannschaftsausflug in das Abenteuerlabyrinth nach Bispingen statt. Im Mai steht ein Rasenturnier in Scharmbeck und ein Beachturnier in Hollenstedt an. Wir freuen uns schon sehr darauf!

MJ-E wieder auf Erfolgskurs! Tolle Entwicklung des Teams!

Am vorletzten Spieltag, verloren wir knapp gegen gut spielende Jungs aus Hollenstedt (HZ: 2:3 / Endstand: 7:9). Trotz frühem Tor und Führung in der 2. Spielminute verschenkten wir zahlreiche Chancen, um unsere Führung weiter auszubauen. In der 10. Spielminute gelang es Hollenstedt auszugleichen und innerhalb von 3 Minuten auf 3:1 zu erhöhen.Durch einen erneuten Treffer von Leonard gingen wir mit einem knappen Rückstand in die Pause. Nach Wiederanpfiff und durch gutes Kombinationsspiel von Hollenstedt, liefen wir dem Torrückstand nach. In der 25. Spielminute wurde es erneut spannend, da traf Alexander zum 6:7 Anschlusstreffer! Wir wollten nun alles versuchen und zumindest ein Unentschieden erreichen. Leider kamen einige Pässe nicht genau an und es wurden Bälle zu leicht hergegeben, so dass Hollenstedt die Schlussphase des Spieles für sich entschied. Ein packendes Handballspiel erlebten wir und unsere Fans in der Halle. Wir feierten -trotz knapper Niederlage – unsere Jungs!

Tore:

HG Winsen: Julius, Alexander und Leonard

Im 2. Sonntagsspiel erzielten wir gegen den TSV Auetal einen weiteren Sieg! Kurz zur Erinnerung: Im Hinspiel verloren wir noch mit 4:10.

Das 3. Spiel in Folge von unseren Jungs, in einer wirklich überragenden Leistungssteigerung, erspielten wir uns einen klaren 9:3 Sieg!

Nach einer 3:1 Pausenführung, und durch 2 schnelle Tore von Auetal (zum 3:3), sah es wieder nach einem Handballkrimi aus! Nur kurze Zeit später, haben wir uns auf das geänderte Angriffsspiel des TSV Auetal eingestellt und standen von nun an zu 100% sicher hinten. Ab der 18. Spielminute gelang es Auetal nicht mehr gegen uns ein Tor zu erzielen. Unsere HGW legte „den Schalter um“ und spielte auf Tempo. Zeitgleich steigerten wir unsere Passgenauigkeit und haben früh unsere Gegner im Aufbauspiel gestört, so dass wir von einigen Fehlpässen profitiert haben. Über einen „Tor-Doppelpack“ freute sich Carl, seine ersten geworfenen Tore! Aimo vergab leider einen Strafwurf sehr knapp und wurde diesmal nicht belohnt mit einem Torerfolg, trotz toller und ausdauernder Abwehrarbeit.

Tore:

HG Winsen: Julius, Lars Hendrik, Carl und Leonard

(Bericht Lars Meyer)

 

Mölln - Morgens um halb 10 in Deutschland...

… spielt unsere mJ-E ihr erstes Gruppenspiel, auf dem Neujahrsturnier in Mölln. Gleich gegen die Gastgeber gab es eine deutliche Niederlage mit 21:0 und haben uns erstmal ordentlich wach gerüttelt!

Immer am 1. Wochenende des Jahres biete die HSG Tills Löwen 08 für alle Jugendklassen ein tolles Jugendturnier an. In diesem Jahr waren nicht nur deutsche Mannschaften gemeldet, sondern auch Mannschaften aus Dänemark und Japan. Ja, ihr habt richtig gelesen! Japan! Wahnsinn! Nach jedem Spiel hatten wir ca. 40-60 Minuten Zeit um uns mit Leckereien zu stärken. Der Turnierausrichter bot u.a neben Zuckerwatte, gegrillte Bratwürste und Leberkäse auch belegte Brötchen, frisches Obst und weitere leckere Dinge an.

Auch wenn die Niederlage gegen die dänische Mannschaft (14:0) im zweiten Gruppenspiel deutlich ausschaut, haben wir besser gespielt als im 1. Spiel. Wie man dänische Mannschaften kennt, gehen diese verstärkt in Zweikämpfe und versuchen das Spiel, wo immer sie nur können, zu stören. Mehrere tolle Möglichkeiten zum Torwurf hatten wir - diese wurden glänzend vom Schlussmann der Dänen gehalten!

Im letzten Gruppenspiel gegen die „Luchse“ aus Rosengarten haben wir sehr knapp mit 7:6 verloren. Hier trafen zwei gleichwertige Mannschaften gegeneinander. Wir sahen ein sehr spannendes Jugendhandballspiel. Auch unsere jüngsten Verstärkungen in der Truppe (Leonard und Niklas) wurden gut in der Mannschaft aufgenommen. „Leo“ hat sich gefreut, auf sein erstes erzieltes Tor!

Nach 3 Niederlagen sind wir in die B-Pokal-Finalrunde gekommen. Im Halbfinale des B-Pokals waren wir erfolgreich gegen die 2. Mannschaft der HSG Tills Löwen. Das Spiel endete 7:5 für die HG Winsen und haben uns somit für das Finalspiel im B-Pokal qualifiziert.BILD Moelln

jetzt ging es im Finalspiel um einen Pokal

… das wussten aber auch die „Luchse“ - gegen die wir davor knapp verloren hatten! Unsere Jungs waren heiß und wollten eine Revanche! Sie bekamen die Revanche, aber leider ohne Erfolg. Mit 5:2 mussten wir uns geschlagen geben, gegen gut aufspielende „Luchse“ aus Rosengarten. Es war ein sehr umkämpftes Spiel, das erste Tor erzielte ein Spieler von den „Luchsen“ erst in der 5. Spielminute (1:0 – 2:0 – 3:0 – 3:1 – 4:1 – 4:2 – 5:2).

Unsere Kids und auch die „Luchse“ haben zusammen unsere Urkunde zum 2.Platz und deren Pokal ausgiebig gefeiert. Es war ein toller Tag in Mölln und freuen uns heute schon auf ein wiedersehen im nächsten Jahr!

Ach übrigens, das Trainerteam bedankt sich bei den lieben Eltern! Ihr habt uns so toll unterstützt habt und unsere Mannschaft ordentlich angefeuert! VIELEN DANK!

 DSC 0734 horz vert

MJE startet mit Handballkrimi in Amelinghausen ins neue Jahr

Ein wahrer Handballkrimi ereignete sich im 1. Spiel gegen den Tabellenzweiten MTV Tostedt (Hinspiel verloren wir mit 3:15). Ein überwältigender Auftritt unserer HGW ließ in der Anfangsphase kein Spiel von den Jungs aus Tostedt zu und wir haben mit 2 geworfenen Toren bis zur 14. Spielminute geführt! Wir sahen ein umkämpftes, spannendes und taktisch geführtes (Abwehr-) Handballspiel. Uns gelang es komplett den gefährlichsten Torwurfschützen der Tostedter, Nr. 8, zu „entschärfen“.

Dennoch gelang es Tostedt, durch sehr gute Einzelaktionen, zum verdienten Ausgleich (HZ 2:2). Die zweite Halbzeit verlief analog zur ersten Halbzeit, jedoch haben wir vorne unsere Torchancen nicht genutzt. Ein umstrittener 7-m Wurf für Tostedt, wurde eiskalt von Nr. 8 verwandelt (24. Spielminute). Wir konnten daraufhin antworten! Alexander hat in der 26. Spielminute, zum Ausgleich 3:3, getroffen. Sowohl Tostedt und auch unsere HGW hatte ein Vielzahl von guten Chancen! Sowohl der Gästekeeper als auch Duc Anh haben toll gehalten. Zu unserem Pech, bzw. Glück für Tostedt, dass in der 28. Spielminute der Siegtreffer zum 3:4 für Tostedt fiel.

Fazit: Wenn wir so auftreten wie heute gegen Tostedt, dann freuen wir uns jetzt schon, auf unsere kommenden Gegner! Als nächstes sind wir am 10. Februar in Garstedt zu Gast und spielen gegen TuS Jahn Hollenstedt und TSV Auetal.

Im 2. Samstagsspiel, mit anderer Aufstellung, konnte unsere HGW gegen den Gastgeber aus Amelinghausen ein Torrückstand von 10:1 nicht mehr aufholen und verlor am Ende mit 11:7 gegen den Tabellenletzten.

26.01.2019 – Lars Meyer

Die mJ-E feiert mit neuen Trikots Ihren 3. Saisonsieg

Im ersten Spiel waren wir gegen den Spitzenreiter aus SG Adendorf/Scharnebeck chancenlos. Wir haben nach der 1. Halbzeit (2:10) alles versucht und konnten 5 weitere Tore erzielen. Am Ende ging das Spiel deutlich für unsere Gäste aus (7:21).

Doch gegen die an diesem Tag, auch gut aufspielende HSG Seevetal, ein Erfolg für uns! Durch erzielte Tore von Alexander, Aimo, Finn, Duc Anh und Lars Hendrik haben wir das Spiel mit 10:8 gewonnen (Halbzeit 5:3). Schon zu Beginn des Spieles kamen wir gut in die Partie herein, durch 3 frühe Tore. Auch im Abwehrspiel konnte sich unsere junge Mannschaft gut durchsetzen und haben unsere Gegner frühzeitig im Spielaufbau gestört. Wir konnten viele Bälle „erobern“ und haben das Spiel schnell gemacht.

Unsere Mannschaft bedankt sich bei unserem neuen Sponsor, Herrn C. Albien (Concordia Versicherung), der uns neue Trikots, Hosen, Strümpfe, Aufwärm-Shirts und einen neuen Trainingsanzug gesponsert hat!

DSC 0424klein