mJB (04.03): Knapper aber verdienter Sieg für die mJB in Mellendorf!

mB gewinnt ihr letztes Auswärtsspiel in Mellendorf ! 

Mellendorfer TV – HG Winsen 21:22 (11:10)

 

Auswärtssieg! Das ist wohl das erste Wort was einem nach dem Spiel der mB in Mellendorf als Fazit einfällt. Sicherlich gäbe es noch andere Handball Floskeln, die wir zu dem Spiel zitieren könnten, aber kurz und knapp trifft es am besten.

Dabei war laut Tabellenkonstellation die Ausgangssituation eigentlich klar. Wir - Tabellenfünfter - waren zu Gast beim Mellendorfer TV seines Zeichen Tabellenvorletzter mit einem deutlich negativen Torverhältnis. Zudem konnte das Hinspiel nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit deutlich mit 31:18 gewonnen werden.

Nur sollte es an diesem Tag alles ein wenig anders verlaufen….

Wir begannen die ersten 5 Minuten ein wenig holprig lagen jedoch mit 3:2 in Führung. Danach erhielt Claas innerhalb von 10 Sekunden erst die gelbe Karte und danach eine Zeitstrafe. Soweit so gut. Vertretbare Entscheidung und wir spielten auch in Unterzahl weiter mit. Kurz nachdem Claas wieder auf der Platte stand, dann die erneute Hinausstellung. Diesmal eher fragwürdig, so dass aufgrund lautstarken Protests von der Bank eine zweite Zeitstrafe folgte.

Wir wussten nun also, dass die Schiedsrichter hier eine klare Linie verfolgen wollten und konnten uns darauf einstellen. Leider hielt dieser gute Vorsatz nur bis Mitte der ersten Hälfte und Mellendorf brachte uns immer mehr durch ihre aggressive Deckungsarbeit, die bei klaren Foulspiel weitest gehend unbestraft blieb, aus dem Konzept. Zum Glück konnten die Gastgeber dies nicht zu ihrem Vorteil nutzen und wir lagen nur 11:10 mit dem Pausenpfiff zurück.

In der zweiten Hälfte wollten wir dann mit mehr Bewegung im Angriff agieren, um uns klare Abschlussmöglichkeiten zu erarbeiten. Zudem wollten wir uns weniger von den Schiedsrichterleistungen beeinflussen lassen und unser Spiel durchziehen.

Dies gelang mit Wiederanpfiff ganz gut, so dass wir nach 35 Minuten mit 17:15 in Führung lagen. Doch am Ende ist es leichter gesagt als getan, wenn Abwehraktionen auf Mellendorfer Seite permanent anders und zu Gunsten der Gastgeber bewertet werden und dadurch unsere klaren Torgelegenheiten verhindert werden. Trotzdem schafften wir es irgendwie uns am Ende durchzusetzen und Bahram konnte eine Minute vor Schluss den umjubelten Siegtreffer zum 22:21 erzielen.

Fazit: Auswärtsieg! Nicht mehr und nicht weniger.

Zum Glück hat sich keiner unserer Spieler schwerer verletzt und das trotz des teilweise sehr regelwidrigen Abwehrverhaltens. Schade nur, dass alle Beteiligten, die es hätten unterbinden können nicht eingeschritten sind und ein solches Spiel zugelassen haben.