20-21.01.2018 - Landesliga: Die wJA siegt, mJB und Damen 1 verlieren. Herren 1 in der ROL mit wichtigem Sieg.

Zweites Handballwochenende 2018 und alle 3 Landesliga-Teams durften ran. Erfolgreich hierbei die wJA, die gegen den TSV Neustadt einen deutlichen 32:23 (15:10) Sieg einfahren konnte. Das Hinspiel in Neustadt hatten unsere Mädels stark ersatzgeschwächt mit 19:26 verloren - der 32:23 Sieg bedeutet der direkte Vergleich wurde gewonnen. Dies wird hoffentlich nicht mehr wichtig, den Platz 2 wurde so schon erobert. Am nächsten Samstag steht dann mit dem Derby in Luhdorf die nächste knifflige Aufgabe an.

Deutlich verloren hat die mJB in Bothfeld. Die Entscheidung hier schon in der ersten Halbzeit - zwischen der 9. und 18. Minute zog das Heimteam von 5:4 auf 16:6 davon. Von diesem Zwischenspurt erholte sich unsere mJB nicht mehr. Über den Pausenstand von 10:20 wurde das Spiel am Ende 26:37 verloren. Im nächsten Spiel kommt dann das nächste Spitzenteam, mit dem HV Lüneburg (am Sonntag den 28.01).

Auch auf verlorenen Posten unsere ersten Damen gegen den MTV Embsen - kämpferisch war das Spiel in Ordnung, spielerisch war allerdings der Gast deutlich überlegen. Nach dieser 24:42 (13:22) Niederlage wird es für unsere Damen wirklich schwierig die Klasse zu halten. Doch weiterhin sind einige Teams in Reichweite! Nächstes Wochenende allerdings ein ganz schwieriges in Lüneburg.

Zu den ersten Herren - nach 3 Spielen ohne Sieg hat es am Samstag in Wietzendorf wieder geklappt. Gegen Wietzendorfs Zweite gelang ein 31:26 (14:14) Erfolg - und schon am nächsten Wochende kommt der gleiche Gegner nach Winsen. Aktuell ist unsere Erste auf Platz 5 mit 13:9 Punkten - nach Minuspunkten nur 3  hinter dem Tabellenführer Seevetal.

Zu den weiteren Spielen. Die Zweiten Damen sind nach einem deutlichen 22:13 (10:8) Sieg bei der HSG Elbmarsch jetzt Zweiter in der Tabelle - Extrem Klasse für einen Aufsteiger! Nächstes Wochenende geht es nach Ebstorf, da sollen die nächsten Punkte her!

Die Zweiten Herren haben sich mit der Zweiten aus Seevetal gemessen und hier gab "nur" ein 24:24. Hier geht es erst am 10.02 weiter dann gegen den Tabellenführer Embsen II.

5 weitere Jugendteams waren noch am Start und hier stehen am Ende 2 Siege , 2 unentschieden und eine Niederlage. Erfolgreich die mJE. Der erste Gegner Hollenstedt war am Sonntag nicht da, aber das zweite Spiel gegen Schwarmstedt gewannen unsere Jüngsten 18:15. Den zweiten Sieg hat die wJB in Bodenteich mit 19:13 eingefahren. Damit vor dem Spiel gegen Soltau am Samstag weiter ohne Verlustpunkt hinter Eyendorf auf Platz 2.

Leider verloren hat die Zweite der wJC gegen den Nachbarn Luhdorf/Scharmbeck (13:15). Der Erste der wJC hat dem Tabellenzweiten TuS Bergen ein 22:22 Unentschieden abgetrotzt. Wobei auch ein Sieg möglich gewesen wäre...2 Minuten vor Ende lagen die Mädels von Thorsten Wrobel noch mit 2 Toren vorne.

Ebenfalls ein Unentschieden 26:26 in einem von Gegner recht hart geführtem Spiel für unser mJC gegen Jahn Schnerverdingen. Hier war mehr möglich, denn eine 17:13 Halbzeitführung reichte leider nicht. 

Soweit die Spiele von diesem Wochenende - und schon nächsten Samstag geht es weiter - Unten die Heimspiele 27/28.01! 

 

die Heimspiele am nächsten Wochenende

 

AM SAMSTAG den 27.01.2018:

BBS

      14:20 mJC gegen den TSV Bardowick

16:00 wJB gegen den MTV Soltau

 

AM SONNTAG den 28.01.2018:

BBS

11:00 wJE gegen SG Luhdorf/Scharmbeck

13:15 wJE gegen MTV Tostedt

15:10 mJB gegen HV Lüneburg (LANDESLIGA)

17:00 Herren 1 gegen TSV Wietzendorf II

 

Spieltag 01/02.04-  Aufschwung bei Damen1 und Herren 1 erst einmal gestoppt - wjB hält gegen Meiter lange mit.

Herren und wJB siegen in der Landesliga, Minis und Superminis in der WINarena aktiv, mjB wird Meister in der Regionsoberliga!

Nach dem überaus erfolgreichen letzten Wochenenden, sollte es gerne so weiter gehen für unsere Landesliga Teams, aber daraus ist leider gar nichts geworden. Fangen wir mit der wjB an, die beim neuen Meister (Badenstedt-II) eines der besten Saisonspiele gezeigt hat und bis zur Pause dicht an einer Überraschung dran war. Doch in Halbzeit 2 setzte sich Badenstedt verdient ab und am Ende gab es eine 22:28 Niederlage. Damit ist die Runde vorbei und unsere Mädels sind gute Fünfte geworden mit 18:18 Punkten und einem "fast" ausgeglichenen Torverhältnis von Minus 1.

Bitter die Niederlage der ersten Damen gegen Wietze. Eine ganz schlechte Phase zwischen der 15. und 25. Minute (von 5:7 auf 6:13) konnte leider nie wieder aufgeholt werden. Schade, jetzt wird es richtig eng, aber Aufgeben gibt es nicht! Auffällig das für den Tabellenplatz extrem gute Torverhältnis, aber leider gehen zu viele Spiele knapp verloren. Aber auch die Damen werden bis zum Schluss kämpfen !

Noch schlimmer erwischte es die ersatzgeschwächten Herren 1. Binnen 26 Stunden wurde die so gute Ausgangsposition mit zwei Niederlagen beim Letzten aus Uelzen und dem Vorletzten aus Schneverdingen hergegeben. Zumindest ein Sieg wäre hier schon extrem wichtig gewesen. Aber....die Herren gewinnen ja auch oft überraschend Spiele und so gilt auch hier, weiterkämpfen, abgerechnet wird am Ende!

Somit kein Sieg in der Landesliga, dafür aber nur eine Niederlage in den restlichen Spielen des Wochenendes.

Endgültig Meister der Bezirksoberliga ist unsere mJB. Und wie bei der Ehrung auf der Jahreshauptversammlung am Freitag versprochen haben die Jungs auch das letzte Spiel bei der JSG Örtzetal deutlich mit 38:27 gewonnen. Nochmals Glückwunsch zu diesem Titel!

Im Endturnier um den Regionstitel der mJD, trafen sich am Sonntag Soltau, Lüneburg, Bardowick und die HG WInsen. Unsere Jungs (die ja Ihre Vorrunde gewonnen hatten) starteten mit einem Sieg gegen Soltau. Danach dann das wohl entscheidende Spiel gegen den Meister der parallel-Gruppe Lüneburg. Es war knapp, aber leider wurde diese Partie verloren und so bedeutet der abschließende Sieg gegen Bardowick die Vizemeisterschaft hinter dem Team aus Lüneburg. Glückwunsch nach Lüneburg, aber auch an die Jungs der HG Winsen!

Die wJC hat Ihr entscheidendes Spiel bei der SG Adendorf/Scharnebeck 13:13 gespielt und somit die Regionsliga gewonnen. Ein schöner Trost nachdem die Bezirksoberliga verpasst worden war.

Auch die mJA musste am Wochenende ran und gewann in Neu-Wulmstorf knapp mit 22:20. Das bedeutet aktuell Platz 5. Auf Grund einiger Nachholspiele ist hier die Saison noch nicht vorbei. In der Woche ein Auswärtsspiel in Adendorf und dann am Wochenende geht es nack Örtzetal!

Weiter auf Kurs Aufstieg sind die Damen 2 nach dem sehr deutlichen 23:7 gegen Treubund Lüneburg. Weiter geht es, noch 2 Siege fehlen!

Und auch die Zweiten Herren haben einen deutlichen Sieg eingefahren. Mit Unterstützung aus der mJA und den Herren 3, gelang ein Derbysieg- 32:17 gegen die HSG Elbmarsch.

Man sieht, abgesehen von der Landesliga viele gute Ergebnisse, die Niederlagen der Herren 1 und Damen 1 machen das Wochenende dann doch leider zu einem weniger Guten für die HG Winsen.