Landesliga: mJA siegt,  wJB mit Niederlage - Damen 1 weiter makellos, Herren 1 mit Unentschieden!

Am ersten Adventswochenende waren beide Landesliga Jugenden aktiv – und es gab einen weiteren Erfolg für die mJA – aber leider die dritte Niederlage in Folge für die wJB. Die ersten Damen mit kleiner Mannschaft in Celle erfolgreich – Herren 1 erkämpfen in einem hektischen Spiel ein Unentschieden.

Bereits am Samstag konnte unsere mJA die Erfolgsserie fortsetzen. Endlich einmal nur eine kurze Anfahrt zum Kreisderby zur JMSG Hollenstedt-Neu-Wulmstorf. Beim aktuellen Schlusslicht gab es eine sehr ausgeglichene erste Halbzeit in der beide Mannschaften sich mit der Führung abwechselten – folgerichtig, 15:15 beim Pausentee. Bis zum Stand von 27:27 nach knapp 54 Minuten blieb es so – doch dann der entscheidende Lauf der HG Winsen. Die letzten 5 Tore gingen allesamt an unsere Jungs - zum 32:27 Endstand! Platz 2 mit erst einer Saisonniederlage – und jetzt kommt am nächsten Samstag die „Übermannschaft“ der Liga, der VFL Horneburg in die WINarena!

Die weibliche Jugend B hat nach der ersten Saisonniederlage gegen Embsen, leider etwas den Erfolgspfad verlassen. Nach der Heimniederlage vor 7 Tagen gegen Mellendorf ging es am Sonntag zu Werder Bremen – ein Team der Spitzengruppe. Entscheidend für die Niederlage – die Startphase! 0:5 nach ¼-Stunde, 2:9 nach 20 Minuten. Das aufzuholen war dann trotz allen Kampfes nicht mehr möglich. Der Rest der Begegnung ging mit 11:9 an die HG-Mädels! 10 Minuten vor Ende als der Abstand auf 3 Tore zusammengeschmolzen war keimte noch einmal Hoffnung auf – doch es reicht nicht - Endstand 14:18. Mit 11:7 steht die HG nach Abschluß der Hinrunde auf dem vierten Platz – den zu verteidigen ist das Ziel für den Rest der Saison! Das letzte Spiel 2019, das erste der Rückrunde nun ein sehr wichtiges beim Fünften dem MTV Eyendorf!

Die Damen 1 konnten auch am Sonntag beim HBV 91 Celle ihre weiße Weste verteidigen. Auf Grund einiger Ausfälle machte sich ein kleiner Kader recht früh auf dem Weg in den Süden – aber von Beginn an war Andreas Truppe beim Schlusslicht wach! Über 4:0, 11:6 dann die 16:9 Pausenführung. Auch in Durchgang Zwei wurde es nie richtig spannend – auch wenn das Heimteam zwischendurch einen 4:0 Lauf verbuchen konnten. Der direkte 4:0 Konter der HG ließ alle möglichen Zweifel im Keim ersticken – und der Endstand dann mit 33:20 sehr deutlich. Das bedeutet 14:0 Punkte nach sieben Spielen. Zwei Spiele stehen noch an – erst daheim gegen Uelzen und dann geht es noch in die direkte Nachbarschaft zum Verfolger HSG Elbmarsch. Wäre doch schön wenn dann auch noch in der Tabelle hinten die NULL steht.

Zu den ersten Herren, die nach dem Katastrophen Start jetzt im zweiten Spiel in Folge nicht verloren haben. Zum zweiten Sieg reichte es bei der SG Adendorf/Scharnebeck leider nicht – obwohl dies möglich gewesen wäre. Vier Minuten vor Spielende gelang eine Zwei-Tore Führung – doch es folgten 3 Gegentreffer und somit ein Rückstand – der aber wenigstens knapp zwei Minuten vor Ende egalisiert werden konnte. Es wurde zwar danach noch hektisch – aber es fiel kein Treffer mehr. Somit ein 34:34 – mit einem gewonnenen Punkt oder einem verlorenen Punkt! Das wird sich am Ende der Saison zeigen. Die beiden ausstehenden Spiel des Jahres gegen das Schlußlicht Adelheidsdorf/Wahlingen und danach in Tostedt sind sehr wichtig, da müssen noch ein paar Punkte her!

Insgesamt gibt es bei den Damen aktuell einige Ausfälle – darunter litt am Samstag auch die Damen 2. Die Halbzeit 1 ging beim TV Schneverdingen mit 6:15 sehr deutlich verloren. Die Leistungssteigerung im Durchgang 2 dann zu spät – und so eine 20:26 Niederlage! Trotzdem aktuell weiterhin Platz 2!

Über diesem Platz würde sich die Herren 2 wirklich freuen – aber leider ist es aktuell der vorletzte Platz. Zum Abschluss des Heimspieltages in der BBS gab es gegen den TSV Gellersen ein sehr deutliche 22:41 Klatsche! Wobei zur Halbzeit beim Stand von 13:18 sah es noch nicht so deutlich aus!

Ein Blick auf die Jugend!

Leider wieder zwei recht deutliche Niederlagen für die mJE – mit 9:24 gegen Lüneburg und 4:18 gegen Westercelle – beides Teams aus der oberen Tabellenregion. In den letzten zwei Spielen des Jahres kommen mit Eyendorf und Tostedt nochmal zwei Spitzenteams – im Jahr 2020 dann aber die Spiele gegen die ebenfalls am Ende der Tabelle stehenden Teams aus Heidmark und Nettelkamp! Da wird noch ein Sieg gelingen!

In der Regionsliga der wJE am Sonntag das Spitzenspiel HG Winsen gegen den TSV Wietzendorf! Beide Mannschaften bis heute ohne Verlustpunkt – Witzendorf mit + 89 Toren, die HG mit +78. Nach spannende Halbzeit 1 (12:10 für die HG) zogen Thorsten Wrobels Mädels immer weiter davon zum 26:17 Endstand. Damit die Tabellenführung und für das Rückspiel schon einmal eine gute Ausgangsposition!

Ebenfalls an der Tabellenspitze unsere mJC in der Regionsoberliga. Beim 29:13 (16:5) Erfolg gegen die HSG Lachte-Lutter waren die Gäste chancenlos! Trotzdem, etwas Luft nach oben im Spiel ist noch – und dann gegen die Spitzenteams auch nötig!

Einen deutlichen Erfolg konnte unsere mJB in der BBS gegen die SG Adendorf/Scharnebeck einfahren. Das 41:32 in der Regionsoberliga war nach dem Erfolg am letzten Wochenende in Westercelle der zweite Sieg in Folge. Bedeutet jetzt 6:4 Punkte und Platz 3! 

Somit jetzt noch zwei Spieltagswochenenden - mit hoffentlich vielen Erfolgen für die HG-Winsen.! 

 

Heimspiele der HG Winsen am nächsten Wochenende

 

SAMSTAG 07.12.2019 in der WINarena

14:50 RL wJE gegen die HSG Elbmarsch

16:30 RL wJE gegen den MTV Tostedt

18:00 Landesliga mJA gegen den VFL Horneburg - Spitzenspiel

 

SONNTAG 08.12.2019 in der WINarena

10:30 ROL wJD gegen die HSG Elbmarsch

13:00 ROL wJD gegen den HBV 91Celle

15:10 ROL Damen 1 gegen TV Uelzen

17:00 ROL Herren 1 gegen die HSG Adelheidsdorf/Wathlingen

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.