Aktuelles

2019.07.07 - Damen1 beim Cuxhavener Beachen

"SK Lation" in Cuxhaven - auch die ersten Damen platzieren sich in der oberen Hälfte des Teilnehmerfeldes!

Nach später Ankunft haben wir bei starkem Wind unser Wohnzimmer aufgebaut und das Turnier dann mit einem leckeren Döner eingeleitet.
Auch die regnerische und kalte Nacht hat uns nicht davon abgehalten, am Samstag morgen pünktlich und motiviert um 9:30 Uhr auf dem Center Court gegen eine Mannschaft anzutreten, die um die German Beach Open mitspielen. Allerdings mussten wir trotz sehr starker 1. Halbzeit doch eine Niederlage hinnehmen. Leider haben uns auch den ganzen Samstag über immer wieder Regenschauer begleitet, die uns aber keineswegs den Spaß genommen haben.
Mit insgesamt 44 Damenmannschaften konnten wir uns in der Gruppenphase mit dem 3. Platz für die Platzierungsrunde qualifizieren. Nach einem gemütlichen Samstagabend, haben wir uns dann am Sonntag auf Platz 5 der Platzierungsrunde gespielt. So können wir uns am Ende mit dem insgesamt 21. Platz zu der „besseren Hälfte“ des Turniers zählen.
Unser Team „SK Lation“ bestand aus einer bunten Mischung zwischen jungen Spielerinnen und schon erfahreneren Damen. Mit guter Stimmung und einer geschlossenen Mannschaftsleistung hatten wir ein schönes und erfolgreiches Wochenende in Cuxhaven.

(Text - Maja)

Damen1 Cuxhaven 2019

28.06.2019 HGW beim Jubiläum Alte Stadtschule

Gelungenes Jubiläumsfest der Alten Stadtschule

An einem sonnigen Tag feierte die Alte Stadtschule Ihr Jubiläumsfest! Sie wurde 125 Jahre alt! Die HG Winsen gratuliert herzlich!

Wir präsentierten uns bei diesem gelungenen Sommerfest mit 2 Attraktionen! Die Grundschulkinder konnten bei unserem Trainer Lars auf Dosen werfen. Hier galt es in möglichst weiter Entfernung und mit nur 3 Bällen, alle Dosen umzuwerfen.

Gleich nebenan, konnte bei Ingeborg mit kleinen Säckchen auf eine Zielscheibe geworfen werden. Hier mussten die Kids möglichst viele Punkte erzielen! Nachdem alle Kinder unsere „Wurf-Stationen“ besucht hatten, gab es zur Belohnung eine Handballurkunde!

Einen besonderen Dank an Ingeborg und Claudia die kurzfristig bei der Organisation mitgeholfen haben, die Urkunden herzustellen.

IMG 20190628 141013 kl horz

 

C-Jugend Regionsmeisterschaften – Mini/Supermini-Turnier – Saisonabschluss A-Jugenden Landesliga – und kompletter Spieltag der Erwachsenen! Viel los , viel zu berichten – also los geht’s.

Beginnen wir diesmal mit der weiblichen Jugend C, die am Sonntag in drei spannenden Spielen – drei Siege erkämpft hat und somit die Regionsmeisterschaft gewonnen hat! Ganz großer Glückwunsch dazu, den Spielerinnen und dem Trainergespann Rebecca, Sabine und Thorsten! Als Ausrichter des Endturnieres (in der Halle Ashausen) kam es gleich im ersten Spiel zum Vergleich der beiden in der Vorrunde verlustpunktfreien Teams aus Winsen und Garßen-Celle. Treffer 1 ging an die Gäste, doch in der Folge zogen unsere Mädels auf 8:3 davon, zur Pause dann 8:5. Im zweiten Durchgang wurde es deutlich enger und die Gäste konnten mehrfach auf ein Tor herankommen – doch zum Ausgleich kam es nie und die HG gewann 11:9. Im ihrem zweiten Spiel ging es wieder einmal gegen Jahn Hollenstedt II – und hier lag die HG lange zurück bevor nach 20 Minuten die erste Führung durch Charlotte erzielt wurde. Der entscheidende Treffer zum 10:9 Endstand dann in Unterzahl durch Lina – das war der zweite Sieg. Auf Grund der anderen Ergebnisse kam es somit zum Endspiel gegen die SG Adendorf/Scharnebeck und hier würde ein Unentschieden ausreichen. Doch so spannend wollten es die Mädels nicht machen und von Beginn an lag die HG vorne. Zur Halbzeit 8:6. Halbzeit zwei dann sehr Torarm (3:2) was dann wohl auch an schwindenden Kräften lag. Aber egal – nach dem Endstand von 11:8 stand fest: die wJC der HG Winsen ist Regionsmeister – und hast weder in der Vorrunde noch in der Endrunde ein Spiel verloren, ja nicht mal ein Unentschieden war dabei, nur Siege. Ich würde sagen – feiert schön!

IMG 20190331 WA0004 horz

Die mJC konnte leider im zweiten Teil des Endturniers nicht vollenden was sie letztes Wochenende vorbereitet hatten. Vor 7 Tagen waren es 6:0 Punkte (wobei da TuS Bergen zurückgezogen hat – was im Endrunden Turnier echt blöd ist – und so nur 4:0 Punkte zähen) – an diesem Sonntag dann leider zwei Niederlagen. Zunächst gegen das ebenfalls verlustpunktfreie Team aus Barowick 12:19 und dann auch noch ein 12:16 gegen den TSV Wietzendorf. So konnten diese Beiden Mannschaften noch an Norberts Jungs vorbeiziehen. Platz 3 also in der Endrunde, ein ordentliches Ergebnis, aber noch dem letzten Wochenende doch eine kleine Enttäuschung für die Jungs!

Ganz viele ganz junge Handballer und Handballerinnen am Sonntag zu Gast in der WINarena. Das traditionell sehr schöne, gut organisierte und damit auch sehr beliebte Turnier der Minis und Superminis hat wieder alle begeistert. Mit viel Elan und ganz viel Aufregung und Freude gingen zunächst die Superminis an den Start. Neben 2 Teams der HG Winsen noch weiter 8 Mannschaften zu Gast. Superminis bedeutet Jahrgang 2012 und jünger – wobei laut Liste war der jüngste Teilnehmer aus Lüneburg Jahrgang 2016…..also gerade mal 3 Jahre alt. Von Eltern und Trainern angefeuert gab es auch hier schon einige schöne Spiele und auch die bzw. den ein oder anderen Spieler/Spielerin wo man schon jetzt viel Talent erkennen konnte. Am Ende bekamen dann alle Kinder eine schöne Siegerehrung (klasse gemacht Uschi) – und alle, auch die von Carola, Anna und Hannah betreuten HGler waren richtig stolz. Im Anschluß daran ebenfalls 10 Mini-Teams (Jahrgänge 2010/11) am Start. Hier schon deutlich ein anderes Niveau zu erkennen, denn einige der Jungs und Mädels spielen schon einige Jahre und helfen auch teilweise schon in der E-Jugend aus. Die HG-Winsen hier gleich mit 3 Teams am Start – dabei auch ganz viele Mädchen. Alle 3 Mannschaften haben dann auch den Betreuern (Viola, Lena und Sönke – Maren liegt leider krank im Bett – gute Besserung Maren) viel Freude gemacht. Auch hier der Abschluß mit einer großen Siegerehrung (Nochmals Danke Uschi….du machst das echt gut) und vielen glücklichen Medaillenträgern. Dank an dieser Stelle an alle die mitgeholfen haben – von den Schiedsrichter, dem Kampfgericht, den Helfern im Kiosk, den Kuchenbäckern, Auf-und Abräum-Team, Trainern, Betreuern…..und und und. Sind viele nötig um so etwas zu stemmen – aber wir können das!

000SuperminisMinis

Nun zum Saisonabschluß der A-Jugenden in der Landesliga. Sowohl die Jungs als auch die Mädels mußten in Hollenstedt ran – da dann immer wieder das Thema – mit Backe spielen, was ungewohnt ist. Schon am Freitag war die wJA an der Reihe und in einem hart umkämpften Spiel in Hollenstedt (siehe extra Bericht) gelang ein 28:25 Auswärtssieg. Nach einer wirklich guten Saison mit einem kleinen Durchhänger zum Jahreswechsel bedeutet das Platz 4 mit 26:10 Punkten und 503:405 Toren! Bei der recht stark besetzten Liga ein guter Erfolg. Wie im letzten Jahr (mit Saskia) stellt die HG Winsen auch in diese Saison die erfolgreichste Schützin der Liga – Laura mit 163 Toren. Für 8 aus dem Team war es das letzte Pflichtspiel in der Jugend – jetzt geht es hoffentlich in den Damen weiter – ausgeholfen haben die Mädels ja schon öfters. Die Jahrgänge 2001/2 spielen dann bald wieder Quali!

Die mJA hatte schon in der Woche ein Heimspiel gegen das über den Jungs platzierte Team der HSG Verden-Aller. Dieses letzte Heimspiel der Saison konnten die Jungs mit 3 Toren Vorsprung 27:24 für sich entscheiden. Somit ging es mit einem guten Gefühl zum Tabellenzweiten nach Hollenstedt, den man im Hinspiel sensationell bezwingen konnte. Am Sonntag wieder 3 Tore Differenz, aber diesmal gegen die HG. Mit 25:22 behielt Hollenstedt die Oberhand. In Halbzeit eins sah es lange nach einer Klatsche aus bis zu 7 Toren der Vorsprung des Heimteams und ein 10:16 zur Pause. Doch im zweiten Durchgang kämpfte die HG sich heran, sogar bis auf ein Tor (19:20, 15 Minuten vor dem Ende) – doch zum Ausgleich hat es dann leider doch nicht mehr gereicht. Platz 7 mit 14:22 Punkten, so die Abschlußtabelle – aber es waren einige sehr schöne Siege und Spiele dabei. Der recht kleine Kader der durch Verletzungen auch noch dezimiert war hat sich gut geschlagen! Wie bei der weiblichen A-Jugend. Einige sind jetzt mit der Jugendspielen durch, für andere geht es schon bald wieder in die Quali! Viel Erfolg.

An dieser Stelle ein Dank an die Trainer und Betreuer der A-Jugenden. Hier sind teilweise längere Fahrten und somit Zeit nötig als im Bezirk. Danke für den Einsatz.

Somit bleiben für heute noch die Erwachsenen! Alle 4 Mannschaften waren im Einsatz und es gab zwei Siege, ein Unentschieden und ganz zuletzt noch eine nicht ganz unerwartete Niederlage. Der Reihe nach.

Schon am Samstag mussten die Damen 1 nach Bardowick reisen. Hier sollte gegen die hinter der HG platzierten Gastgeberinnen ein Sieg her – doch es wurde fast eine Niederlage. Zur Halbzeit in einem der schwächeren Spiele von Andreas Team ein 9:9 – und so ausgeglichen ging es weiter – doch meist lag Bardowick vorne. 2 Minuten vor Ende gar zwei Tore Rückstand. Doch verlieren wollte die HG nicht – und dank den Toren von Juliane und Alina gelang noch der 19:19 Ausgleich!

Die Herren 1 reisten zum Vorletzen MTV Embsen II und auch hier sollten die Punkte mit nach Hause geholt werden. Letztlich gelang dies auch recht klar mit einem 30:24 (15:13) Sieg. Es war aber zwischenzeitlich eine schwere Aufgabe. 5:9 Rückstand Mitte der ersten Halbzeit – gerade einmal 2 Tore vor Mitte Halbzeit 2 (22:20) doch ein Endspurt brachte dann doch noch den recht klaren Sieg.  Ein Spiel vor Ende mit 20:18 ein positives Punktekonto und Platz 5. Anfang Mai in Neu-Wulmstorf soll das positive Punktekonto verteidigt werden!

Die Damen zwei spielten am Sonntag in der BBS gegen den Vorletzten TUS Ebstorf – und es mußte mal wieder ein Sieg her – und das gelang. Mit Unterstützung der A-Jugend konnte das spannende Spiel mit 26:25 gewonnen werden. Nachdem in den letzten Minuten eine sichere 4 Tore Führung verspielt wurde gelang Laura mit ihrem 15. Treffer der ersehnte Siegtreffer in der Schlußminute. Mit diesem Sieg sollte der Klassenerhalt geschafft sein.

Zum Abschluß des Tages empfing die Herren 2 mit dem HV Lüneburg der Spitzenreiter – eine sehr schwierige Aufgabe! In Halbzeit 1 aber ein starkes Auftreten der HG und mit 9:10 ging es in die Halbzeit. – geht da vielleicht etwas? Leider Nein war die Antwort nach 10:1Toren für Lüneburg von Minute 30-45. So dann doch die befürchtet klare 17:29 Schlappe für die HG. Dieses Spiel mußte man auch nicht gewinnen – nächsten Sonntag in Seevetal wäre ein Sieg schon nicht so schlecht…..

Soweit dieser lange Bericht von zwei ereignisreichem Handballtagen. Das wir die HG es geschafft haben an einem Tag das Mini/Supermini-Turnier, die Regionsmeisterschaft der wJC und zwei Heimspiele in der BBS auszurichten – alle Achtung und ein Sonderlob an alle Beteiligten!

 

Heimspiele der HG Winsen am nächsten Wochenende:

Keine Heimspiele am nächsten Wochenende

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------