Aktuelles

30.09.2019 - Gelungener Saisonstart unserer weiblichen Jugend B

Als eine von zwei unserer Teams spielt die wJB der HG Winsen in der Landesliga. Das Mannschaft besteht aus Spielerinnen der HG Winsen mit Gastspielerinnen der HSG Seevetal und dem MTV Ashausen/Gehrden haben dabei einen sehr guten Saisonstart erwischt!

Nach einer durchwachsenen Leistung in der Qualifikation zur Landesliga, welche wir in der 2. Runde geschafft haben, zeigten die Mädels eine tolle und motivierte Einstellung in der Vorbereitung auf die Saison. In dieser Zeit bekamen wir noch 5 Spielerinnen dazu, sodass wir mit 17 Spielerinnen in die Saison gestartet sind.

Gleich am 1. Spieltag stand das Derby gegen Eyendorf auf dem Plan. Dieser Gegner war uns noch gut bekannt aus der Landesligaquali. Dort verloren wir leider mit 4:11 gegen Eyendorf. Jetzt war daher noch etwas wieder gut zu machen. Mit einer sehr starken Abwehrleistung konnten wir den Saisonstart in der Landesliga dann mit 12:8 für uns entscheiden. Dies war für alle eine riesen Freude und ein gelungener Start in die neue Liga.

Am 2. Spieltag ging es für uns nach Bremen zum TuS Komet Arsten II, einem völlig unbekannten Gegner. Aber auch in diesem Spiel konnten wir uns durch den Rückhalt von Alina im Tor und einer starken Abwehr mit 15:14 den Sieg sichern. Das war aber nichts für schwache Nerven, denn wir gaben kurz vor dem Ende eine 4-Tore-Führung fast komplett aus der Hand.

Im 3. Spiel stand das nächste Derby vor heimischer Kulisse an. Diese Mal kam der HV Lüneburg zu uns. In diesem Spiel ging es glücklicherweise mal entspannter für unsere Nerven zu. Mit einer tollen Mannschaftsleistung konnten wir dieses Spiel deutlich mit 26:12 gewinnen. Hier kamen alle Spielerinnen zu ihren Spielanteilen und so konnte jede zeigen, was in ihr steckt.

So standen wir nach 3 Spielen noch ohne Niederlage in der Landesliga, das war mehr als wir erwartet haben.

Am letzten Wochenende vor den Herbstferien ging es erneut für uns Richtung Bremen zum TV Oyten. Dieses Spiel war in der ersten Halbzeit durch eine durchwachsene Angriffsleistung geprägt. Leider landeten viele gut herausgespielte Bälle nicht im Tor. Die Abwehr war auch hier wieder überragend. Der Mittelblock agierte über 50 Minuten fast fehlerfrei, sodass wir den Gegner häufig zum Zeitspiel und zu technischen Fehlern brachten. Hiervon profitierten wir in der zweiten Halbzeit, sodass wir uns den Ausgleich erkämpften und sogar in Führung gingen. In dieser Phase ging es immer hin und her, sodass wir glücklich mit dem Unentschieden die Heimreise angetreten haben.

So stehen wir jetzt nach 4 Spielen mit 3 Siegen und 1 Unentschieden auf dem 3 Tabellenplatz.

Rebecca Ravens

!

P5180166 Lotti horz

28/29.09.2019 - Landesligisten (WjB und MJA) ohne Niederlage - Damen 1 siegt - Herren 1 verliert wieder sehr knapp!

Landesliga Jugenden machen weiter Freude. wJB erkämpft Remis, mJA mit Auswärtssieg. Damen 1 wieder erfolgreich, Herren 1 mit einer weiteren ganz knappen Niederlage.

Das war es also das letzte Wochenende des ersten Saisonabschnittes – jetzt sind erst einmal 4 Wochen Ruhe. Insgesamt war es erfolgreich – auch wenn es nicht nur Siege gab.

Beginnen wir wie gewohnt mit den Landesligisten. Die wJB hat den ersten Punktverlust hinnehmen müssen, wobei man darüber streiten kann ob es ein Verlust oder ein Gewinn war. 7:1 Punkte nach 4 Spielen – das hatten so nicht viele erwartet. Ungewohntes Bild für Beccy`s Team beim TV Oyten – nach 17 Minuten ein 3:7 Rückstand, das kannten sie so in dieser Saison noch nicht. Aber das Team hat kampgeist und Selbstvertrauen – und so konnte der Rückstand zur Pause auf 3 Tore verringert werden – 7:10 nach 25 Minuten. Nachdem im Durchgang 2 schnell der Ausgleich erzielt werden konnte war alles wieder offen. Dann 3 Minuten vor Ende tatsächlich die allererste Führung für die HG Winsen – doch Oyten konnte ein letztes Mal mit einem verwandelten 7-Meter kontern und zum Endstand von 15:15 ausgleichen. So – war das jetzt ein gewonnener oder verlorener Punkt. Ich sage ganz klar ein gewonnener.

Auswärtssieg dagegen für unsere mJA mit 31:27 beim ATSV Habenhausen. Wie so oft auch hier ein ausgeglichener Beginn – sogar sehr ausgeglichen, keine Mannschaft schaffte es mehr als 2 Tore Vorsprung herauszuspielen – doch in Rückstand geriet die HG nie. Zur Pause mit 17:16 vorne blieb es auch danach eng – doch immer wieder konnte Kicks Mannschaft sich einen Vorsprung erkämpfen – doch maximal waren 3 Tore – bis zur 51 Minute. Dann ein 3:0 Lauf und erstmals ein 5 Tore Vorsprung und keine 4 Minuten mehr auf der Uhr. Bis zum Ende blieb es dabei, die HG lag nie in Rückstand und nach dem letzten Treffer seiner 12 Treffer schadete es auch nichts mehr, dass der Gastgeber noch auf 27:31 verkürzen konnte! 8:2 Punkte nach 4 Begegnungen – eine klasse Bilanz.

Die Herren 1 – was sollen wir sagen, wieder eine knappe Niederlage, mit einem Tor zu verlieren ist halt extrem ärgerlich. Vier Spiele, 0:8 Punkte und dabei aber nur ein Torverhältnis von -8, das ist schon sehr unglücklich. Am Samstag ging es zum verlustpunktfreien Tabellenführer Luhdorf/Scharmbeck – und es wurde doch ein sehr spannendes Spiel! Bis zur Pause der maximale Vorsprung für eines der Teams 2 Tore – Halbzeitstand 11:10 für das Heimteam. Zu Beginn des zweiten Abschnittes zog Luhdorf dann etwas weg, bis auf 4 Tore. Doch die HG ließ sich nicht abschütteln, kämpfte sich wieder heran – und 5 Minuten vor der Schlusssirene der 24:24 Ausgleich – doch wie schon zuletzt kein Happy-End, die letzte 5 gingen mit 3:4 verloren und somit auch das Spiel mit 27:28. Ich bleibe aber dabei, wer so viele Spiel so knapp verliert, wird bald auch einen Sieg einfahren. Mit einem Tor gegen den Tabellenführer zu verlieren ist ärgerlich, sollte aber auch wieder Selbstvertrauen zurückgeben.

Die Damen 1 haben auch ihr drittes Saisonspiel gewonnen – doch dabei wohl eine wichtige Spielerin mit Verletzung verloren. Anfang der zweiten Halbzeit musste Maja leider raus – wir wünschen alles Gute und eine schnelle Genesung! Zum Spiel – Gegner in der BBS der SV Garßen-Celle II. Den besseren Start mit schönen schnellen Angriffen und sehenswerten Kreisanspielen. Somit Mitte Halbzeit 1 eine 8:4 Führung. Doch dann riß der Faden – insbesondere die vielen Fehlwürfe im Tempogegenstoß, von 7-Metern und aus dem Rückraum waren in dieser Phase problematisch. So ging es dann mit 9:9 in die Pause – das war so, trotz einiger Ausfälle im Kader, nicht nötig. Halbzeit 2 weiterhin etwas zäh, aber so langsam konnte sich die HG Winsen doch absetzen und so war der 23:16 Sieg recht deutlich – aber es war sehr viel mehr Arbeit und sehr viel knapper als es das Endergebnis aussagt.

Weiter geht es mit den Jugenden, diesmal von Alt zu Jung. Unsere wJA spielt in der ROL Nordost und hat auch nach 3 Spielen weiterhin eine weiße Weste. Beim 31:18 Sieg beim TSV Bardowick fehlten am Ende zwei Tore um Spitzenreiter zu werden.

Die mJB hat sich sehr souverän für die Regionsoberliga qualifiziert. Nach dem Krimi letzte Woche gegen Auetal, diesmal zwei deutliche Siege. Das 24:11 gegen den MTV Eyendorf II war so erhofft worden, das deutliche 22:14 gegen den bis dahin auch Verlustpunktfreien TuS Jahn Hollenstedt nicht unbedingt so zu erwarten gewesen. Glückwunsch Lars und seinem Team zur ROL-Quali.

Für die mJD hat es leider nicht zur Quali gereicht, aber mit zwei Siegen am Sonntag wurde Platz 3 erreicht. 15:8 gegen TSV Auetal – und 22:5 gegen die SG Luhdorf/Scharmbeck die deutlichen Ergebnisse. Für die Jungs geht es in der Regionsliga weiter.

Unsere wJD hingegen konnte nach den beiden Siegen am Wochenende jubeln – das reicht zur Regionsoberliga. Zunächst konnte die SG Adendorf/Scharnebeck mit 15:12 besiegt werden, dann ein 18:9 Erfolg gegen die Mädels des HV Lüneburg. Somit Platz 2 hinter der HSG Elbmarsch und die ROL-Quali.

Zu den E-Jugenden. Auch hier einmal die ROL-Quali und einmal nicht. Die mJE ist nach den Siegen gegen den TSV Bardowick (18:6) und gegen die SG Adendorf/Scharnebeck (18:13) Zweiter geworden und darf in der ROL spielen. Erwähnenswert – alle Feldspieler haben in beiden Spielen getroffen! In der ROL wird das Team von Lars bestimmt sehr viele dazulernen können.

Auch für die wJE ein erfolgreicher Spieltag! Nach den beiden sehr deutlich Niederlagen im Turnier 1, jetzt gleich ein toller 7:6 Erfolg gegen die HSG Elbmarsch! Riesenfreude! Im Spiel 2 dann der TuS Hollenstedt der Gegner. Auch hier zur Pause ein tolles 4:5 – das war wirklich so nicht zu erwarten gewesen. Egal dass in den letzte 15 Minuten der Vorrunde etwas die Konzentration schwand und die Hollenstädterinnen dann doch noch deutlich mit 12:5 die Oberhand behalten haben – es war eine große Leistungssteigerung unsere E-Jugend!

Bleiben noch die Damen 2 und Herren 2, beide leider mit Niederlagen. Die Herren 2 unterlagen dem souveränen Spitzenreiter MTV Embsen II mit 23:30 . Die Aufholjagd der Damen 2 kurz vor Ende wurde leider auch nicht belohnt. In den letzten 5 Minuten konnte ein 19:23 Rückstand noch ausgeglichen werden (23:23) – doch 2 Sekunden vor Ende der Stimmungskiller – ein Treffer für Hollenstedt III und damit die erste Saisonniederlage (23:24) für unsere Damen 2.

Das war also der erste Saisonschub. Weiter geht es dann Ende Oktober – und wir wünschen allen eine gute Zeit bis dahin.

!

 

Keine Heimspiele der HG Winsen am nächsten Wochenende

Sa

So

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Niederlagen in der Landesliga für wJA - Auch Damen 1 und Herren 1 verlieren!

Das war nicht das erfolgreichste Wochenende für die HG Winsen – wobei im Jugendbereich auch schöne und wichtige Erfolge mit dabei waren. Aber zunächst ein Blick auf 3 recht klare Niederlagen.

Vor dem ersten Spiel hatte die wJA wieder die Chance aus eigener Kraft die Klasse zu gewinnen – nach der deutlichen 20:30 Niederlage bei der HSG Bützfleth/Drochtersen ist das wieder in weite Ferne gerückt. Unsere Mädels bestimmten die ersten 15 Minuten – doch die 9:5 Führung ging schon bis zur Halbzeit verloren (12:15) und in der zweiten Halbzeit konnte das Spiel nicht mehr gedreht werden. Am Ende blieb nur ein Glückwunsch an die Gegnerinnen, die heute einfach besser waren.

Schon am Samstag unterlagen die Damen 1 dem Tabellennachbarn TuS Bergen II mit 24:29. Bis zur Halbzeit war es auch hier noch recht eng (12:14) doch in den ersten 10 Minuten nach der Pause wuchs der Rückstand auf 5 Tore. Die HG Winsen kämpfte weiter – aber unter 3 Tore konnte der Abstand nicht gedrückt werden. Trotzdem konnte Platz 4 verteidigt werden. Nächste Woche dann das Derby gegen die SG Luhdorf/Scharmbeck.

Die Herren 1 mußten zum souveränen Tabellenführer MTV Soltau II. Das Hinspiel ging deutlich verloren – diesmal war es nicht ganz so deutlich aber das 24:33 (11:16) war doch wieder klar. Auch hier geht es am nächsten Sonntag mit einem Heimspiel weiter – zu Gast dann der MTV Tostedt.

Erfolgreich dagegen die Damen 2 die am Sonntag das letzte Spiel des Wochenendes mit 18:10 beim TuS Hohnstorf/Elbe. Nehmen wir das als Signal für einen kommenden erfolgreichen Spieltag!

Bei der Jugend gab es an diesem Wochenende deutlich mehr Siege als Niederlagen – in der Folge ein Blick von Jung zu Alt.

mJE – Das Team von Leon und Lars konnte an die guten Leistungen des letzten Spieltags anknüpfen. Dem Tabellenzweiten TuS Jahn Hollenstedt wurde ein Spiel auf Augenhöhe abgerungen, das leider mit 7:9 verloren ging. In Spiel 2 gegen den TSV Auetal dann ein klarer 9:3 Sieg. Der Lohn für die guten Leistungen im Jahr 2019!

wJD – Auch die Mädels von Johanna, Zoe und Laura konnten einen schönen Erfolg verbuchen. Der Nachbar (geographisch als auch tabellarisch) HSG Elbmarsch wurde mit 10:8 niedergerungen – und das mit einer wirklich guten und konzentrierten Leistung!

mJD – Gleich zwei Siege gingen an Norberts mJD. Zunächst ein recht klarer 19:13 Erfolg gegen den VFL Westercelle – gefolgt von einem noch klareren Sieg gegen den TVV Neu-Wulmstorf 24:14. Damit hat unsere Erste mJD wieder ein ausgeglichenes Punktekonto. Glückwunsch!

wJC –Hier Sieg in Niederlage in der WINarena! Unsere Zweite war gegen da Spitzenteam Hollenstedt III beim 18:30 wie befürchtet Chancenlos. Im Anschluss konnte unsere Erste die weiße Weste wahren. Der 21:18 Sieg gegen die JMSG Eyendorf/Embsen war allerdings ein schwere Stück Arbeit!

mJC – Ebenfalls ohne Verlustpunkt bleibt die mJC nach dem deutlichen 36:12 gegen die HSG Elbmarsch! Am nächsten Samstag dann der Härtetest – das Rückspiel beim aktuell Tabellenzeiten Jahn Schneverdingen – dem vielleicht entscheidenden Spiel in der BOL Nord.

wJB – Hier leider eine Heimniederlage gegen den Tabellenführer MTV Eyendorf. Bei 12:15 (6:9) wurde dem Spitzenreiter aber lange die Stirn geboten!

mJB – Der TSV Auetal war für unser mJB wie erwartet keine große Hürde. Mit dem klaren 27:14 Auswärtserfolg bleiben die Jungs gemeinsam mit dem TuS Jahn Hollenstedt und der SG Adendorf/Scharnebeck mit 2 Verlustpunkten an der Tabellenspitze. Die nächsten drei Spiele gegen diese zwei und den MTV Eyendorf (4 verlustpunkte) werden die BOL Nord entscheiden!

Somit die Zusammenfassung des Wochenendes. Nächstes Wochenende großer Heimspieltag in der WINarena am Sonntag (alle 4 Erwachsenen Mannschaften hintereinander gefordert!) – und schon am Samstag in der BBS ein Spitzenspiel unserer mJB gegen den MTV Eyendorf!

.

 

die nächsten Heimspiele der HG Winsen:

 

Sonntag 16.02 BBS

17:00 mJB gegen MTV Eyendorf

 

Sonntag 17.02 WINarena

11:30 Herren II gegen MTV Eyendorf II

13:20 Damen II gegen SG Adendorf/Scharnebeck II

15:10 Damen 1 gegen SG Luhdorf/Scharmbeck

17:00 Herren 1 gegen MTV Tostedt

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------