Aktuelles

16/17.03.2019 - mJA holt Punkt in Wietzendorf - wJA siegt deutlichst daheim!

Jugend-A Landesliga Teams mit Sieg und Unentschieden - Damen und Herren 1 mit ganz engen Spielen!

Besonders in den Jugendrunden rückt das Ende der Saison immer näher und blad – man mag es beim Blick nach draußen kaum glauben – geht es auch im Handball wieder nach draußen. Der Wechsel der Trainingsgruppen erfolgt nach den Osterferien. Aber bis dahin stehen einige Spiele an.

Zunächst ein Blick auf die Landesliga. Beide Jugenden A waren schon am Samstag gefordert. In einem Nachholspiel gegen den auch noch dezimierten Tabellenletzten gelang unseren Mädels (wJA) der höchste Saisonsieg. Der 50:12 (23:5) Sieg gegen MoIn Wesermarsch war doch sehr einseitig und der höchste Sieg eines Teams in der LL Ost. Mit diesem Sieg ist Platz 4 endgültig gesichert – ob noch mehr geht – liegt nicht in der Hand der HG-Winsen! 50 Tore haben die Mädels in einem Spiel noch nicht geworfen auch nicht in der Saison 17/18 – da muss schon ein Kuchen vom Trainer her!

Deutlich spannender die Begegnung unserer mJA beim Fünften TSV Wietzendorf. Mit nur 8 Spielern angereist gelang den Jungs beim 32:32 eine wahre Energieleistung. Lange sah es sogar nach einem Sieg aus – 3 Tore Vorsprung in Halbzeit 1  - zur Pause dann eine 16:15 Führung – Dann in Halbzeit 2 sogar bis zu 4 Tore vor. Doch dann beim Stande von 26:23 nach 45 Minuten schienen die Kräfte zu Schwinden. Die Gastgeber erzielten 5 Tore in Folge und schon stand es 26:28 aus Sicht der HG. Doch unsere Jungs kämpften und konnten sogar kurz vor dem Ende noch einmal in Führung gehen – der letzte Treffer jedoch an die Gastgeber und so ein 32:32 Endstand. Auch hier stehen noch 2 Spiele aus. Zunächst gegen die HSG Verden-Aller, dann am 30.03 in Hollenstedt!

Bevor wir zu den Erwachsenen kommen erst einmal dies: 32:0 Punkte – 416-240 Tore – das die Bilanz der wJC1 in der Regionsoberliga/Nord! Glückwunsch Mädels zu diesem Erfolg. Im abschließenden Spiel war der Zweite TuS Jahn Hollenstedt II zu Gast. Nach einer Pausenführung von 12:9 konnten sich die Mädels von Thorsten, Rebecca und Sabine im zweiten Durchgang absetzen bis zum 28:20 Endstand! Damit haben sich die Mädels für das Regionsmeisterschaftsturnier qualifiziert. Am 31.03 ab 11:00 findet dies in Ashausen statt, mit der HG als Gastgeber – mit dabei auch der Gegner von heute !. Viel Erfolg!

20190317 142645 horz

 

Zwei Enge Spiele für die Ersten Damen und Herren – beide Spiele wurden mit einem Tor entschieden, die Damen 1 dabei knapp Sieger, die Herren knapp Verlierer.

Zur Zweiten von Tostedt ging es für die Damen 1 – und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Bis kurz vor der Pause nie ein Rückstandt für die HG, aber auch maximal 2 Tore vor. Der Pausenstand von 13:10 die erste 3-Tore Führung! Doch der Vorsprung war Mitte der Zweiten aufgebraucht und Tostedt ging erstmals in Führung 18:17. Das blieb dann aber bis zum Ende auch der einzige Führungsmoment der Gastgeberinnen. In der Schlussviertelstunde dann wieder die HG vorne bis zum 23:22 Endstand. 4 Spieltage vor Saisonende wieder ein positives Punktekonto! Mit einem Sieg am nächsten Sonntag in der BBS gegen Uelzen könnten die Damen auf Platz 5 der Tabelle springen!

Die Herren 1 hatten da weniger Glück. In einer ebenfalls sehr umkämpften Partie beim Dritten VFL Westercelle mußte nach 4 Siegen in Folge eine Niederlage eingesteckt werden. Hierbei konnte in Halbzeit 2 der 3 Tore Pausenrückstand (13:16) nicht mehr ganz egalisiert werden. 26:27 das unglückliche Ergebnis nach 60 Minuten. Bedeutet in der Tabelle weiterhin Platz 5, mit jetzt18:14 Punkten. Weiter geht es für unser ROL-Team am Sonntag 17:00 in der BBS gegen den SV T Uelzen/Salzwedel – dort ging das Hinspiel wie heute mit einem Tor verloren!

Die Damen 2 spielten wie letztes Wochenende in gegen den Tabellenzweiten aus Dannenberg. Die HG wehrte sich diesmal lange (Mitte der Halbzeit 2 hätte das Spiel mit etwas Glück noch kippen können) doch 23:31 der dann leider recht klare Endstand!

Im Anschluss an die Zweiten Damen machten es die zweiten Herren besser. Gegen die SG Luhdorf/Scharmbeck II konnte ein sehr wichtiger 21:17 Sieg verbucht werden. Am nächsten Wochenende kommt mit der HSG Elbmarsch ein weiterer Nachbar nach Winsen – klares Ziel ein weiterer Sieg!

Für die mJB setzte es eine weitere Niederlage gegen ein Team der Spitzengruppe. Doch diesmal wurde es extrem deutlich. 19:42 der Endstand beim MTV Eyendorf– ganz schnell vergessen. Die Saison für die Jungs damit vorbei.  Platz 4 mit 22:10 Punkten – aber am Ende doch eher etwas enttäuschend für die Jungs.  

Die weibliche D-Jugend hat mit den 3 Punkten am Sonntag Platz 4 in der Tabelle so gut wie gesichert. Etwas merkwürdig das erste Spiel gegen den Spitzenreiter Luhdorf/Scharmbeck – her wollten beide Teams eher keine Tore werfen und so ein außergewöhnliches 4:4 – wobei die HG zur Halbzeit noch mit 3:2 geführt hat. Immerhin im dritten Spiel gegen diesen die Nachbarn der Erste Zähler. Im zweiten Spiel dann ein klares 19:2 gegen den TVV Neu-Wulmstorf – vor zwei Wochen gab es ja noch eine Niederlage gegen diesen Gegner!

Recht gut gespielt aber leider keine Punkte gewonnen hat die Zweite mJD, die mal wieder ganz weit reisen mußte nach Salzwedel. Spiel 1 ging mit 10:16 verloren – Gegner der SV T Uelzen/Salzwedel. Im zweiten Spiel gegen den MTV Dannenberg wurde es noch knapper – 10:13 der Endstand! Die Jungs haben jetzt noch 2 Spiele – Hintereinander am nächsten Sonntag gegen den Tabellennachbarn TuS Ebstorf. Da soll dann endlich ein Sieg her!

Saisonende auch für die wJE – und die Mädels von Thorsten können zufrieden sein. Platz 6 die Endplatzierung die neu formierten Mannschaft. Am letzten Spieltag ein Sieg 13:6 gegen den TSV Gellersen – und eine 9:14 Niederlage gegen die JMSG Eyendorf/Embsen!

Und wieder ein Handballwochenende vorbei – weiter geht es dann schon am Samstag u.a. mit der wJA im letzten Heimspiel einer guten Saison gegen die MSG FiWo!

 

Heimspiele der HG Winsen am nächsten Wochenende:

Samstag 23.03.2019 - BBS

 

17:30 LL wJA gegen MSG FiWo

 

Sonntag 24.03.2019 - BBS

 

13:20 LL mJA gegen HSG Verden-Aller

15:10 ROL Damen 1 gegen TV Uelzen

17:00 ROL Herren 1 gegen SV T Uelzen/Salzwedel

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

16.03.19 wJA - Höchster Sieg der Saison gegen MoIn Wesermarsch

wJA erzielt 50 Tore - und bekommt einen Kuchen vom Trainer! 

Das erste Tor ging an den Gast aus der Wesermarsch – doch die 1:0 Führung blieb die einzige der Gäste. Nachdem die HG die etwas schläfrigen ersten 5 Minuten hinter sich gelassen hatte – war die Partie gegen das auch noch ersatzgeschwächte Schlusslicht der Liga sehr einseitig. Bis zur Halbzeit zogen unsere Mädels von 2:2 auf 23:5 davon. Hierbei profitierten sie von vielen Fehlern von MoIn im Angriff und einigen schnellen Gegenangriffen. Ohne einige Paraden der Torfrauen von der Weser, hätte es schon zur Halbzeit deutlich höher stehen können. Die Abwehr der HG stand auch sehr gut – und war trotz des klaren Spielstandes weiter konzentriert.

Eine allgemeine Anmerkung zum Thema Mannschaftsport an dieser Stelle – Beim Gast aus der Wesermarsch waren 10 Spielerinnen dabei – denen ein Lob, denn diese Niederlage war so zu erwarten. Wie ich von der Trainerin erfahren habe, gab es am Spieltag-Morgen noch einige Absagen – Gründe dafür gibt es immer. Doch ein Mannschaftsport ist auch eine Verpflichtung seine Mitspieler und Mitspielerinnen nicht im Stich zu lassen. In stärkerer Besetzung hätte es auch eine Niederlage gegeben – aber vielleicht nicht so extrem. Wie gesagt Lob den Spielerinnen von MoIN die dabei waren und an die beiden Torfrauen – ihr habt eine noch höhere Niederlage mit einigen Paraden verhindert!

Zurück zum Spiel und der HG-Winsen. In Halbzeit 2 wieder ein langsamer Start der HG-Winsen – hier sogar die ersten beiden Treffer an die Gäste. Doch nach 5 Minuten wurde es wieder zielstrebiger und am Ende fielen immer mehr einfache Gegenstoßtore. Die Gäste wurden am Ende überrannt. 30 Sekunden vor Ende das das 50 Tor für Jans Mädels – da ist wieder ein Kuchen fällig! Nach einem 27:7 in Halbzeit 2 – stand der höchste Saisonsieg der wJA mit 50:12.

In diesem Spiel konnten auch alle Spielerinnen Einsatzzeiten bekommen und unsere Abwehrspezialisten Johanne konnte bei einem Tempogegenstoß auch mal wieder einen Treffer erzielen (ist ja in der Abwehr sonst schwierig). Jeweils14 Treffer gingen auf das Konto von Celina und Laura – aber am Torreigen waren 9 Winsenerinnen beteiligt!

Damit stehen noch zwei Spiele an, die aber deutlich enger werden könnten. Zum einen kommt nächste Woche das Team FiWO aus Bremen (Im Hinspiel gab es hier eine Niederlage) und dann zum Abschluß geht es nach Hollenstedt, wo etwas ungewohnt mit Backe gespielt werden darf. Trotzdem sollen zum Abschluß der Saison noch zwei Siege her! Platz 4 ist durch den Sieg gestern gesichert – ob es noch einen Platz nach oben geht liegt nicht in unserer Hand. Die beiden Niederlagen in Bremen (FiWo) und Bützfleth/Drochtersen, sowie die Niederlage mit Geschmäckle in Heidmark sind im Nachhinein sehr ärgerlich!

Tore:

HG Winsen: Tina 6, Alicia 3, Celina 14, Johanne 1, Anna 1, Fenja 2, Maja 6, Laura 14, Swenja 3. Dank auch an Katharina, Kea und Zoe und dem Trainer Jan, den Angeschlagenen Isabel und Johanna auf der Bank - den kurzfristig eingesprungenen Schiedsrichtern Flocki und Strati  – sowie den Zuschauern.

JH MoIn Wesermarsch: Saskia 3, Svenja 2, Leonie 2, Rike 2, Marit 1, Patrizai 1, Alina 1

Spieltage zweites und drittes Adventswochenende! Niederlagen für Landesliga A-Jugenden.

An diesem und dem letzten Wochenende war jeweils der Samstag ohne Sieg – Die Sonntage liefen deutlich besser. So lief es:

Landesliga:

Am 09.12 war die mJA wieder an der Reihe und nach dem Sieg gegen Spitzenreiter Hollenstedt zvor waren die Hoffnungen groß – doch es gab eine Bruchlandunge. Der Gast, die HSG Mittelweser/Eystrup zog von beginn an weg – und so setzte es eine sehr deutliche 30:42 Niederlage. Über 40 Gegentore, da sollte nicht zu oft passieren.

Eine Woche später mußte wJA zum Spitzenspiel zur Zweiten der HSG Nienburg. Leider fehlten besonders für die Abwehr 3 wichtige Spielerinnen und so wurde es ein schwieriges Spiel, dass mit 31:33 verloren ging. 33 gegentore zeigen wo das Problem lag, das konnte die teilweise gute Angriffsleistung nicht kompensieren.

Beide Landesligisten haben jetzt Pause – regenerieren, neu sammeln und weiter geht’s.

Erwachsene:

Sieg und Unentschieden für die Ersten, Niederlagen für die Zweiten, dass die Ausbeute vom 8/9.12. Am „nicht siegbaren Samstag“ unterlagen die Herren II dem TSV Gellersen mit 23:28. Auch der Sonntag begann mit einer Niederlage der Damen II gegen MTV Eyendorf II (11:16).

Im Anschluss konnten die Damen 1 zumindest ein Unentschieden gegen die HSG Seevetal (19:19) erreichen – auch wenn das Team von Andreas 10 Minuten vor Schluss noch mit 5 Toren in Rückstand lagen. Doch 2 Minuten vor Ende traf Carola zum Ausgleich – zum Siegtreffer reichte es leider nicht mehr.

Einen sehr deutlichen Erfolg gab es für die Erste Herren – der Gegner aus TVV Neu-Wulmstorf hatte beim 32:19 Sieg der HG nicht die geringste Chance. Guter Abschluss des Jahres für die Herren 1.

Mit einer Niederlage im Pokal verabschiedeten sich die Damen 1 aus dem Jahr. Gegen den TV Uelzen gab es diesen Samstag eine 28:33 Niederlage – was aber der Stimmung bei der Weihnachtsfeier am Abend keinen Abbruch tat.

Jugend:

Minis: Die Minis waren am zweiten Advent mit 2 Mannschaften bei Turnier in Auetal. Neben viel Spaß und vielen Toren (die natürlich von den Kindern genau mitgezählt wurden…) war der Nikolaus zum Schluss natürlich das Highlight

wJE: Sieg und Niederlage am zweit Advent für unsere jüngsten Mädels. 7:3 wurde Hollenstedt II besiegt – die HSG Elbmarsch war bei der 5:18 Niederlage eine Nummer zu groß.

mJE: Ähnliches Bild am dritten Advent für die Jungs. Zunächst war man in den tollen neuen Trikots gegen die Spitzenreiter SG Adendorf/Scharmbeck chancenlos. Doch gegen die an diesem Tag auch gut aufspielende HSG Seevetal ein Erfolg – 10:8 und damit der dritte Saisonsieg!

mJD: 5 Spiele absolviert die Zweite an diesen beiden Wochenenden – leider gab es 5 Niederlagen. Knapp unterlegen waren die Jungs in den beiden Spielen gegen Bardowick (8:11 und 10:11) und gegen Dannenberg (11:13) – recht deutlich dagegen die Niederlagen in den beiden Spielen gegen den TV Uelzen (10:20 und 11:20).

 Die Erste hingegen mit 2 deutlichen Erfolgen! 22:11 gegen den VFL Westercelle und 19:8 gegen den TVV Neu-Wulmstorf! Ein toller Abschluss des Jahres für Norberts Erste!

wJC: Zum Auftakt eine Niederlage der Zweiten gegen das Spitzenteam Jahn Hollenstedt II. 12:38 das sehr hohe Ergebnis. Weiter erfolgreich dagegen die Erste der HG. Zunächst am letzten Wochenende ein15:9 Sieg gegen den Nachbarn HSG Elbmarsch – und im letzten Spiel des Jahres 2018 dann ein 38:14 gegen den MTV Dannenberg. Damit bleiben die Mädels ohne Verlustpunkt an der Tabellenspitze – in die Weihnachtspause geht es mit dem Ziel die Saison 18/19 auch an dieser Position abzuschließen.

wJB: Schon am zweiten Advent das letzte Spiel des Jahres für die wJB – und es wurde ein 16:5 Sieg beim TSV Nettelkamp.

mJB: Ebenfalls mit einem Sieg ging es für die Jungs der Jahrgänge 2002/2003 in die Weihnachtspause. Zu Gast beim Nachbarn – dem TSV Bardowick gab es einen 44:26 Sieg. Mal wieder ein sehr hoher Sieg – mit nur einer Niederlage sind die Jungs aktuell Zweiter!

Und das war es nun, das Jahr 2018. Auf diesem Weg ein Dank an alle die Handball in der HG Winsen möglich machen – ob nun Schiedsrichter, Zeitnehmer, Vorstand, Sponsor, Spieler, Spielerin, Elterntaxi oder Zuschauer – wir danke Euch und wünschen eine schöne Weihnachtszeit und dann ein gesundes und glückliches Jahr 2019! Gleiches auch für alle nicht HGler die auf unserer Homepage landen.

 

 Weiter geht es 2019:

 

ALLEN EIN FROHES FEST UND EIN TOLLES 2019 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------