Aktuelles

19/20.01.2019-Deutschland siegt - Brasilien auch - die HG mit 3 Niederlagen

Im Focus die Handball WM - Deutschland auf dem Weg nach Hamburg!

Die HG Winsen verliert 3 Spiele gegen Spitzenteams!

Handball ist im Focus diese Tage - tolle Spiele des deutschen Teams in Berlin und Köln - dazu Brasilianer auf die man sich verlassen kann. Top!  Wir drücken unserem Team weiter die Daumen - Hamburg soll es mindestens werden!

Wenn auch nicht vor 19.000 Zuschauern, so waren an diesem eigentlich spielfreiem Wochenende 2 HG-Winsen Teams aktiv. die wE mußte dabei gegen den Tabellenführer und den Tabellenzweiten ran - die mJA in der Landesliga "nur" gegen den Zweiten.

wJE:

Schwere Aufgabe für sie Mädels Thorsten Woroel. In der Eyendorfer Halle ging es zunächst gegen Jahn Hollenstedt (Erster 24:0 Punkte; TV +125) dann gegen den TVV Neu-Wulmstorf (Zweiter 18:2 Punkte - TV +74). Nicht unerwartet gingen beide Spiele recht deutlich verloren - aber im Vergleich zum Hinspiel gegen diese beiden Top-Teams brachte die HG mehr Bälle im Tor der Gegnerinnen unter - darauf läßt es sich aufbauen!

mJA:

Thema Hinspiel - im Hinspiel gegen die HSG Heidmark konnten unsere mJA einen überraschenden 29:22 Sieg landen - das konnte an diesem Sonntag in Dorfmark nicht wiederholt werden - deutlich nicht. Schnell waren die Fronten geklärt, schon nach gut 10 Minuten eine 5 Tore Führung für die Gastgeber. Zur Pause lag das weiterhin ersatzgeschwächte Winsener Team sogar mit 9 zurück (13:22). Halbzeit zwei, dann das gleiche Bild, die HSG Heidmark einfach überlegen - mit 12:19 ging der zweite Durchgang verloren und das Spiel somit 25:41. Nächsten Sonntag dann wieder ein Heimspiel für die Jungs - gegen den Tabellennachbar SG Achim/Baden - da sollen dann wieder Punkte her! 

 

Die nächsten "Heimspiele" :

 

Montag 20:30  Herren - (in Köln) Deutschland - Kroatien

Mittwoch 20:30 - (in Köln) Deutschland - Spanien

Freitag 17:30 und 20:30 Halbfinale Handball WM in Hamburg

Sonntag 14:30 und 17:30  Finalspiele Handball WM in Herning (DK)

 

und die der HG Winsen:

 

Sonntag 27.01 Roydorf IGS

11:40 mJA (Landesliga) gegen SG Achim/Baden

15:10 wJA (Landesliga) gegen Jugendhandball Wümme  (event. frühere Startzeit)

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

13.01.2019-Erste Spiele 2019 - mit viel Erfolg!

Auftakt in das Jahr 2019 - 3 Siege -  1 (gutes) Unentschieden - 2 Niederlagen!

Endlich wieder Handball - die Weihnachtspause ist vorbei - und neben der bisher erfolgreichen Handball-Heim-WM - ist auch die HG-Winsen wieder aktiv! Das Jahr 2019 hat Saisontechnisch begonnen. Und so lief es:

wJD:

Den Auftakt in Jahr durften die Mädels von Laura, Zoe und Johanna spielen und es war eine schwere Aufgabe den als erster Gegner kam der Tabellenführer aus Hollenstedt nach Winsen. Unsere wJD spielte aber richtig gut und es entwickelte sich überraschend ein ausgeglichenes Spiel. Zur Halbzeit eine 5:4-Führung - Mitte Halbzeit 2 sogar 2 Tore vor. Am Ende dann ein Krimi. 28 min 11 sec - 12:11 für die HGW - 29 min 43 sec Ausgleich Hollenstedt - Ballverlust HGW - Treffer für Hollenstedt, aber puuh erst eine Sekunde nach Abpfiff. So ein verdienter Punkt gegen den Tabellenführer. Klasse.

Im Anschluss dann noch ein zweites Spiel gegen Seevetal, und hier dann die schlechtere Leistung, aber ein 12:8 Sieg. Glückwunsch. Unten ein paar Bilder von Seevetal-Spiel.

mJD:

Auswärts der Start ins Jahr für die Jungs von Norbert. In Celle auch kein einfaches Programm - unsere Jungs mußten gegen den Ersten und Zweiten der Tabelle ran! Spiel1 gegen Bergen - Zur Halbzeit ein Rückstand 9:10 - Doch in Halbzeit 2 legte die HG Winsen richtig los - und über eine 20:14 Führung ging es zum 20:17 Sieg! Im Spiel zwei gegen die verlustpunktfreien HSG Heidmark waren die Jungs dann chancenlos. Die erste Niederlage eines HG Winsen Teams 2019 war mit 10:25 recht deutlich.

mJB:

Heimspiel für die MJB von Christof und Tom - und dieses war eine klare Sache. Etwas zäh Halbzeit 1, trotzdem eine 13:12 Führung. Im Durchgang zwei dann aber das wahre Gesicht unserer mJB. 23:9 in den zweiten 25 Minuten - und somit ein 36:21 Sieg gegen den MTV Eyendorf II. Weiterhin Tabellenführung!.

Damen 1:

Gelungener Start in Jahr 2019 auch für die Damen 1. Zu Gast in Winsen die Damen des HBV 91 Celle. Auch hier ein etwas schwieriger Beginn und sogar ein Rückstand zur Pause (9:10). Aber angeführt von der Topschützin Jule (11 Tore und 5 von 5 7-Metern verwandelt) konnte das Spiel gedreht werden - zu einem deutlichen 27:19 Sieg. Unsere Damen 1 damit auf Platz 4. In zwei Wochen geht es dann zu schweren Auswärtsspiel zur SG Adendorf/Scharnebeck.

Herren 1:

Wie die Damen 1 hatten die Herren 1 auch den HBV 91 Celle zu Gast - den Tabellenzweiten, also auch kein einfaches Spiel! Leider zum Abschluss des Tages eine Niederlage, wobei unsere Herren bis Mitte des zweiten Durchganges nur knapp mit 2 Toren hinten lagen - zur Pause stand es sogar 16:16 Unentschieden. Doch zum Spielende zog der Favorit aus Celle dann recht deutlich davon - 30:40 der Endstand. In zwei Wochen dann wie die Damen 1 auch geht es zum Auswärtsspiel zur SG Adendorf/Scharnebeck.

 Die nächsten Heimspiele dann erst in zwei Wochen:

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

wJD Seevetal

 

Es geht wieder los! Die Saison 18/19 ist an diesem Wochenende gestartet und die erste Bilanz: 4 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen.

Das erste Spiel in der Landesliga war für die mJA eine Auswärtspartie in Eystrup bei der HSG Mittelweser/Eystrup - und es wurde ein sehr spannendes, mit einer Punkteteilung am Ende. In Halbzeit 1 wogte das Spiel hin und her - doch eine Schwächephase vor der Pause wandelte einen 2 Tore Vorsprung in 2 Tore Rückstand zur Pause um (14:16). Kurz nach der Pause dann sogar ein 6-Tore Rückstand -doch unsere MJA steckte dies weg, kämpfte sich wieder ran, glich aus und ging 10 Minuten vor Schluss in Führung. Danach bis zum Ende immer der Ausgleich des Gastgebers und die neue Führung unserer Jungs....der letzte Treffer ein Ausgleich - somit ein 30:30 Unentschieden im Auftaktspiel

Die neuformierte Damen 1 musste auch reisen - am Sonntag ging es nach Celle, zum HBV 91. Nach dem Abstieg aus der Landesliga und vielen Abgängen herrschte doch eine gewisse Unsicherheit. , doch der Auftakt gelang! Mit 22:19 (Halbzeit 10:9) wurde Spiel 1 in der Regionsoberliga gewonnen und die ersten zwei Punkte auf der HABEN-Seite gebucht. Für die Spielerinnen die schon letzte Saison dabei waren - der erste Sieg nach einer ziemlich langen Zeit - und ein Grund zur Freude.

Ansonsten waren noch 3 weitere männliche Jugenden aktiv, die weibliche Jugend steigt nächstes Wochenende ins Geschehen ein.

MJE: Die neue E-Jugend hatte gleich zu Beginn ein schweres Heimspiel in der Qualifikationsrunde. Gegen den TVV Neu-Wulmstorf gab es eine deutliche 5:21 Niederlage - aber gekämpft  wurde bis zum Schluss und jeder der 5 eigenen Tore gefeiert. Der Gegner in Spiel 2 (Jahn Hollenstedt) war auf Augenhöhe - aber trotz einer 3:0 Führung ging das Spiel am Ende mit 6:11 verloren.

MJD: Im ersten Spiel der Saison trafen wir auf den TVV Neu-Wulmstorf. Die Gastgeben des Spieltages zogen zur Halbzeit auf drei Tore davon (10:7). Doch durch eine hervorragende Abwehrleistung in der zweiten Halbzeit konnten wir noch ein gerechtes Unentschieden erzielen (12:12).

Im zweiten Spiel gegen den MTV Tostedt, der ersatzgeschwächt antreten mussten, wurde ein nie gefährdeter 19:3-Sieg (Hz.: 8:1) herausgespielt.

 

MJB: Einen Kantersieg zum Saisonstart feierte unsere mJB in der Bezirksoberliga. Von Beginn an eine sehr einseitige Angelegenheit die Partie bei der Zweiten des MTV Eyendorf. Schon zur Halbzeit eine 19:8 Führung, und am Ende der 50 Minuten gar 28 Tore Vorsprung (40:12).

Das der Auftakt zur Saison 18/19 - und nächste Wochenende dann 11 Spiele - und dann nicht vergessen am 16.09 unser offizieller Saisonauftakt in der WINarena.

 

 Die nächsten Heimspiele

So. 09.09.18  15:20 - WJC gegen Hollenstedt III

So. 09.09.18  17:00 - Damen 1 gegen SG Adendorf/Scharnebeck.