"wir leben" ELBEMASTERS - Vorrunden abgeschlossen!

 

Eineinhalb Tage liegen Samstag Mittag hinter uns - und die Vorrunden sind abgeschlossen - hier ein kurzer Überblick.

 

wJC - In der Gruppe A der klare Sieger unsere Hessischen Gäste der JSG Buchberg und in der Gruppe B ebenfals Hessen aus Offenbach Bürgel vorne!

mJC - Auch hier zwei Gruppen - Der Sieg in Gruppe A ging an unsere litauischen Freunde aus Varena, in Gruppe B auch hier siegreich die TSG Offenbach-Bürgel!

wJB - Die JSG Buchberg in Gruppe A deutlich vorne, die Gruppe B ging an unsere Brandenburgischen Gäste vom HSV Falkensee.

mJB - Hier nur eine Gruppe, die unsere Jungs anführen mit 7:1 Punkten vor Offenbach-Bürgel!

wJA - In Gruppe A mit 3 Siegen vorne die HG Winsen, in Gruppe B auch ohne Verlustpunkt die Titelverteidigerinnen aus Wuppertal!

mJA - Mit 9 Teams in diesem Jahr am stärksten besetzt, konnte sich in der Gruppe A der Lauenburger SV durchsetzen (vor der HG Winsen) und in Gruppe B punktgleich vorne die Holländer der HT Siek und die HSG Störtal Hummeln, knapp vor Varena! .

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ab Samstag den 19.05 geht es wieder los!

Das "wir leben" ELBEMASTERS Handball-Turnier startet.

 

Freitag kommen die ersten Gäste aus 4 Ländern und dann steht bis Pfingst-Montag in der WINarena und der BBS alles im Zeichen des Handballsports. Wir als HG Winsen wünschen allen Teilnehmern viel Spass, guten Sport und keine Verletzungen.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

06.05.2018 - Es sollte nicht sein - kein Abschlusssieg für unsere Damen 1!

Nachdem der Abstieg schon länger nicht mehr abzuwenden war, wollten die Damen 1 - nach zuletzt schon guten Spielen - endlich den zweiten Saisonsieg holen, zum Abschluß einer schwierigen Saison.

Die Voraussetzungen waren bestens - 14 Spielerinnen hatte Jan Land zur Verfügung - dass in dieser Saison eine Besonderheit! Leider waren bei dem Spiel kaum Zuschauer auf den Tribünen - da hätten sich die Damen diesem Spiel etwas mehr gewünscht und auch verdient. Trotzdem ein richtig guter Start, mit 5:1 eine schnelle Führung, die aber leider hergeschenkt wurde - zum Pausenstand von 11:12. Auch der Anfang von Halbzeit 2 lief nicht ideal und der Gast aus Wietzendorf zog auf 5 Tore davon. Doch die Moral unsere Damen war heute klasse - bis zum Schluß wurde gekämpft und es wurde enger und enger (bitter in dieser Phase ein gehaltener 7-Meter - der aus fragwürdigen Gründen wiederholt wurde) - doch ganz hat es am Ende nicht gereicht: 27:28 lautet das Ergebnis des letzten Spiels unser Landesliga-Damen, gleichzeitig auch das letzte Spiel der Handball-Saison 17/18 für die HG Winsen.

Unsere Damen 1 spielt dann nächstes Jahr ROL und für einige Spielerinnen war es heute das vorerst letzte Spiel bei der HG. Allen Spielerinnen ein herzlicher Dank für teilweise jahrelange Landesliga-Teilnahme. Denjenigen die jetzt wechseln viel Erfolg - denjenigen die bleiben und zusammen mit einigen A-Jugendlichen und aktuellen 2.Damen Spielerinnen einen Neuaufbau wagen ein Dank und gutes Gelingen!

Vor dem anstehenden WIR LEBEN-Elbemasters zu Pfingsten, bleibt dann wohl noch ein Hallenspiel. Unsere wJC wird versuchen in der Jugend-Quali gegen Stade den ersten Sieg einzufahren. In dieser Woche gab es leider eine 10-17 Niederlage gegen den TVV-Neu Wulmstorf. Nur ein deutlicher Sieg am Mittwoch gegen Stade könnte für unsere wJC noch eine weitere Quali-Runde nach sich ziehen - wir drücken die Daumen!  

 

 

12-15.04.2018 - Saisonende naht - letzte Jugendspiele - Entscheidungen im Senioren-Bereich!

12-15.04.2018 - Damen 1 mit 2 Niederlagen - Herren 1 wieder erfolgreich.

Von Donnerstag bis Sonntag gab es 7 Spiele mit Beteiligung der HG-Winsen. Gleich zweimal mußten die Landesliga-Damen ran und beide Spiele gingen leider verloren. Der sehr kleine Kader (am Samstag waren gerade 7 Spielerinnen dabei) reiste am Freitag zum Tabellenführer Wietze - und die 35:15 Niederlage war keine Überraschung. Am Sonntag dann ein weiteres Auswärtsspiel beim TUS Oldau Ovelgönne. Hier wie erwähnt nur 7 treue Seelen mit dabei - und dafür lief es richtig gut. In Halbzeit 1 ein 6:10 Rückstand - die zweite Halbzeit konnte mit 12:14 nahezu ausgeglichen gestaltet werden. Ihren Einstand bei den Damen hatte die A-Jugendliche Katharina im Tor - und mit 5 gehaltenen 7-Metern war es ein guter. Trotzdem, das Spiel ging mit 24:18 an den Gastgeber und unser Damen haben nur noch ganz theoretische Hoffnungen auf den Klassenerhalt.

Erfolgreicher die Herren 1 - die ein weiteres Heimspiel für sich entscheiden konnten -und aus diesmal war es spannend bis zum Ende.  Nach gutem Start lag die HG gegen (das Team mit dem längsten Namen) HSG Adelheidsdorf/Wathlingen immer vorne, zu Pause mit 8 Toren (16:8), nach 40 Minuten sogar mit 9. Da brennt doch nicht an oder - wie auch immer ein 1:8 in den nächsten 8 Minuten ließ die übliche Spannung aufkommen - und knapp eine Minute waren noch zu spielen, da hatte sich auf 1 Tor herangearbeitet - Dank zwei Treffern in den letzten Sekunden - aber ein Sieg mit 26:23 und ein gefestigter Vierter Platz.

Niederlagen gab es jeweils für die Zweiten. Die Damen 2 verloren knapp gegen den Spitzenreiter und Meister Hollenstedt III (19:23), die Herren 2 beim Nachbarn HSG Elbmarsch sehr deutlich mit 13:23. Während die Damen 2 damit zwei Spieltage vor Schluss auf Platz 4 gerutscht sind, sollten die Herren 2 etwas nach unten schauen um Platz 6 zu verteidigen!

Weiter waren noch 2 Jugend-Mannschaften am Start. Hierbei ist das vorletzte Saisonspiel der wJB besonders erwähnenswert. Der bisherige Spitzenreiter Eyendorf (gegen den die Mädels bisher 3 x verloren hatten) wurde in der WINarena mit 21:19 (12:8) bezwungen. Damit haben die Mädels schon vor dem letzten Spiel Platz 3 sicher und der Gegner aus Eyendorf muss um die Meisterschaft zittern.

Die mJC hat im ihrem letzten Spiel der Saison leider verloren und so auch die nur noch theoretische Chance auf den Staffelsieg in der BOL verspielt. Gegen Jahn Schneverdingen gab es schon am Donnerstag im Training eine 22:25 Niederlage. Glückwunsch damit zum Nachbarn Bardowick zum Staffeltitel.

Am nächsten Wochenende geht es weiter - dann die ersten Spiele der Saison 18/19 - oder besser die Jugendquali-Runden beginnen. Die wjB und wJC am Samstag - die mJB am Sonntag - alle Auswärts. Unten die nächsten Spiele der Saison 17/18.