21-22.04.2018 - Nicht das Wochenende der HG-Winsen - nur Herren 2 im Derby gegen Luhdorf erfolgreich.

Ok - das war dann nicht unbedingt das erfolgreichste Wochenende der HG Winsen.  Damen und Herren 1 verlieren und in der ersten Quali-Runde 18/19 scheiden sowohl die wJB als auch die mJB aus - die wJC verliert ihr Auftaktspiel. Einzig die Herren 2 siegen deutlich im Derby gegen Luhdorf-Scharmbeck II.

Die Damen 1 trafen im drittletzten Saisonspiel daheim auf die HSG Lachte-Lutter - und unsere Damen hielten sich sehr gut. Zur Halbzeit sogar eine 13:12 Führung - doch dann zwischen der 42 und 52 Minute spielte sich der Gast einen 4-Tore Vorsprung heraus, der dann bis zu Endstand von 22:26 sich nicht mehr veränderte. Aber eine gute Leistung des mit 4 A-Jugendlichen (davon 3 jüngerer Jahrgang) verstärken Teams. 

Nach dem denkwürdigem Hinspiel beim TVV Neu-Wulmstorf, wollten unsere ersten Herren das Heimspiel gewinnen und die kleine Siegesserie ausbauen - daraus wurde leider nichts. Zur Halbzeit noch eine 16:14 Führung doch der Beginn von Halbzeit 2, war dann entscheidend für die 25:28 Niederlage. Trotzdem konnte die HG Platz 4 behaupten und im letzten Spiel beim SV Munster, soll dieser verteidigt werden.

Erfolgreich zum Abschluß der Saison die Herren 2. Nachdem der Niederlage im Hinspiel bei der SG Luhdorf/Scharmbeck II gelang hier ein deutlicher Sieg im Rückspiel. Schon zur Halbzeit eine 16:9 Führung und am Ende ein 31:19 Kantersieg. Das bedeutet aktuell Platz 6 - es könnte aber noch Platz 5 werden.

Die ersten Runden der Jugend-Quali war nicht erfolgreich. Am Samstag bekam unsere wJB mit 4 deutlichen Niederlagen die Grenzen aufgezeigt und wird im nächsten Jahr nicht in der Landesliga spielen. Am Sonntag schied dann leider auch die mJB in der ersten Runde aus. Dies war recht knapp - und mehrfach hätte ein Tor gereicht um zumindest die zweite Runde zu erreichen. Nach einer Auftaktniederlage gegen Dannenberg gelang ein Sieg gegen Wietzendorf. Es folgten zwei Unentschieden gegen Soltau und Wittingen/Stöcken (hier fehlte am Ende jeweils 1 Tor). Damit war das letzte Spiel zwischen Dannenberg und Wittingen/Stöcken für unsere Jungs entscheidend - und für ein Weiterkommen durfte nur Wittingen nicht gewinnen - doch mit 12:11 ging das Spiel an Wittingen/Stöcken und damit waren beide Konkurrenten weiter - und unsere Jungs ausgeschieden. Das ist sehr schade.

Bleibt der Quali-Auftakt der wJC - Beim starken Team HSG Bützfleth/Drochtersen unterlag die wJC mit 18:26. Für die Mädels geht es schon am Montag weiter mit dem Spiel gegen die HSG Seevetal.

Wie gesagt - wir hatten schon bessere Spieltage - aber die nächste Woche wird bestimmt erfolgreicher. 

 

Die nächsten Spiele  

 

 Mo. 23.04.2018

(BBS)

17:15 wJC: HG Winsen  - HSG Seevetal

 

Sa. 28.04.2018

18:00 Herren 1: SV Munster - HG Winsen

19:15 LL Damen 1:  MTV Eyendorf - HG Winsen

 

So. 29.04.2018

11:00 mJA Quali LL: SG Adendorf/Scharnebeck - HG Winsen 

13:40 mjA Quali LL: HG Winsen - TV Jahn Schneverdingen 

16:20 mJA Quali LL: HG Winsen - MTV Schwarmstedt

 

 

  

 

 

 

10-11.03.2018 - Jugendteams der HGW belegen am Ende Platz 2 (wJA) und 5 (mJB)!

 10/11.03.2018 - Zum Abschluß in der Landesliga Sieg für mJB und Niederlage für wJA. Herren 1 verlieren ihr Heimspiel deutlich!

An diesem Wochenende, das Highlight aus Sicht der HG Winsen, die 3 Turniere der Superminis und 2 x Minis in der WinArena am Sonntag. Mit viel Unterstützung von Helfern, Eltern und ganz besonders unseren Trainerinnen, war der Tag ein voller Erfolg. Insgesamt waren über den Tag verteilt 24 Mannschaften am Start und Aufregung, Freude aber auch schon etwas Ehrgeiz (auch auf den Tribünen) war schon zu Spüren. Hoffen wir, dass viele der Kleinen lange dabeibleiben und so ca. 10 Jahre später in den A-Jugenden noch dabei sind! Einige der Mädels die am Sonntag in Bruchhausen-Vilsen mit der wJA aktiv waren – haben vor 10 Jahren auch so angefangen!

Zu unseren im Spielbetrieb aktiven Jugend-Teams. Beide Winsener Landesligisten hatten ihren letzten Spieltag und es gab Sieg und Niederlage. Die mJB konnte die Saison mit einem 29:26 (17:18) Heimsieg gegen den MTV Soltau abschließen. Das Spiel war recht ausgeglichen und erst Mitte der zweiten Halbzeit konnte Dennis Karjettas Team sich dann mit einem 6:0 auf 29:23 absetzen. Der erfolgreiche Abschluss einer tollen Saison. Platz 5 mit 21:15 Punkten – Glückwunsch Jungs.

Auch wenn das letzte Spiel beim Meister Bruchhausen-Vilsen verloren wurde war die Runde 17/18 für die wJA noch erfolgreicher. Einige der Mädels spielen die dritte Landesliga-Saison. Nach Platz 4 (15/16) und Platz 5 (16/17) als wJB – jetzt der Sprung auf Platz 2! Zum Abschluss der Saison ging es zum Meister und das Spiel wurde 16:23 (8:15) verloren. Den Rückstand fingen sie die Mädels gleich zu Beginn ein, 2:9 stand es schon nach 15 Minuten. So gesehen war das 16:23 am Ende ganz ok. Der Sieg des Meisters war verdient, die Meisterschaft auch – auch wenn sich die HG gerne einmal in bester Besetzung mit Bruchhausen-Vilsen gemessen hätte.

Eine schmerzhafte Niederlage in einer Art Endspiel in der ROL musste die mJC einstecken. Beim Nachbarn aus Bardowick wäre ein Unentschieden nötig gewesen, aber leider verloren die Jungs 28:32 (13:15) und müssen jetzt für den Staffelsieg auf einen Ausrutscher der Bardowicker hoffen, da der direkte Vergleich jetzt leider nicht für die HG spricht.

In einem sehr harten, und nicht sehr gut geleitetem Spiel hat unsere wJB in Bergen verloren. Neben einigen Kratzern gab es bei der 12:20 Niederlage wenig zu holen.

Am Sonntag dann ein besseres Bild für die Jugend. Der mJE gelang zum Saisonabschluß ein tolles 17:17 gegen den HV Lüneburg und ein deutliches 20:8 gegen Schlusslicht Wietze. Bedeutet, die Regionsoberliga wurde auf Platz 6 mit 23:17 Punkten abgeschlossen – ein gutes Ergebnis!

Mit zwei Siegen zum Saisonausklang hat sich die wJD Platz 2 in der Regionsliga Nord gesichert. Nachdem erst der TuS Hohnstorf/Elbe 12:10 besiegt wurde, folgte im Duell gegen die SG Luhdorf/Scharmbeck II ein recht deutlicher 16:9 Sieg. Bedeutet Platz 2 mit 17:7 Punkten.

Einen tollen Sieg gegen den bisher verlustpunktfreien Meister Jahn Hollenstedt II erkämpfte sich unsere wJC in der Regionsoberliga. In einem sehr spannenden Spiel hatten unsere Mädels mit 16:15 die Nase vorn. Hier steht noch ein Spiel aus – und mit dem Erfolg im Rücken soll auch im letzten Spiel gegen den VFL Westercelle im April ein weiterer Sieg folgen.

Soweit die Jugend – jetzt zu den beiden Herren-Teams der HG. Beide haben Ihre Heimspiele jeweils recht deutlich verloren. Die Herren 1 unterlagen in der ROL in einem recht harten Spiel dem TV Jahn Schneverdingen mit 26:35 und liegen jetzt mit 21:13 Punkten auf Platz 4.

Die Herren 2 waren bei Zweiten Jahn Hollenstedt II ohne Chance und verloren dieses Spiel mit 12:26. Nächsten Samstag um 17:00 im Derby bei der SG Luhdorf/Scharmbeck II soll dann wieder ein Sieg her.

Da das Spiel unsere ersten Damen verlegt werden mußte – war es das dann. Allen Teams die die Saison abgeschlossen haben Glückwunsch zum erreichten und den Trainer ein Dank für die Zeit und Mühe.