17-18.02.2018 -  Landesligen: wJA mit deutlichem Sieg in Mellendorf - mJB verliert knapp gegen Burgdorf - Herren 1 stürzen Tabellenführer!

Ein weiteres Handballwochenende liegt hinter uns und diesmal gab es leider mehr Niederlagen als Siege für die HG Winsen.

Erfolgreich mit einem deutlichen Sieg in Mellendorf weiter unsere wJA. Weiter ersatzgeschwächt, aber diesmal mit Unterstützung von zwei Spielerinnen der wJB (danke dafür) gelang ein nie gefährdeter 40:24 (21:9) Sieg in Mellendorf - damit konnte Platz 2 gefestigt werden, diesen will sich das Team auch nicht mehr nehmen lassen.

Eine Niederlage gegen den direkten Konkurrenten Burgdorf um Platz 5 müßte die mJB hinnehmen. Eine Schwächephase Ende der ersten Halbzeit (von 10:11 nach 18 Minuten zum 12:16 Halbzeitstand) konnte nicht kompensiert werden. Zwar kamen die Jungs nochmals bis auf 1 Tor heran, aber das änderte dann leider nichts mehr an der 26:29 Niederlage.

Nicht antreten konnten die Damen 1, da keine spielfähige Mannschaft gestellt werden konnte - und eine Verlegung war leider nicht möglich.

Spannende Spiele der ersten Herren sind ja nichts neues, diesmal gelang beim bisherigen Tabellenführer, der HSG Seevetal ein 26:25 (14:11) Auswärtssieg - wobei der Siegtreffer 30 Sekunden vor Schluss fiel. Glückwunsch.

Ebenfalls mit einem Tor gewonnen haben die zweiten Herren in der Regionsliga beim HV Lüneburg II. Allerdings war es hier noch dramatischer. Zur Pause stand es 13:13 und 10 Sekunden vor Schluss gelang dem Gastgeber der Ausgleich, doch das war es noch nicht, in der Schlußsekunde 7-Meter für die HG und diesen versenkte Schnuff eiskalt zum 31:30 Sieg!

Nach einer Serie von Siegen, an diesem Sonntag mal wieder eine Niederlage für die zweiten Damen - Bei der SG Adendorf/Scharnebeck II setzte es eine deutliche 16:21 (8:13) Niederlage - Platz 2 konnte trotzdem gehalten werden.

Zu den weiteren Jugenden die gespielt haben:

Die mJE mußte gegen 2 Teams aus dem oberen Tabellenbereich ran und es gab 2 sehr knappe Niederlagen - 13:14 gegen den TSV Gellersen und 13:16 gegen den TuS Bergen. Auch die wJE hat (mal wieder nicht in Bestbesetzung) beide Spiele verloren 5:8 gegen die JMSG Eyendorf/Emsden und 10:12 gegen Dannenberg.

Erfolgreicher die wJD, die 3 Punkte mitnehmen konnte. Luhdorf-Scharmbeck II wurde 13:12 bezwungen gegen Hohnstorf gab es ein 9:9 Unentschieden.

Nach dem 43:29 Kantersieg gegen die HSG Heidmark grüßt die mJC weiterhin von Tabellenplatz 1 der Regionsoberliga.

Bleibt die wJB, die leider knapp verloren hat. Das Spiel schwankte hin und her und die JSG Örtzetal gewann am Ende mit 21:20 (8:9) gegen unsere Mädels.

So standen 8 Niederlagen, 5 Siege gegenüber, bei einem Unentschieden - Nächstes Wochenende soll das wieder gedreht werden.!

die Heimspiele am nächsten Wochenende

  

Am Samstag den 24.02.2018

IGS Roydorf

13:00 mJD gegen TVV Neu-Wulmstorf

15:00 mJD gegen MTV FA Amelinghausen

 

Am Sonntag den 25.02.2018

IGS Roydorf

13:40 wJB gegen MTV Dannenberg

15:10 Damen II gegen MTV Eyendorf II

17:00 Herren II gegen TV Uelzen II

 

 

11-14.01.2018 - Erstes Saisonspiel 2018 der HGW gewinnt unsere wJE- Am Rest des Wochenendes mehr Niederlagen als Siege - und einige Spielausfälle.

Sieg , Unentschieden und Niederlage für unsere Landesliga-Teams!

Das Handballjahr 2018 hat begonnen und den Auftakt durften unsere Jüngsten machen. In einem Nachholspiel (noch 3/3 System) gelang unserer wJE endlich der zweite Sieg, 12:6 gegen Tostedt. Das soll ein gutes Omen für das Jahr sein.  

Das Erste lange Spielwochenende war dann mit einigen Höhen und Tiefen durchsetzt und einigen Absagen. Gleich 3 der 4 Heimspiele am Sonntag in der WINarena fielen aus, da die gegner kurzfristig abgesagt haben - schade und auch mit viel Aufwand verbunden.

Die Landesliga Team haben einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage verbucht. Erfolgreich am Sonntag in Garbsen die wJA mit 37:21 - wenn auch mit Anlaufschwierigkeiten gewohnt deutlich. Die mJB hatte das verbliebene Heimspiel am Sonntag und das war wie schon das Hinspiel ein Krimi.  Damals siegten unser Jungs 21:20, diesmal gelang 15 Sekunden vor Schluss zumindest noch der Ausgleich zum 22:22. Ganz zufrieden werden die mJB allerdings nicht sein denn 30 Minuten führte sie noch 16:11 -doch gut 5 Minuten vor Schluss die erste Führung der HSG Lachte-Lutter. Das zumindest der Ausgleich noch gelang, ein kleiner Trost. Leider wieder deutlich verloren haben unsere ersten Damen. Bei der 18:27 Niederlage beim Abstiegskonkurrenten TSV Wietzendorf konnte das Team nur in der Anfangsphase mithalten.

Ausgefallen sind die Spiele der Herren 1 und Damen 2, somit nur die Herren 2 bei den Erwachsenen noch mit einem Spiel. Gegen das Schlusslicht aus Auetal gelang ein sehr deutlicher 28:8 Heimsieg -damit ist das Punktekonto wieder ausgeglichen.

Weiter geht es mit den Jugenden - Schon am Freitag hat die wJC1 in Westercelle gespielt und dort leider knapp mit 18:20 verloren. Die Mädels waren dann am Wochenende gleich nochmal dran und hier gelang dann gegen die HG Lüneburg II ein Unentschieden (16:16) und der erste Punkt in der Regionsoberliga.

Nach dem Sieg am Donnerstag hatte die wJE ein schweres Programm. Gegen die beiden Spitzenteams aus Elbmarsch und Hollenstedt war wie befürchtet nicht viel zu holen, da die wJE auch wieder nicht komplett war. Gegen Elbmarsch gab es eine 2:20 Niederlage, gegen Hollenstedt lief es beim 11:17 schon deutlich besser- da wäre in Bestbesetzung vielleicht mehr möglich gewesen.

Für die weibliche D gab es Sieg und Niederlage - Die 14:17 Niederlage gegen den Tabellennachbarn Tostedt war schmerzhaft, der 22:0 Sieg gegen Neu-Wulsmtorf 2 sehr deutlich.

Bleibt im weiblichen Bereich die B. Das Team von Plitze gewann auch das zweite Spiel der Bezirksoberliga diesmal gegen den bis dahin auch unbesiegten TUS Bergen mit 18:13. Das bedeutet Platz 2 hinter der MTV Eyendorf, die allerdings ein Spiel mehr absolviert hat.

Zu den Jungs - hier hatte die mJE einen schweren Stand sowohl gegen die SG Adendorf/Scharnebeck (11:26) als auch gegen die HSG Heidmark (13:23) gab es deutliche Niederlagen.

Zwei klare Siege hingegen für die mJD. Zunächst wurde die HSG Elbmarsch mit 15:4 bezwungen, dann das gemischte Team der Jahn Schneverdingen 21:9. Die mJD bleibt damit Tabellenführer der Regionsliga.

Ausgefallen hier das Spiel der mJC - der Plan für die Neuansetzung wird bearbeitet. Somit ist auch das erste große Handballwochenende 2018 Geschichte

Insgesamt also ein nicht so erfolgreiches Wochenende für uns – Aber wir drehen wieder auf!