"wir leben" ELBEMASTERS - Vorrunden abgeschlossen!

 

Eineinhalb Tage liegen Samstag Mittag hinter uns - und die Vorrunden sind abgeschlossen - hier ein kurzer Überblick.

 

wJC - In der Gruppe A der klare Sieger unsere Hessischen Gäste der JSG Buchberg und in der Gruppe B ebenfals Hessen aus Offenbach Bürgel vorne!

mJC - Auch hier zwei Gruppen - Der Sieg in Gruppe A ging an unsere litauischen Freunde aus Varena, in Gruppe B auch hier siegreich die TSG Offenbach-Bürgel!

wJB - Die JSG Buchberg in Gruppe A deutlich vorne, die Gruppe B ging an unsere Brandenburgischen Gäste vom HSV Falkensee.

mJB - Hier nur eine Gruppe, die unsere Jungs anführen mit 7:1 Punkten vor Offenbach-Bürgel!

wJA - In Gruppe A mit 3 Siegen vorne die HG Winsen, in Gruppe B auch ohne Verlustpunkt die Titelverteidigerinnen aus Wuppertal!

mJA - Mit 9 Teams in diesem Jahr am stärksten besetzt, konnte sich in der Gruppe A der Lauenburger SV durchsetzen (vor der HG Winsen) und in Gruppe B punktgleich vorne die Holländer der HT Siek und die HSG Störtal Hummeln, knapp vor Varena! .

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ab Samstag den 19.05 geht es wieder los!

Das "wir leben" ELBEMASTERS Handball-Turnier startet.

 

Freitag kommen die ersten Gäste aus 4 Ländern und dann steht bis Pfingst-Montag in der WINarena und der BBS alles im Zeichen des Handballsports. Wir als HG Winsen wünschen allen Teilnehmern viel Spass, guten Sport und keine Verletzungen.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

06.05.2018 - Es sollte nicht sein - kein Abschlusssieg für unsere Damen 1!

Nachdem der Abstieg schon länger nicht mehr abzuwenden war, wollten die Damen 1 - nach zuletzt schon guten Spielen - endlich den zweiten Saisonsieg holen, zum Abschluß einer schwierigen Saison.

Die Voraussetzungen waren bestens - 14 Spielerinnen hatte Jan Land zur Verfügung - dass in dieser Saison eine Besonderheit! Leider waren bei dem Spiel kaum Zuschauer auf den Tribünen - da hätten sich die Damen diesem Spiel etwas mehr gewünscht und auch verdient. Trotzdem ein richtig guter Start, mit 5:1 eine schnelle Führung, die aber leider hergeschenkt wurde - zum Pausenstand von 11:12. Auch der Anfang von Halbzeit 2 lief nicht ideal und der Gast aus Wietzendorf zog auf 5 Tore davon. Doch die Moral unsere Damen war heute klasse - bis zum Schluß wurde gekämpft und es wurde enger und enger (bitter in dieser Phase ein gehaltener 7-Meter - der aus fragwürdigen Gründen wiederholt wurde) - doch ganz hat es am Ende nicht gereicht: 27:28 lautet das Ergebnis des letzten Spiels unser Landesliga-Damen, gleichzeitig auch das letzte Spiel der Handball-Saison 17/18 für die HG Winsen.

Unsere Damen 1 spielt dann nächstes Jahr ROL und für einige Spielerinnen war es heute das vorerst letzte Spiel bei der HG. Allen Spielerinnen ein herzlicher Dank für teilweise jahrelange Landesliga-Teilnahme. Denjenigen die jetzt wechseln viel Erfolg - denjenigen die bleiben und zusammen mit einigen A-Jugendlichen und aktuellen 2.Damen Spielerinnen einen Neuaufbau wagen ein Dank und gutes Gelingen!

Vor dem anstehenden WIR LEBEN-Elbemasters zu Pfingsten, bleibt dann wohl noch ein Hallenspiel. Unsere wJC wird versuchen in der Jugend-Quali gegen Stade den ersten Sieg einzufahren. In dieser Woche gab es leider eine 10-17 Niederlage gegen den TVV-Neu Wulmstorf. Nur ein deutlicher Sieg am Mittwoch gegen Stade könnte für unsere wJC noch eine weitere Quali-Runde nach sich ziehen - wir drücken die Daumen!  

 

11-14.01.2018 - Erstes Saisonspiel 2018 der HGW gewinnt unsere wJE- Am Rest des Wochenendes mehr Niederlagen als Siege - und einige Spielausfälle.

Sieg , Unentschieden und Niederlage für unsere Landesliga-Teams!

Das Handballjahr 2018 hat begonnen und den Auftakt durften unsere Jüngsten machen. In einem Nachholspiel (noch 3/3 System) gelang unserer wJE endlich der zweite Sieg, 12:6 gegen Tostedt. Das soll ein gutes Omen für das Jahr sein.  

Das Erste lange Spielwochenende war dann mit einigen Höhen und Tiefen durchsetzt und einigen Absagen. Gleich 3 der 4 Heimspiele am Sonntag in der WINarena fielen aus, da die gegner kurzfristig abgesagt haben - schade und auch mit viel Aufwand verbunden.

Die Landesliga Team haben einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage verbucht. Erfolgreich am Sonntag in Garbsen die wJA mit 37:21 - wenn auch mit Anlaufschwierigkeiten gewohnt deutlich. Die mJB hatte das verbliebene Heimspiel am Sonntag und das war wie schon das Hinspiel ein Krimi.  Damals siegten unser Jungs 21:20, diesmal gelang 15 Sekunden vor Schluss zumindest noch der Ausgleich zum 22:22. Ganz zufrieden werden die mJB allerdings nicht sein denn 30 Minuten führte sie noch 16:11 -doch gut 5 Minuten vor Schluss die erste Führung der HSG Lachte-Lutter. Das zumindest der Ausgleich noch gelang, ein kleiner Trost. Leider wieder deutlich verloren haben unsere ersten Damen. Bei der 18:27 Niederlage beim Abstiegskonkurrenten TSV Wietzendorf konnte das Team nur in der Anfangsphase mithalten.

Ausgefallen sind die Spiele der Herren 1 und Damen 2, somit nur die Herren 2 bei den Erwachsenen noch mit einem Spiel. Gegen das Schlusslicht aus Auetal gelang ein sehr deutlicher 28:8 Heimsieg -damit ist das Punktekonto wieder ausgeglichen.

Weiter geht es mit den Jugenden - Schon am Freitag hat die wJC1 in Westercelle gespielt und dort leider knapp mit 18:20 verloren. Die Mädels waren dann am Wochenende gleich nochmal dran und hier gelang dann gegen die HG Lüneburg II ein Unentschieden (16:16) und der erste Punkt in der Regionsoberliga.

Nach dem Sieg am Donnerstag hatte die wJE ein schweres Programm. Gegen die beiden Spitzenteams aus Elbmarsch und Hollenstedt war wie befürchtet nicht viel zu holen, da die wJE auch wieder nicht komplett war. Gegen Elbmarsch gab es eine 2:20 Niederlage, gegen Hollenstedt lief es beim 11:17 schon deutlich besser- da wäre in Bestbesetzung vielleicht mehr möglich gewesen.

Für die weibliche D gab es Sieg und Niederlage - Die 14:17 Niederlage gegen den Tabellennachbarn Tostedt war schmerzhaft, der 22:0 Sieg gegen Neu-Wulsmtorf 2 sehr deutlich.

Bleibt im weiblichen Bereich die B. Das Team von Plitze gewann auch das zweite Spiel der Bezirksoberliga diesmal gegen den bis dahin auch unbesiegten TUS Bergen mit 18:13. Das bedeutet Platz 2 hinter der MTV Eyendorf, die allerdings ein Spiel mehr absolviert hat.

Zu den Jungs - hier hatte die mJE einen schweren Stand sowohl gegen die SG Adendorf/Scharnebeck (11:26) als auch gegen die HSG Heidmark (13:23) gab es deutliche Niederlagen.

Zwei klare Siege hingegen für die mJD. Zunächst wurde die HSG Elbmarsch mit 15:4 bezwungen, dann das gemischte Team der Jahn Schneverdingen 21:9. Die mJD bleibt damit Tabellenführer der Regionsliga.

Ausgefallen hier das Spiel der mJC - der Plan für die Neuansetzung wird bearbeitet. Somit ist auch das erste große Handballwochenende 2018 Geschichte

Insgesamt also ein nicht so erfolgreiches Wochenende für uns – Aber wir drehen wieder auf!