Aktuelles

01.12 - 02.12 2018 - mJA und wJA gewinnen Landesligaspiele gegen Hollenstedt!

01/02.12 - Fast ein 100% Wochenende! Unsere Landesliga Teams gewinnen beide gegen Jahn Hollenstedt!

Sehr erfolgreich das erste Adventswochenende für die HG Winsen – 8 Spiele 7 Siege, darunter auch Erfolge für unsere Landesliga A-Jugenden. 4 x hieß der Gegner an den letzten 2 Tagen Hollenstedt – und 4 x konnte die HG als Sieger vom Platz gehen. Die größte Überraschung gelang dabei unserer mJA! Aber der Reihe nach!

Landesliga:

Am Samstag kam in der Landesliga mJA der Spitzenreiter Jahn Hollenstedt nach Winsen. Und unsere Jungs hatten zuletzt nicht unbedingt einen Lauf. 4 Niederlagen in Folge waren nicht die beste Empfehlung. Doch das Team – diesmal gecoached von Tom und Jannick – hat ein tolles Spiel abgeliefert und am Ende gewonnen! Nach recht klarer Führung in der Anfangsphase, blieb es sehr spannend. Zur Halbzeit 17:18 zurück. Dann 8 ½ Minuten vor Schluß ein 4 Tore Rückstand – also alles wie in den letzten Wochen – mit Nichten! 6 Tore in Folge für die HG – und eine 31:29 Führung. Hollenstedt gelang nur noch ein Treffer, nicht genug. Die A-Jugend feiert einen nicht zu erwartenden 31:30 – Klasse Jungs!

Sonntag dann wieder das Duell HG Winsen – Jahn Hollenstedt, diesmal bei der wJA – und am Ende war auch hier die HG Winsen vorne. Ein enges Spiel zum Abschluß der Hinrunde gewannen Jans Mädels 26:23 (15:13). Wie auch bei der mJA – ein Schlußspurt zum Spielende brachte die Entscheidung. Zum Abschluß der Hinrunde heißt das, Punktgleichheit der ersten 4 Mannschaften – alle mit 14:4 Punkten. Das kann bis zum Ende spannend bleiben!

Jugenden:

In der Jugend gab es nur Siege – dabei ein weiterer Erfolg gegen Hollenstedt. Die wJC gewann nach dem Sieg gegen Hollenstedt II auch gegen Hollenstedt III. 25:15 das deutliche Ergebnis – und weiterhin verlustpunkfreier Tabellenführer!

Ebenfalls deutlich die weiteren Siege der HG Winsen. Die wJB mit einem 24:11 Erfolg gegen den Nachbarn SG Luhdorf/Scharmbeck. Noch deutlicher der Sieg der mJC 47:17 das Endergebnis gegen Amelinghausen. Das bedeutet weiterhin die Führung in der BOL Nord! Den höchsten Sieg gab es für die mJB. 62:17 gegen den MTV Tostedt - das bedeutet mehr als 1 Tor pro Minute….fast unmöglich – aber nur fast!

Damen und Herren 2.

Unsere Damen 2 waren dann am Sonntag gegen den TVV Neu-Wulmstorf – das Team mit bisher nur 2 Verlustpunkten! Trotz Gegenwehr eine deutliche 14:32 Niederlage. Aber das Punktekonto ist weiter positiv.

Den Abschluß des Adventssonntags dann durch die Herren II – noch ein Spiel gegen Hollenstedt, auch hier die Zweite. Gegen das Schlußlicht Hollenstedt II konnte der wichtige und klare 27:18 Sieg eingefahren werden. Dazu noch das lang ersehnte Mannschaftsfoto – passt zum erfolgreichen Wochenende.

 

 Heimspiele nächstes Wochenende:

 

Sa. 08.12.2018 BBS

15:30 LL wJA gegen MoIn Wesermarsch

17:10 LL mJA gegen HSG Mittelweser/Eystrup

19:00 RL Herren 2 gegen TSV Gellersen

 

So. 09.12.2018 WINarena

10:00 ROL wJC II gegen TuS Jahn Hollenstedt II

11:30 ROL wJC I gegen HSG Elbmarsch

13:20 RL Damen II gegen MTV Eyendorf II

15:10 ROL Damen 1 gegen HSG Seevetal

17:00 ROL Herren 1 gegen TVV Neu-Wulmstorf

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

02.12.18 wJA gewinnt zum Abschluß der Hinrunde

Die wJA der HG gewinnt das nächste enge Spiel. 26:23 gegen Hollenstedt!

Eigentlich war klar, auch dieses Spiel wird trotz der Ausgangslage in der Tabelle eng. Zum einen fehlten mit Isabel und Alicia zwei wichtige Spielerinnen (Laura ist gerade rechtzeig wieder fit geworden) – zum anderen gab es in der Saisonvorbereitung auch zwei enge Spiele gegen Hollenstedt. Und, das wohl der wichtigste Grund, unsere wJA findet klare Spiele scheinbar laaaangweilig!

Nach der bitteren Niederlage 7 Tage zuvor in Bremen, war das Ziel die Hinrunde mit einem Sieg zu beenden. Das wurde mit dem 26:23 (15:13) Sieg geschafft. Damit zur Halbzeit 14:4 Punkt und Platz 4. Die Teams auf Platz 1 bis 3 haben auch 14:4 Punkte! Am Ende würden ja die direkten Vergleiche zählen – und dann wäre die HG aktuell hinter den Nienburgern Zweite! Aber es ist ja erst Halbzeit und so eng wie die Spiele bisher waren ist noch alles möglich! Warten wir ab.

Zum Spiel. Nach 8 Sekunden die Führung – und auch Tor zwei ging an die die HG. Doch danach entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel in dem bis zur 28 Minute kein Team mehr als ein Tor Vorsprung herauswerfen konnte. In die Halbzeit gingen Jans Mädels mit einer 15:13 Führung! Gleich nach der Pause 3 Tore vor durch eines der 6 wichtigen Tore von Maja (die auch auf der Halb-Position ein guter Ersatz war). Doch….kurz darauf 17:17, alles wieder ausgeglichen! 17:17 blieb es dann über 7 Minuten lang! Tja spannend halt! Dann die Entscheidung in den letzten 5 Minuten. Aus einem 22:22 machten die heutigen 3 Topschützinnen Maja (6), Tina (7) und Laura (9) 10 Sekunden vor Schluss ein 26:22. Wichtig in dieser Phase – gute Abwehr – Paraden von Katharina und sichere Schützinnen! Unsere wJA hat scheinbar sehr gute Nerven! Den letzten Treffer markierte noch der Gast – aber das war dann nur noch Kosmetik.

Am nächsten Wochenende kommt dann das Schlußlicht MoIn Wesermarsch nach Winsen – vielleicht schaffen es die Mädels wie im Hinspiel einen Sieg ohne so viel Spannung. Aber – kein Gegner darf unterschätzt werden – das Spiel muss konzentriert angegangen werden.

Vor Weihnachten dann noch das schwere Auswärtsspiel beim „virtuellen“ Spitzenreiter, der HSG Nienburg II. Danach dann nach so vielen Spielwochenenden eine lang ersehnte Spielpause – und das Ende des sehr erfolgreichen Jahre 2018!

Tore

HG Winsen:

Tina 7, Zoe 1, Johanne 1, Anna 1, Maja 6, Laura 9, Swenja 1. Dank auch an Katharina, Fenja, Kathrin, Kea, Celina, Johanna – sowie dem Trainer Jan!

Jahn Hollenstedt:

Ria 4, Eva 9, Marie 2, Sarah 1, Bente 1, Emma 2, Tabea 3, Emily 1

16/17.12.2017 - Zum Abschluß den Handball-Jahres Siege für die Jugend-Teams - Niederlagen für die Erwachsenen-Teams.

Letzter Spieltag des Jahres 2017 mit unterschiedlichen Ergebnissen!

Am letzten Spieltag-Wochenende hatten nur 5 HG-Winsen Mannschaften "Dienst". Hierbei gab es für alle 3 Jugenden Siege, für die Damen 1 in der Liga und die Herren 2 im Pokal Niederlagen,

Fangen wir mit den Jugenden an: Den Abschluß am Sonntag machte mit einem wiederum sehr deutlichen Sieg gegen einen auch noch ersatzgeschwächten Gegner die wJA. Das Spiel gegen die HSG Cluvenhagen/Langwedel dominierten die Mädels von Beginn an und am Ende stand der höchste Saisonsieg, mit 46:14 (23:8). Damit haben die Mädels aktuell 16:4 Punkte und 336:203 Tore (somit Bester Angriff und Beste Abwehr der Liga...aber halt leider 2 Spiele verloren). Gut für die HG, der Tabellenzweite aus Neustadt hat am Wochenende eine überraschende Niederlage einstecken müssen.

Schon am Samstag startete die wJB erfolgreich in die Regionsoberliga. Beim MTV Dannenberg gelang ein deutlicher 24:17 (15:6) Sieg. Besonders in Halbzeit 1 war das Team von Plitze hoch überlegen. In Halbzeit zwei wurde der Vorsprung dann verwaltet.

Auch ein Jungs-Mannschaft war aktiv, die mJC siegte am Samstag im ihrem Auftaktspiel der Regionsoberliga auswärts bei der HSG Heidmark 32:27 (14:15). Trotz gutem Start (8:5) lagen die Jungs zur Pause mit einem Tor zurück. Direkt Anfang der zweiten Halbzeit, drehte die HG aber das Spiel und ließ dann Heidmark auch nicht mehr herankommen.

Weniger Erfolgreich leider die Damen 1. Ersatzgeschwächt reiste das Team zum Tabellennachbarn, der HSG Lachte-Lutter. Dank an dieser Stelle den Spielerinnen der Damen 2 und der wJA, mit denen es möglich war immerhin 10 Aktive an den Start zu bringen. Bis Mitte der ersten Halbzeit blieb die HG halbwegs dran (8:10), doch dann zog der Gegner bis zur Pause auf 16:9 davon. Halbzeit zwei ging dann mit 14:7 verloren und so hieß es dann leider am Ende 16:30. Aber die Anderen  sind noch in Sichtweite, 2018 soll dann im Endspurt die Klasse erhalten werden!

Vor einer unlösbaren Aufgabe standen dann am Sonntag noch die Herren 2 im Pokal gegen die Erste der HSG Seevetal. Von Beginn an zog der Gast davon und gewann über den 5:19 Halbzeitstand mit 31:13!

Damit sind alle offiziellen Spiel des Jahres 2017 gespielt. Wir wünschen allen Aktiven, Betreuern, Trainer, Schiedsrichtern, Sekretären, Zeitnehmern, Sponsoren und Eltern (besonders den Eltern-Taxis) - OHNE EUCH ALLE GÄBE ES KEINE HGW - eine schöne Weihnachtszeit und eine gesundes, sportliches, glückliches und erfolgreiches 2018! Dazu noch der Dank an Euch Alle für die Zeit die Ihr für die HG Winsen eingebracht habt.

Und dann noch Folgendes: Denjenigen die zwischen den Tagen nach Bording fahren, viel Spaß!!  

Insgesamt also ein nicht so erfolgreiches Wochenende für uns – Aber wir drehen wieder auf!