Aktuelles

22/23.09.2018 - Sieg und Niederlage der Jugenden A gegen Jugendhandball Wümme

22/23.09-Landesliga Sieg und Niederlage gegen Jugendhandball Wümme - Siege für Damen und Herren!

Ein durchaus erfolgreiches Wochenende für die HG Winsen. 9 Siegen stehen 4 Niederlagen gegenüber – das kann sich sehen lassen. Alle Erwachsenen-Teams erfolgreich – und in der Landesliga ein Heimsieg (mJA) und eine Auswärtsniederlage (wJA) in Duelle gegen Jugendhandball Wümme. Aber der Reihe nach.

Den ersten Sieg im dritten Spiel konnte die mJA in der Landesliga erringen. Am Sonntag war in der WINarena das Team Jugendhandball Wümme zu Gast. Guter Start in die Partie –aber mehr als 3 Tore Vorsprung zur Halbzeit sprangen nicht heraus (14:11). Mitte Halbzeit dann ein 10:0 Lauf in gut 10 Minuten – die Entscheidung. Endstand 33:24 – Super Jungs, schon 3 Punkte auf dem Konto.

Auch am Sonntag das erste Saisonspiel der wJA in der Landesliga auch gegen Jugendhandball Wümme in Scheeßel – und es wurde ein richtig gutes und spannendes Spiel. Zu Beginn lagen unsere Mädels vorn – zur Halbzeit mit einem Tor zurück (9:10). Gegen die sehr starken jungen Damen des Gastgebers hielt uns Team mit….aber es blieb bis zum Ende bei einem Tor Rückstand. Eine 18:19 Niederlage gegen einen starken Gegner.

Schon am Samstag das Derby der ersten Damen bei der SG Luhdorf-Scharmbeck – mit einem knappen 23:22 (14:13) Sieg. Nach der starken Anfangsphase (9:3 nach 15 Minuten) wäre dieses knappe Ergebnis nicht nötig gewesen – aber am Ende steht der wichtige Sieg und 6:2 Punkte nach 4 Spielen.

Die ersten Herren konnten nach der deftigen Auftaktniederlage einen Sieg aus Tostedt mitbringen. Zur Halbzeit eine deutliche 17:12 Führung. Am Ende nur noch 3 Tore Vorsprung (26:23), aber enger wurde es nie.

Da auch die Damen 2 ihr Heimspiel gegen Hohnstorf mit 14:11 (8:5) gewinnen konnten (zweiter Sieg im zweiten Spiel) bedeutet dies: 3 Spiele, 3 Siege für die Erwachsenen-Teams!

Zu den Jugenden:

Den ersten Sieg der Saison gab es für die wJE. Spiel 1 des Wochenendes gegen Elbmarsch ging noch mit 7:13 verloren – danach aber ein umjubelter 7:2 Siege gegen Hollenstedt 2.

Trotz recht guter Leistung mußte sich die mJE auch im letzten Vorrunden-Spiel eine Niederlage einstecken. 4:17 gegen den Tabellenzweiten Ashausen/Gehrden.

Um Erster der Vorrunde der mJD zu werden war ein Sieg mit 12 Toren gegen Ashausen/Gehrden nötig – keine einfache Aufgabe. Doch es gelang mit dem 21:2 Sieg – Glückwunsch.

Die Zweite der wJC konnte gegen die SG Ludorf/Scharmbeck eine Weile mithalten – doch die 13:22 Niederlage konnte nicht abgewendet werden.

Zweites Spiel, zweiter deutlicher Sieg – die mJC ließ beim 35:12 Sieg dem Gast aus Neu-Wulmstorf nicht die geringste Chance. Schon den dritten deutlichen Sieg im dritten Saisonspiel für die mJB. Zu Gast der Nachbar aus Bardowick und der 27:16 Sieg war bisher das engste der Saison. 6:0 Punkte und Platz 1 in der Regionsoberliga!

Bleibt die wJB, die am Wochenende ihr Auftaktspiel der Saison mit 14:8 gegen den TSV Nettelkamp gewinnen konnte.

 

 Letztes Heimspiel im September:

 

Sa. 29.09.18 

18:30 - LL mJA gegen HSG Heidmark

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

23.09.18 WJA- Knappe Niederlage bei Jugendhandball Wümme

Knappe Niederlage nach gutem Spiel - Abwehrreihen stehen im Vordergrund!

Nachdem Spiel 1 und 2 verlegt wurden, startete am Wochenende die Saison 2018/19 für die wJA. Es ging nach Scheeßel und die ersten Ergebnisse ließen vermuten – es wird kein leichtes Spiel – und so sollte es auch kommen. Zwei Teams mit sehr starker und aggressiver Abwehr – so wurde es ein von Beginn bis Ende enges Spiel, ein sehr gutes Spiel.

Den besseren Start erwischten die Mädels der HG- 3:0 nach 6 Minuten, der erste Gegentreffer nach 6 ½ Minuten – doch das sehr schnell spielende Heimteam arbeitete sich langsam heran und konnte dann kurz vor der Pause erstmalig mit 10:9 in Führung gehen. Die wenigen Tore ein Ergebnis der starken Abwehrreihen – die beide sehr aktiv zu Werke gegangen sind – dabei aber fair. Beleg dafür, die erste Verwarnung des guten geleiteten Spiels nach 25 Minuten – und am Ende ganze 2 Zeitstrafen – Klasse.

Auch Halbzeit 2 blieb spannend. Kurz nach der Pause wieder die HG vorne – dann nach 45 Minuten 3 Tore zurück – aber unsere Mädels kämpfen sich wieder zum Ausgleich. Doch dann in Überzahl nicht der erneute Augleich sondern ein Gegentor und ein 2 Tore Vorsprung für JHB Wümme. Mit dem letzten Angriff dann noch 2 Chancen zum Ausgleich – doch es sollte nicht sein und so am Ende eine 18:19 Niederlage. Dieses Spiel hätte auch mit einem Sieg der HG oder einem Unentschieden enden können – beide Teams waren sich sehr ebenbürtig – vielleicht gab der etwas ausgeglichene Kader den Ausschlag für den Gastgeber!

Am 14.10 geht es weiter – dann ein weiteres schweres Spiel, der Tabellenführer aus Nienburg kommt nach Winsen.

Tore:

HG Winsen:

Isabel 1, Swenja 1, Tina 2, Alicia 3, Celina 1, Maja 1, Laura 8, Anna 1 – Dank auch an Katrin, Zoe, Johanne, Katharina, Johanna und Bentje.

Jugendhandball Wümme:

Anthea 2, Lena 3, Pia 1, Sinja 2, Sina 3, Alina 3, Anna 2, Lea 2, Benita 1

09/10.12 - Siege der Jugend-Landesliga Teams positive Höhepunkte eines durchwachsenen Handball-Wochenendes

Landesliga Jugenden retten das HG Winsen Wochenende!

Die WM-Pause hat der HG Winsen wohl nicht so gutgetan. 13 Spiele sind gespielt worden und gerade einmal 4 Siege, das ist ungewöhnlich. Erfreulich dabei, daß beide Landesliga-Jugend-Teams der wJA und mJB Erfolge erzielen konnten. Damen 1, Herren 1 und auch Herren 2 durften an diesem Wochenende keinen Sieg bejubeln.

Von den Landesliga Teams war die mJB schon am Samstag an der Reihe mit Ihrem Auswärtsspiel beim TS Großburgwedel. Am Ende stand hier ein 36:32 (15:17) Sieg für die Jungs von Dennis Karjetta und das obwohl der Spielbeginn nicht ideal lief. Nach 5 Minuten hieß es 0:4. Insgesamt war die erste Halbzeit von vielen überhasteten Abschlüssen, die eine leichte Beute für den gegnerischen Tormann waren, sowie eine Abwehr in der die Abstimmung fehlte geprägt. So ging es auch mit Rückstand in die Pause. Halbzeit 2 dann eine deutliche Steigerung von Abwehr und starke Paraden unseres Torwarts. Dazu platziere Abschlüsse und starke Eins gegen Eins Situationen. Am Ende eine Leistungssteigerung auf allen Positionen die dann zu einem verdienten Sieg führte. Damit bleibt die HG in der Spitzengruppe. 14:6 Punkte bedeuten Rang 5, acht Punkte vor Platz 6.

Auch Erfolgreich die wJA. Hellwach am Anfang (9:0 Lauf zum Start), dann eine Weile mit leichten Problemen im Abschluss und dem aggressiven Kreisspiel der Gäste (10:12 bis zu Pausenstand von 19:12) die auch nicht gleich nach der Pause korrigiert werden konnte. Doch am Ende dann nochmals eine konzertiertere Leistung zu einem am Ende dann wieder sehr deutlichen 38:21 Sieg. Nach 9 Spielen hat Volker Schäfers Team jetzt 14:4 Punkte und ein Torverhältnis von +101. Nächsten Sonntag dann noch ein Heimspiel gegen die HSG Cluvenhagen/Langwedel – Spielbeginn 17:00 in der Winarena.

Ein deutliche Niederlage mußten die Ersten Damen einstecken. Nach der 21:32 Niederlage gegen den MTV Eyendorf bleiben nur 3 Pluspunkte auf der Haben-Seite und somit Platz 10. Nach gutem Beginn konnten unsere Damen gut mithalten, doch kurz vor der Pause zog Eyendorf zum Pausenstand von 15:12 davon. In Halbzeit 2 schien dann der Widerstand gebrochen und Stück für Stück vergrößerte sich der Abstand bis zum 21:32 Endstand. Nächste Woche gegen den Tabellennachbarn Lachte-Lutter wäre ein Sieg schon recht wichtig.

Ein wenig aus der Spitzengruppe verabschiedet haben sich unsere Herren 1 in der Regionsoberliga. Nach der 29:33 (11:17) Niederlage gegen den SV Munster stehen Platz 5 und 11:9 Punkte auf dem Konto. Eine 6:2 Führung nach 8 Minuten folgte ein Einbruch und zur Pause lag Munster mit 6 Toren vorne. Zwar kam die HG Mitte der zweiten Halbzeit noch auf ein Tor heran (23:24) doch Muster ließ sich den Sieg am Ende nicht mehr nehmen. Somit also eine Niederlage zum Abschluss des Jahres 2017.

Von den restlichen HG Winsen Mannschaften konnten nur noch die mJE und die mJD jeweils einen Sieg erringen. Beide verloren aber auch je Eines. Die mJD im Spitzenspiel beim Zweiten aus Seevetal knapp mit einem Tor. Dies war bereits das Rückspiel und die gute Nachricht, den direkten Vergleich haben unsere Jungs gewonnen und haben Platz 1 in der Regionsliga selbst in der Hand.

Niederlagen gab es für die wJE (erstmals auf ganzem Feld), beide weiblichen Jugenden C (Die C1 daheim in einem spannenden Spiel knapp gegen Adendorf/Scharnebeck) sowie die zweiten Herren im Nachbarschafts-Derby gegen die HSG Elbmarsch.

Insgesamt also ein nicht so erfolgreiches Wochenende für uns – Aber wir drehen wieder auf!