09/10.12.2017 - Siege der Jugend-Landesliga Teams positive Höhepunkte eines durchwachsenen Handball-Wochenendes

Die WM-Pause hat der HG Winsen wohl nicht so gutgetan. 13 Spiele sind gespielt worden und gerade einmal 4 Siege, das ist ungewöhnlich. Erfreulich dabei, daß beide Landesliga-Jugend-Teams der wJA und mJB Erfolge erzielen konnten. Damen 1, Herren 1 und auch Herren 2 durften an diesem Wochenende keinen Sieg bejubeln.

Von den Landesliga Teams war die mJB schon am Samstag an der Reihe mit Ihrem Auswärtsspiel beim TS Großburgwedel. Am Ende stand hier ein 36:32 (15:17) Sieg für die Jungs von Dennis Karjetta und das obwohl der Spielbeginn nicht ideal lief. Nach 5 Minuten hieß es 0:4. Insgesamt war die erste Halbzeit von vielen überhasteten Abschlüssen, die eine leichte Beute für den gegnerischen Tormann waren, sowie eine Abwehr in der die Abstimmung fehlte geprägt. So ging es auch mit Rückstand in die Pause. Halbzeit 2 dann eine deutliche Steigerung von Abwehr und starke Paraden unseres Torwarts. Dazu platziere Abschlüsse und starke Eins gegen Eins Situationen. Am Ende eine Leistungssteigerung auf allen Positionen die dann zu einem verdienten Sieg führte. Damit bleibt die HG in der Spitzengruppe. 14:6 Punkte bedeuten Rang 5, acht Punkte vor Platz 6.

Auch Erfolgreich die wJA. Hellwach am Anfang (9:0 Lauf zum Start), dann eine Weile mit leichten Problemen im Abschluss und dem aggressiven Kreisspiel der Gäste (10:12 bis zu Pausenstand von 19:12) die auch nicht gleich nach der Pause korrigiert werden konnte. Doch am Ende dann nochmals eine konzertiertere Leistung zu einem am Ende dann wieder sehr deutlichen 38:21 Sieg. Nach 9 Spielen hat Volker Schäfers Team jetzt 14:4 Punkte und ein Torverhältnis von +101. Nächsten Sonntag dann noch ein Heimspiel gegen die HSG Cluvenhagen/Langwedel – Spielbeginn 17:00 in der Winarena.

Ein deutliche Niederlage mußten die Ersten Damen einstecken. Nach der 21:32 Niederlage gegen den MTV Eyendorf bleiben nur 3 Pluspunkte auf der Haben-Seite und somit Platz 10. Nach gutem Beginn konnten unsere Damen gut mithalten, doch kurz vor der Pause zog Eyendorf zum Pausenstand von 15:12 davon. In Halbzeit 2 schien dann der Widerstand gebrochen und Stück für Stück vergrößerte sich der Abstand bis zum 21:32 Endstand. Nächste Woche gegen den Tabellennachbarn Lachte-Lutter wäre ein Sieg schon recht wichtig.

Ein wenig aus der Spitzengruppe verabschiedet haben sich unsere Herren 1 in der Regionsoberliga. Nach der 29:33 (11:17) Niederlage gegen den SV Munster stehen Platz 5 und 11:9 Punkte auf dem Konto. Eine 6:2 Führung nach 8 Minuten folgte ein Einbruch und zur Pause lag Munster mit 6 Toren vorne. Zwar kam die HG Mitte der zweiten Halbzeit noch auf ein Tor heran (23:24) doch Muster ließ sich den Sieg am Ende nicht mehr nehmen. Somit also eine Niederlage zum Abschluss des Jahres 2017.

Von den restlichen HG Winsen Mannschaften konnten nur noch die mJE und die mJD jeweils einen Sieg erringen. Beide verloren aber auch je Eines. Die mJD im Spitzenspiel beim Zweiten aus Seevetal knapp mit einem Tor. Dies war bereits das Rückspiel und die gute Nachricht, den direkten Vergleich haben unsere Jungs gewonnen und haben Platz 1 in der Regionsliga selbst in der Hand.

Niederlagen gab es für die wJE (erstmals auf ganzem Feld), beide weiblichen Jugenden C (Die C1 daheim in einem spannenden Spiel knapp gegen Adendorf/Scharnebeck) sowie die zweiten Herren im Nachbarschafts-Derby gegen die HSG Elbmarsch.

Insgesamt also ein nicht so erfolgreiches Wochenende für uns – Aber wir drehen wieder auf! 

 

die nächsten Heimspiele:

am Sonntag 17.12.2017 in der Winarena

 

      15:00 Herren Pokal gegen HSG Seevetal

17:00 wJA gegen HSG Cluvenhagen/Langwedel

 

Aktuelle Spiele der HG Winsen

04/05.11 - Landesliga: Damen holen Punkt in Ashausen, wJA siegt erneut klar!

Jugend: Die HG Winsen in der Jugend dieses Wochenende unbesiegt!

 Erfolgreiches Wochenende für die Jugend ohne Niederlage. Damen 1 erkämpfen Punkt in Ashausen!

Am Samstag haben unsere Landesliga Damen nach mehreren deutlichen Niederlagen gegen die Spitzenteams der Liga beim Nachbarn und Tabellennachbarn aus Ashausen/Gehrden einen Punkt...tja gewonnen oder verloren, das kann man sehen wie man möchte. Zwischendurch führte das Team von Jan Land mit 3 Toren, doch kurz vor Ende war dann Ashausen/Gehrden mit 2 Treffen vorne. Am Ende stand dann ein dann gerechtes 26:26 und zumindest kurzfristig springen beide Teams weg vom Tabellenende. Weiter geht es am 19.11. gegen Oldau Ovelgönne.

Bevor wir die Jugend betrachten noch ein Blick auf die Damen 2 und das Pokalspiel der Herren 2. Die Damen 2 waren zu Gast bei Hollenstaedt III, aktueller Tabellenführer. Und wie zuletzt immer lagen die Damen zur Pause vorne (11:9), doch leider dann konnte Hollenstedt das Spiel drehen und am Ende stand eine knappe 18:21 Niederlage. Sehr schade.

Erfolgreich die Herren 2 im Pokal mit einem 24:15 Sieg beim TuS Hohnstorf/Elbe.

Zur Jugend und hier fangen wir mit den Mädels an. Alle Jugenden waren am Sonntag am Start und nicht ein Spiel wurde verloren. Glückwunsch! Mehrfach hierbei der Nachbar aus Luhdorf/Scharmbeck der Gegner.

In der Landesliga ein weiterer Sieg für die wJA, wieder mit über 30 Toren und 10 Vorsprung. Gegner hier Luhdorf/Scharmbeck und unsere wJA legte gleich am Anfang mit eine konzentrierten ersten Halbzeit (18:9) den Grundstein zum Sieg. In Halbzeit 2 dann doch ein paar Nachlässigkeiten, aber der 32:22 Sieg geriet nie ernsthaft in Gefahr. Schon am nächsten Wochenende kommt der nächste Gegner nach Winsen, am Samstag 17:30 die HSG Cluvenhagen/Langwedel.

Ihren ersten Saisonsieg feierte die wJE ebenfalls gegen Luhdorf/Scharmbeck (12:5). Dieses Derby fand in Dannenberg statt. Leider fiel das zweite Spiel aus, das Tostedt kurzfristig abgesagt hatte, sehr ärgerlich bei der langen Anreise. Bei einer früheren Absage hätte man sich auf ein Spiel hier in der Nähe einigen können.

Sieg und Unentschieden dann für die wJD ebenfalls Sonntag Morgen. Zunächst ein Unentschieden gegen Neu-Wulmstorf II (9:9), dann ein Sieg gegen den MTV Tostedt (11:4). Dank eines 11:11 gegen die Nachbarn aus Luhdorf/Scharmbeck konnte die wJC II, Platz 5 sichern, die wJC 1 jetzt auf Platz 2 in der Quali (der für die Regionsoberliga reichen würde) nachdem sie gegen das bis jetzt verlustpunktfreie Team aus Seevetal mit 25;22 gewonnen hat.

Den Abschluß des Tages der weiblichen Jugend machten dann die wJB, die wie immer in großer Mannschaftsstärke angetreten war und gegen Luhdorf/Scharmbeck sehr deutlich mit 28:2 die Oberhand behalten hat.

Bleibt zu sagen - eis sehr guter Tag für die weibliche Jugend und am Samstag war die männliche Jugend nicht schlechter!

Schon am Samstag waren die Jungs aktiv, allerdings diesmal nur die mJD und die mJC. Hier 3 Spiele 3 Siege, kann man so machen! Sowohl die D als auch die C hatten Neu Wulmstorf zum Gegner, die D siegte knapp mit 13:11, die C sehr deutlich mit 47:10. In den Jugenden D und E gibt es pro Spieltag immer zwei Spiele, so gab es für die mJD dann noch einen Sieg mit 24:17 gegen den MTV Amelinghausen.

Zusammengefaßt war der Spieltag sehr erfolgreich. Aus 13 Spielen gab es 9 Siege und 3 Unentschieden bei nur einen Niederlage. Mal sehen was das nächste Wochenende bringt!